(9) (1) (1) (1) (1) (2) (1) (6) (3) (8) (7) (2) (1) (2) (23) (1) (7) (2) (1) (2) (4) (18) (2) (89) (1) (6) (2) (3) (5) (53) (17) (23) (13) (13) (88) (41) (12) (4) (41) (57) (7) (14) (9) (23) (4) (5) (24) (16) (4) (3) (9) (9) (7) (63) (4) (26) (3) (11) (4) (10) (1) (6) (9) (3) (2) (4) (19) (2) (36) (16) (16) (3) (42) (7) (3) (5) (34) (6) (5) (12) (7) (15) (6) (15) (6) (8) (4) (1) (5) (6) (8) (5) (29) (1) (1) (4) (4) (4) (3) (7) (25) (89) (3) (3) (9) (3) (21) (28) (3) (3) (4) (7) (3) (6) (5) (4) (5) (3) (3) (4) (3) (2) (23) (5) (6) (14) (2) (3) (27) (32) (7) (2) (10) (26) (1) (2) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (5) (4) (6) (3) (80) (31) (5) (17) (20) (14) (9)

Neu ab Juni: Der Selflove Sunday!

29/05/2017 6 Kommentare

Selflove Sunday auf I LOVE SPAIhr Lieben, nachdem ich zuletzt 3 Wochen unentwegt unterwegs war und nicht die Möglichkeit hatte, in’s Kino zu gehen, habe ich es vergangenen Freitag dann doch noch in Embrace geschafft. Der Film ist gut und sehr wichtig, keine Frage. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass er sich mehr um die „0/8/15 Frau“ wie euch (sofern ihr zu den 70% der weiblichen Leserinnen dieses Blogs gehört) und mich dreht.

Denn Models, Frauen mit Gehirntumor oder Frauen, deren Haut bei einem Marathon durch ein australisches Buschfeuer verbrennt, sind ja nicht unbedingt der weibliche Durchschnitt. Und darüberhinaus sind nicht nur dicke Frauen, sondern auch von Natur aus sehr dünne Frauen und Männer von Bodyshaming betroffen.

Schon als ich unmittelbar nach dem Film über meinem Sushi saß und mein Avocado Maki in die Sojasauce tauchte, erzählte ich meiner Begleitung, dass ich Sunday Love durch eine neue Kategorie ersetzen muss. Meine Gedanken schlugen Purzelbäume und es sprudelte nur so aus mir heraus. Auch mein Gegenüber hielt die Idee für äußerst smart. Ich schlief eine Nacht drüber und am Samstag fühlte es sich noch wichtiger und richtiger an als unmittelbar nach dem Film. Und deshalb möchte ich euch heute verkünden, dass es ab sofort jeden Sonntag den #selflovesunday geben wird!

Denn Fakt ist: Es wird kaum jemanden geben, der nicht mit Body Issues struggelt. Wir alle sind dem Wahnsinn einer milliardenschweren Diätindustrie ausgesetzt, die uns Tag für Tag auf allen möglichen Kanälen suggeriert, dass wir zu fett, zu faul und zu vergiftet sind. Wohin man auch schaut: Übertrieben schlanke und trainierte Frauen mit großen Brüsten und Thigh Gap. Kranke Scheisse.

Sunday Love #116

28/05/2017 keine Kommentare

Seahorse Beach Roundie

Nach 116 Runden zieht dieses wunderhübsche Seahorse Beach Roundie heute die „Sunday Love“-Tür hinter sich zu. Ihr werdet es ab sofort bestimmt noch häufiger in meinem Instagram Feed entdecken, aber hier auf dem Blog ist es Zeit für Veränderung. Deshalb startet nächsten Sonntag eine neue Reihe und ich könne nicht zappeliger und aufgeregter sein. Stay tuned!

Jenny

plaine Pulverwunder

26/05/2017 keine Kommentare

Pulverwunder PlaineIch bin mir nicht sicher, wie lange ihr hier schon mit am Start seid und ob ihr euch daran erinnert, aber vor etwa 1,5 Jahren habe ich dem Praktikanten einen Erfahrungsbericht über das Plaine Rasierpulver entlockt.

Er ist produkttechnisch schon eher picky, daher dürft ihr seinen Empfehlungen blind vertrauen. Nach dem letzten Post blieb ich allerdings an dem Kommentar von Ida hängen und dachte mir so: Facepalm deluxe! Denn auf die Idee, es einfach auch mal selbst an meinen Beinen auszuprobieren, hätte ich auch selbst kommen können.

Aber Ende gut, alles gut, denn plaine hat in der Zwischenzeit ein weiteres Pülverchen entwickelt. Es heisst Pulverwunder, eignet sich gleichermaßen für Männlein wie für Weiblein und ihr könnt damit Haare waschen, Duschen und Rasieren. Zu schön, um wahr zu sein? Ich habe es ausgiebigst getestet und hier kommt mein Erfahrungsbericht – obwohl, wait: Am Ende ist es eher eine repräsentative Studie als ein persönlicher Erfahrungsbericht geworden, aber von Anfang an:

Das plaine Pulverwunder kommt in einem Pappkarton mit 30 Sachets um die Ecke, wobei ein Sachet für eine Dusche hergenommen werden kann. Ein Pappkarton Pulverwunder reicht also für 30 mal Duschen. Nach dem Duschen kann das Sachet in den Biomüll wandern, denn es ist biologisch abbaubar.

Ihr wisst ja, dass ich gerne mit Rucksack in fernen Ländern unterwegs bin und mein erster Gedanke (noch bevor ich erstmalig mit dem Pülverchen unter der Dusche verschwunden bin) war: Wow, das nehm‘ ich im November mit nach Malaysia! Denn nichts nervt beim Backpacken mehr als das Gewicht des Kulturbeutels! Aber auch bei meinen Spa Checks, für die ich normalerweise 48 Stunden ansetze, und bei denen ich (sofern ich fliege) immer nur mit Handgepäck unterwegs bin, wäre das Pulverwunder eine echte Sensation.

Yoga Velas – handgemachte Kerzen aus Bio-Sojawachs in recycelten Weinflaschen

24/05/2017 keine Kommentare

Yoga VelasDer heutige Post dürfte nicht nur die Yogis unter euch, sondern auch alle Freunde und Freundinnen hochwertiger Duftkerzen in Verzückung versetzen, denn ich möchte euch von Yoga Velas berichten!

Mir selbst sind die Kerzen erstmalig auf Instagram begegnet und durch das Buddha Logo sofort in Erinnerung geblieben. Als ich mich dann ein bisschen tiefer einlas, war sofort klar, dass ich Nikolai Velas, den Mann hinter den Kerzen, antexten muss. Gesagt, getan.

Nikolai fand meine Idee, euch hier von seinen Kerzen zu berichten, sofort ziemlich smart und fragte mich, welche Kerzen ich euch denn gerne vorstellen würde. Und genau so läuft es auch ab, wenn ihr selbst eine Yoga Velas Kerze kauft. Ihr tretet in Kontakt, beschreibt dann, was für (eine) Kerze(n) ihr haben wollt und Nikolai fertigt sie dann individuell, euren Wünschen entsprechend, an.

Meine Beschreibung lautete in etwa so „Pastellige Farben wären super und ich stehe auf Lavendel. Und auf Rosmarin stehe ich auch. Ach ja, und weißes Glas wäre cooler als braunes!“ Und links in dem Gif seht ihr, das Ergebnis. Ich liebe die beiden Kerzen sehr. Da Nikolai auf Mallorca lebt, stellt er die Kerzen auch dort her. Als ich das Paket öffnete, duftete es so umwerfend nach Lavendel und Rosmarin, dass ich den Karton noch einige Tage offen in meinem Wohnzimmer stehen liess.

Dieser umwerfende Duft war jedoch nicht nur den Rosmarinzweigen und Lavendelblüten im Paket geschuldet. Er steckt wirklich in den Kerzen und es duftet so natürlich, weil Nikolai ausschließlich ätherische Bioöle aus ökologischem Anbau zur Herstellung benutzt. Basilikum stelle ich mir auch genial vor. Oder eine pastellfarbene gelbe Kerze, die zart nach Zitrone duftet. Ihr könnt aber auch genauso gut verschiedene Duftrichtungen mixen oder komplett auf die ätherische Komponente verzichten.

MeerSpa in Meerholz

22/05/2017 keine Kommentare

MeerSpaFreunde der Entspannung, heute wird es ganz schön speziell, denn ich war vor 2 Wochen zu Gast im MeerSpa. Lebt ihr in Hessen? Falls dem so sein sollte, dürft ihr euch freuen, denn das MeerSpa befindet sich in Gelnhausen bei Meerholz und somit handelt es sich hier und heute um meine zweite Hessen Empfehlung!

Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll. Alleine die Story dahinter ist schon vollkommen crazy, denn das MeerSpa ist ein reiner Familienbetrieb, will heissen: MeerSpa = Vlady, Lydia und Edgar. Vlady und Lydia sind ein Paar und Edgar ist der Sohn.

Vlady und Lydia kommen ursprünglich aus Sibirien und wie man das halt so macht, wenn man sich im hessischen Meerholz niederlässt, hat die Familie ein Holzhaus aus kanadischen Baumstämmen gebaut. Kein Witz. Die kompletten Wände des gesamten Hauses bestehen aus massiven Baumstämmen. Und als das Haus vor etwa 2 Jahren fertig war, zog nicht nur Familie Dorn, sondern auch das MeerSpa mit ein. Da die drei keine Angestellten haben und Tag für Tag selbst an der Behandlungsliege stehen, haben sie ganz schön viel um die Ohren. Da bleibt für Social Media & Co. nicht viel Zeit und aus diesem Grund habe ich bereits kurz vor meinem Besuch die Facebook Page geentert und werde dort nun 3 Monate lang mein Unwesen treiben.

Was hier und heute aber auch anders ist als bei „gewöhnlichen“ Spa Checks, ist dass ich augenblicklich in das Familienleben integriert werde. Wir nehmen sogar jede einzelne Mahlzeit zusammen ein. Ich habe dieses Mal also zudem auch noch einen Einblick hinter die Kulissen, der mir sonst verwehrt bleibt.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/