Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (92) (12) (11) (66) (5) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (6) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (25) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

DIY Bade Cupcakes mit Gute Laune-Duft

20/07/2018 keine Kommentare

Bade Cupcakes selber machenFreunde der selbstgemachten Naturkosmetik, es gilt, den 6. Geburtstag von I LOVE SPA in den letzten Zügen zu zelebrieren. Nachdem vor 2 Wochen ja bereits das Tonka Birthday Scrub online ging, gesellen sich heute Bade Cupcakes hinzu und wenn ihr beides zusammen verschenkt, darf das Geburtstagskind sich über das perfekte Rundumpaket freuen!

Ein Geburtstag ist in meiner Welt definitiv ein Grund zur Freude, deshalb habe ich ganz tief in die Duftkiste gegriffen und mich für einen Gute Laune Mix aus Zitrone und Grapefruit entschieden, bei dem selbst Grumpy Cat auftauen dürfte. Wobei – Wait!

Bei den meisten Rezepten für selbstgemachte Bade Cupcakes befindet sich Puderzucker im Frosting. Das finde ich persönlich ziemlich eklig, denn ich möchte nicht in klebrigem Puderzuckerwasser baden. Aus diesem Grund habe ich mich für Badecupcakes entschieden, bei denen ihr das untere Teil in die Wanne werft und euch im Anschluss mit dem Frosting eincremen könnt. Was ihr mit den Zuckerherzchen macht, bleibt euch überlassen. Ihr könnt sie entweder wegsnacken oder auch einfach verbrennen, falls ihr zum Team #nosugar gehört.

Wir haben es hier und heute also mit 2 Rezepten zu tun, die auch bereits online sind: Einmal das Rezept aus dem Badebomben Workshop und einmal das Whipped Body Butter Rezept. Aus diesem Grund teilt sich das heutige DIY auch in 2 Teile. Zuerst erkläre ich euch, wie ihr den „Teig“ herstellt und weiter unten gibt’s dann die Anleitung für „das Frosting“.

Skin Bar? Face Mapping? Skin Fitness Plan? Let’s talk dermalogica!

18/07/2018 keine Kommentare

Was ist eine Skin BarFreunde der Entspannung, heute möchte ich mal ein paar Vokabeln aus dem dermalogica Universum für euch dechiffrieren.

Falls ihr euch schon immer gefragt haben solltet, was zur Hölle ein Face Mapping ist, was an einer Skin Bar passiert oder was eure Haut mit einem Skin Fitness Plan anstellen soll, dann seid ihr hier und heute goldrichtig.

Nach meinem ersten Artikel über Edelsteine erreichte mich mehrfach die Frage, was man denn mit Edelsteinen überhaupt macht und diese Situation hat mich gelehrt: In meiner Bubble bedarf das zwar keiner Erklärung, aber hier lesen auch verdammt viele Menschen mit, die nicht in meiner Bubble wohnen.

Also habe ich dermalogica vorgeschlagen, mal in einem eigenen Artikel die oben genannten 3 Begriffe zu erklären, die ich euch hier seit Jahren in jeder meiner dermalogica Rezensionen um die Ohren haue und vielleicht bekommt der eine oder die andere, ganz losgelöst von diesem Aufklärungsaspekt, beim Lesen ja sogar Lust, selbst mal ein Face Mapping auszuprobieren!

Seid ihr bereit? Auf geht’s. Ich bin zum Face Mapping in’s ferne Charlottenburg gereist. Dort befindet sich in der Fasanenstraße 67 nämlich der dermalogica Flagshipstore Berlin, über den ich 2013 bereits einen (für heutige Verhältnisse eher stümperhaften) Artikel verfasst habe. Es wird im kommenden Monat ein professionelles Update geben, aber VOR der Behandlung steht bei dermalogica IMMER das Face Mapping. Und das findet an der Skin Bar statt.

Pussy Yoga von und mit Coco Berlin – Beckenbodentraining Next Level

16/07/2018 2 Kommentare

Pussy Yoga Coco BerlinErinnert ihr euch an meinen Artikel über das Sensuous Dance Workout mit Coco Berlin, der im Frühling vergangenen Jahres online ging?

Schon damals war für mich klar, dass jemand, der Bauchtanz mit Beckenbodentraining kombiniert, hier unbedingt gefeatured gehört. Ich mache das Workout nach wie vor regelmäßig. Es eignet sich nicht nur super zu Beginn der Menstruation, sondern mobilisiert meine Wirbelsäule auch besser als jede Yogaklasse. Kein Witz.

Als Coco mich vor ein paar Monaten antextete, mir mitteilte, dass sie ein Buch namens Pussy Yoga* geschrieben hat und mich zu ihrem Pussy Yoga Workshop in Berlin einlud, zuckte ich erstmal zusammen. Pussy Yoga? Aber schnell war klar: Auch hier geht es um den Beckenboden. Also sagte ich zu und freute mich wie blöd, Coco somit auch endlich mal offline kennenzulernen.

Meine ersten Berührungen mit dem Thema Beckenboden fanden während meiner Physio-Ausbildung in den Jahren 2000-2002 statt. Ich erwähne hier ganz bewusst das Datum, denn das, was ich damals lernte, scheint mir nach Cocos Workshop und dem Lesen des Buches doch ziemlich veraltet zu sein. Während meiner Ausbildung leitete ich im Praktikum regelmäßig Beckenbodentraining an, sowohl zu Rückbildungszwecken bei Frauen, als auch nach Prostata OPs bei Männern. All‘ diese Übungen erscheinen mir rückblickend jedoch äußerst undifferenziert.

Self Love Sunday #55 – Nadine

15/07/2018 keine Kommentare

Self Love Sunday NadineHeute ist mal wieder einer dieser Sonntage, an denen um ein Haar keine neue Geschichte online gegangen wäre.

Dieses Mal hat Nadine mir den Popo gerettet. Ihr könnt euch ja nicht vorstellen, was mein Herz für einen Purzelbaum geschlagen hat, als ich ihre Geschichte und ihr Bild vorgestern unerwarteterweise in der Inbox hatte!

„Hallo, mein Name ist Nadine, ich bin 27 Jahre jung und seit knapp 6 Monaten Mama eines total süßen Jungen.

Schon seit einiger Zeit freue ich mich auf den Sonntag mit den neuen Bildern und ihren Geschichten dazu. Nun habe ich mich endlich auch getraut, mit meinem noch sehr frischen „After-Baby-Body“. Und meine Lieben, ich muss sagen: Ich bin noch nie so glücklich in meinem Körper gewesen.

Seit Beginn der Schwangerschaft bin ich eins mit meinem Körper, frei nach dem Motto: Waage, was ist das? Das Wiegen beim Frauenarzt, welches zu jeder Vorsorgeuntersuchung wohl dazu gehört, hat mir keine Angst mehr gemacht, ich habe der Zahl, die da drauf stand, mit Freude entgegen gesehen.

Viele sagen mir jetzt, dass ich unglaublich schnell abgenommen hätte nach der Geburt und jetzt so gut aussehe wie noch nie vorher. Das kränkt mich doch sehr, denn ich empfand mich auch vorher als sehr hübsch.

DIY Nageldesign Wassermelone

13/07/2018 keine Kommentare

Nageldesign WassermeloneÜber den Sommer 2018 können wir uns bisher ja wahrlich nicht beklagen. Grund genug, dem Sonnengott heute ein Wassermelonen Nageldesign zu widmen!

Ich durchforste das Netz seit geraumer Zeit immer wieder nach Wassermelonen Nail Wraps, bei denen jeder Nagel gleich aussieht. Aber keine Chance. Also hab‘ ich den ganzen SPAss einfach selbst lackiert und möchte heute eine relativ einfache Step by Step Anleitung mit euch teilen.

Das Wassermelonen Design macht sich super, wenn ihr den roten Lack schon ein paar Tage lang drauf hattet (in meinem Fall waren es 4 Tage), denn ich weiss nicht, ob Lack immer gleich absplittert – bei mir tut er das auf jeden Fall immer an den Rändern. Und genau diese Ränder lackiert ihr bei diesem DIY nochmal in Türkis oder Grün über und konserviert euren roten Lack somit um mehrere weitere Tage.

Kennt ihr diese Lochverstärkungsringe, die man früher in der Schule immer über eingerissene Löcher geklebt hat, damit die Blätter abgeheftet werden konnten? Genau die benötigt ihr heute. Darüberhinaus solltet ihr auch noch einen Zahnstocher zur Hand haben, mit dem ihr die „Kerne“ auf den Nagel bringen könnt und last but not least braucht ihr natürlich 3 unterschiedliche Farben Nagellack.

In meinem ganz konkreten Fall handelt es sich um ACH von uslu airlines in Kollaboration mit Missy Magazine, den türkisen Lack von Broke+Schön und Liquorice von Essie. Hier seht ihr nochmal alles, was ihr für das Design benötigt, auf einem Bild:

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/