(5) (1) (1) (1) (1) (2) (1) (6) (3) (8) (7) (1) (2) (22) (1) (3) (2) (1) (2) (4) (2) (81) (1) (6) (3) (52) (11) (22) (13) (1) (10) (84) (39) (12) (4) (41) (49) (7) (14) (9) (22) (4) (5) (24) (16) (4) (3) (9) (7) (7) (60) (3) (26) (3) (12) (4) (9) (1) (4) (1) (8) (2) (4) (18) (2) (35) (15) (1) (16) (1) (41) (7) (3) (5) (32) (5) (4) (12) (7) (15) (7) (15) (6) (8) (4) (1) (5) (6) (8) (5) (28) (1) (1) (4) (4) (4) (3) (7) (25) (84) (3) (3) (9) (3) (21) (26) (2) (2) (4) (7) (3) (6) (5) (4) (3) (3) (1) (4) (3) (2) (23) (5) (14) (3) (26) (31) (5) (1) (10) (26) (2) (40) (1) (15) (1) (5) (8) (18) (3) (4) (3) (6) (3) (75) (30) (5) (17) (20) (14) (9)

Seid ihr bei Pinterest?

25/02/2017 keine Kommentare

Ich hab‘ dort nämlich endlich mal Pins zu den beliebtesten Subpages erstellt:

Die besten Spas in BerlinDie besten Thermen in BrandenburgDie besten Spas in HamburgDie besten Spas in MünchenMit Klick auf das jeweilige Bild landet ihr bei dem entsprechenden Pin. Die anderen 16 Pinnwände findet ihr hier.

Let’s spread some relaxation!

Jenny

Kosmetik für die Sinne Hamburg

24/02/2017 keine Kommentare

Kosmetik für die Sinne HamburgLiebe Hamburger, es gibt Grund zur Freude! Ich möchte euch heute nämlich eine Location mit feinsten Hauschka Facials an’s Herz legen: Sagt „Hi“ zu Gabriele aka Kosmetik für die Sinne!

Es ist mir fast ein bisschen peinlich, an dieser Stelle einzuräumen, dass es auf diesem Blog bisher noch keinen einzigen Post über ein Dr. Hauschka Facial gibt. Darüberhinaus haben wir es aber auch noch mit einem weiteren Firsty zu tun, denn Gabriele könnte alterstechnisch meine Mutter sein und irgendwie hatte ich bisher, egal wo ich unterwegs war, immer mehr oder weniger ausschließlich mit verhältnismäßig jungen Leuten zu tun. Größtenteils jünger als ich selbst. Wie wundervoll ist es also bitte, endlich mal jemandem zu begegnen, der ordentlich Berufserfahrung mitbringt?

Kosmetik für die Sinne liegt in Eimsbüttel, und zwar in der Osterstraße 48. Das ist etwa 5 Minuten Laufweg vom U-Bahnhof – wer hätte es gedacht – „Osterstraße“ entfernt. Obwohl ich ein bisschen zu früh auf die Klingel drücke, hat Gabriele schon Zeit für mich und beim Betreten der Räumlichkeiten staune ich nicht schlecht ob der Lichtverhältnisse. Ihr seht das oben. Dass hier mit Hauschka gearbeitet wird, lässt sich auch nur schwerlich leugnen, denn die Produkte stehen auch zum Verkauf in den Regalen und auf den Tischen.

Gabriele hat Tee gekocht. Wir setzen uns also erstmal, lassen unsere Nasenspitzen von der Hamburger Sonne kitzeln, nippen an Tee aus den schönsten Tassen der Welt und unterhalten uns ein bisschen. Ich erzähle vom Blog und dass ich mittlerweile wirklich exzessiv googeln muss, um noch neue Empfehlungen für Berlin und Hamburg zu entdecken und Gabriele erzählt von „Kosmetik für die Sinne“.

Aus, Schluss, Ende?

22/02/2017 59 Kommentare

Schluss mit I LOVE SPABis vor einer Stunde dachte ich noch, dass mein Erfahrungsbericht über sexuelle Grenzüberschreitungen der persönlichste Post auf diesem Blog ist und auch bleiben wird. Aber Scheiss drauf! Ich habe in den vergangenen Wochen nämlich zum ersten Mal mit dem Gedanken gespielt, den Blog zu schließen. Die Connection zu dem, was ich hier tue, war zum ersten Mal seit fast 5 Jahren komplett weg. Denn ich habe zum ersten Mal am eigenen Leib zu spüren bekommen, wie angreifbar man sich für völlig fremde Menschen macht, indem man online so präsent ist, wie ich es durch diesen Blog bin.

Wenn sich fremde Menschen als Blogleserinnen ausgeben und mich auf einen Kaffee treffen wollen, um dann auf niederträchtigste Art und Weise alles daran zu setzen, mein Leben zu zerstören, ist eine Grenze erreicht, die ich nie für möglich gehalten hätte. Der „worst case“ in meinem Kopf war immer Stalking oder sowas. Ich rege mich seit Jahren über diese dummen L’Oréal Sendungen auf, die mein Impressum mir beschert und die sich nicht abbestellen lassen. Rückwirkend unfassbar lächerlich.

Ich habe mich in den vergangenen Wochen übelst zusammengerissen und weitergemacht. Ich habe nur mit sehr wenigen und nahen Menschen über diese heftige Nummer geredet und versucht, nach außen stark zu bleiben und so tun, als wäre das alles nicht passiert. Aber jetzt, wo ich wieder einigermaßen stabil bin, ist mir klar, dass es so nicht weitergehen kann. Ich kann nicht so tun, als hätte sich das alles nie ereignet. Denn so ein virtuelles Konstrukt lässt sich nicht mal eben so easy von ekelhaften Energien befreien, wie man eine Wohnung ausräuchert.

Out now: Der große Food’n’Love Kurs

20/02/2017 keine Kommentare

Der große Food'n'Love Onlinekurs

Liebe Leute, gestern war ein großer Tag, denn der Food’n’Love Onlinekurs, an dem ich zusammen mit Moritz Warntjen nun 6 Monate lang gearbeitet habe, ist offiziell geöffnet für Anmeldungen! Für alle, die sich jetzt fragen „Wovon zur Hölle redet sie bloß?“ hole ich nochmal eben ein bisschen weiter aus:

Im Oktober 2015 habe ich hier auf dem Blog das Buch Food’n’Love – Ich ess‘ dann mal normal rezensiert. Das hatte zwar nicht direkt was mit Spa zu tun, sehr wohl aber mit Entspannung im Kopf, denn ihr glaubt mir ja nicht, wie sehr mir dieses ganze Theater um Juice Cleanses hier, Detox da, HCLF & Co. auf die Ketten geht. Ich machte meinem Unmut über diesen ganzen Ernährungswahnsinn ja auch vor der Rezension von Food’n’Love in dem Post Können wir bitte endlich wieder anfangen, normal zu essen? #starteating bereits Luft.

Sunday Love #103

19/02/2017 keine Kommentare

StopThe Water While Using Me - Lemon Honey Soap Limited Edition

Ab dem 22. März kommt die All Natural Lemon Honey Soap von Stop The Water While Using Me im Rahmen des Good Water Projects im Regenbogen-Outfit daher. Mein Einhorn-Fetisch tanzt vor Freude! Sunday Love!

Jenny

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/