Experiment #STILLSITZEN

Seid ihr bereit für das langweiligste YouTube Video der Welt? Gut.

#stillsitzen / Dezember 2015 / 31 Tage lang 5 Minuten runterkommen

Das Thumbnail dieses Videos wurde ohne den Einsatz von Cookies geladen. Erst mit Klick auf den Play Button werden Cookies aktiviert. Nähere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung.

Was es damit auf sich hat? Meiner Meinung nach befinden wir uns jetzt in der wahnsinnigsten Zeit des Jahres. Die Menschen drehen voll ab. Alleine Lebensmittel einzukaufen stresst mich schon sehr. Aber auch online: Überall Adventskalender und Konsum. Daher habe ich beschlossen, mir im Dezember an jedem einzelnen Tag 5 Minuten Zeit zu nehmen, um mich hinzusetzen und runterzukommen. Und vielleicht möchte ja der eine oder die andere von euch mitmachen!

Konkret sieht das so aus: Vergesst alles, was ihr bisher über Meditation und Atmen gehört habt. Das hier hat auch nichts zu tun mit fancy Entspannungs-Apps. Es geht einfach nur darum, mal 5 Minuten lang stillzusitzen und die Klappe zu halten. 5 Minuten himmlische Ruhe ohne WhatsApp Gebimmel, Radiogedudel und alles, was sonst noch so unentwegt im Alltag auf uns einprasselt.

Bei mir klappt das am besten am Abend, weil dann nicht mehr andauernd irgendwelche Paketzusteller klingeln. Aber im Prinzip spielt die Tageszeit überhaupt keine Rolle. Es macht allerdings Sinn, dass ihr beengende Kleidung ablegt oder lockert, bevor es losgeht.

Zieht euch warme Socken an, setzt euch auf den Boden, aktiviert den Flugzeugmodus eures Smartphones und schaltet alles aus, was Geräusche macht. Stellt euren Timer auf 5 Minuten und go!

Anlehnen ist nicht. Richtet euch so gut es geht auf und atmet ganz normal. 5 Minuten sind so unfassbar schnell vorbei. Da sollte sich täglich ein Zeitfensterchen finden. Ich werde den ganzen Spaß über die Social Media Kanäle mit dem Hashtag #stillsitzen dokumentieren und würde mich freuen, wenn ein paar von euch mitmachen.

Das Video ist ganz bewusst am Abend entstanden und null beleuchtet. Vergesst die sündhaft teure Duftkerze, die Instagrambildchen von Ladies im Lotussitz an irgendwelchen Traumstränden im Sonnenuntergang und die neueste Meditations-App. Es geht einfach nur darum, 5 Minuten stillzusitzen. Eine sehr unglamouröse Angelegenheit.

Keine Chance dem Weihnachtswahnsinn!

Jenny