Tags

(9) (1) (1) (1) (1) (6) (3) (9) (8) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (2) (92) (1) (6) (3) (3) (5) (55) (27) (25) (13) (13) (92) (41) (12) (4) (41) (64) (7) (14) (9) (33) (4) (5) (24) (17) (4) (10) (8) (67) (4) (26) (3) (12) (5) (10) (6) (1) (9) (6) (3) (3) (4) (20) (2) (35) (16) (16) (3) (45) (7) (3) (5) (35) (6) (6) (12) (7) (15) (6) (15) (3) (7) (7) (5) (1) (5) (6) (8) (5) (30) (1) (1) (4) (5) (4) (3) (7) (15) (92) (3) (3) (9) (2) (4) (20) (30) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (6) (3) (3) (4) (4) (1) (2) (23) (6) (6) (16) (2) (3) (27) (37) (8) (2) (10) (26) (1) (3) (2) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (5) (4) (6) (6) (81) (33) (5) (17) (15) (14) (9) (4)

Sokai Spa & Medical Lounge Frankfurt am Main

26/07/2017 keine Kommentare

Sokai Spa Frankfurt am MainLiebe Frankfurter, seid ihr bereit? Von eurem Gequengel der letzten 1-2 Jahre können sich alle, die sich NRW-Tipps wünschen, echt mal eine Scheibe abschneiden. So viel Hartnäckigkeit gehört belohnt, keine Frage. Deshalb habe ich mich in der vergangenen Woche erstmalig in Frankfurt entspannt und möchte hier und heute meine erste Empfehlung aus dem Ärmel schütteln!

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher in Frankfurt immer nur gestartet, gelandet oder von einem ICE in den anderen umgestiegen bin, daher staune ich nicht schlecht, als Google Maps mir nach meiner Ankunft am Hauptbahnhof sagt, dass mein erstes Ziel fußläufig erreichbar ist.

Ihr kennt ja meine Haltung zu oberflächlichem Rumgeglitsche in Spas und dementsprechend könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie die Herzchen in meinen Augen geblinkt haben, als ich bei meiner Recherche auf der Website des Sokai Spa & Medical Lounge gelandet bin. Denn lasst euch gesagt sein: Wenn irgendwo „Osteopathie“ oder „Physiotherapie“ draufsteht, sind meistens keine oberflächlichen Einölungen drin. Entsprechend zappelig-vorfreudig lasse ich mich von Google Maps zum Grandhotel Hessischer Hof lotsen, denn hier versteckt sich das Sokai Spa. Vom Hauptbahnhof aus sind das gerade mal 10 Minuten Fußweg. Ich betrete die Hotel Lobby, sause mit dem Aufzug nach oben, werde freundlich begrüßt und erfreue mich spontan an sehr(!) viel Tageslicht.

Sokai bietet In-Room Treatments in verschiedenen Hotels an. Eine Auflistung aller Häuser findet ihr, wenn ihr hier ganz runterscrollt bis Seite 14. Wenn Sokai aber nicht zu euch kommen soll, sondern ihr zu Sokai kommen wollt, dann führt euch euer Weg in die Räumlichkeiten des Grandhotel Hessischer Hof, um die es hier und heute gehen soll.

uslu airlines x Missy Magazine

24/07/2017 keine Kommentare

uslu airlines x Missy Magazine Pünktlich zum Wochenbeginn möchte ich die Konfettikanone auspacken, denn es gilt an dieser Stelle zu verkünden, dass eine meiner favorisierten Nagellack Brands mit einem meiner liebsten feministischen Magazine kollaboriert hat! BÄM!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Lack aus der Kollaboration von uslu airlines mit Susanne Kaufmann, der ja dann und wann auf dem Blog auftauchte? Bei keinem anderen Lack wurde ich bisher häufiger nach dem Namen gefragt und umso breiter grinse ich gerade, weil ACH nun neu aufgelegt wurde. Aber auch KEE, der türkise Lack auf dem Foto, ist bereits im Frühling 2015 und in dem Wellness Adventskalender Post auf dem Blog aufgetaucht. (Ihr merkt schon, das wird hier heute eine harte Linkparty.)

Wer hier regelmäßig vorbeiklickt, wird wohlweislich mitbekommen haben, dass sich zwar Barbie und Ken in den Kategoriefotos befinden, dass es aber auch kontroverse Posts in Bezug auf MakeUp gibt. Dass ich zwar über Bikini Waxing schreibe, aber auch den Selflove Sunday in’s Leben gerufen habe. Und last but not least ist da natürlich auch noch Food ’n‘ Love. Körperakzeptanz und Feminismus liegen mir also sehr am Herzen.

Ich weiss gar nicht, ob ich über uslu airlines noch viel schreiben muss. Die Berliner Brand taucht ja seit 2012 immer wieder hier auf. Ich finde die Lacke sehr ordentlich. Sie sind „5 free“, decken nach nur einer Schicht und gehören zu den langlebigsten Lacken meines Bestands. Nicht ohne Grund ist ACH aus der Susanne Kaufmann Kollaboration der erste Lack gewesen, den ich bis auf den letzten Tropfen aufgebraucht habe. Und das lag ganz sicher nicht nur an meinem Koralle Fetisch.

Selflove Sunday #7 – Julia Elena

23/07/2017 keine Kommentare

Selflove Sunday Julia ElenaLiebe Leute, mein Herz tanzt wie blöd, weil ich euch hier jeden Sonntag so unfassbar großartige Frauen vorstellen darf! Julie ist nicht nur Yogalehrerin, sondern singt auch Mantren und wer mehr von ihr lesen möchte, findet ihre Kolumne im Happy Mind Magazine! Vorhang auf für Julie:

„Solange ich mich erinnern kann, gab es immer etwas an mir auszusetzen. Meistens kam das von Frauen. Und das war für mich immer irgendwie überraschend, da ich mich mit Mädchenfreundschaften kaum auskannte. Denn ich bin unter Jungs aufgewachsen. Mit zwei jüngeren Brüdern, auf die ich gefühlt immer aufgepasst habe.

Meine Nachbarn waren alles Jungs und da musste man halt schon beweisen können, das man mitspielen durfte. Also schluckte ich Regenwürmer im Stück, versuchte mich beim Weitpinkeln, war IMMER der Indianer, der beim Spielen sofort starb und dann nicht mehr mitspielen durfte und wurde am Stuhl festgebunden, damit ich mir bei den John Sinclair Grusel Kassetten nicht die Ohren zuhalten konnte.

Das alles war tatsächlich ein Kinderspiel verglichen mit dem, wie mich später Mädchen in der Schule verletzt haben. Mit knapp 15 wartete ich sehnsüchtig darauf, daß unter meinem T-Shirt endlich etwas mehr passierte. Ich war eher Sporty Spice, tanzte 2 Mal die Woche Ballett und Lateintanz und ruderte noch 1-2 x die Woche. Beim Schulsport trug ich, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, beim Bodenturnen mein Ballettoutfit, einen blauen Einteiler, langärmlig- und beinig. Es war Zensurenzeit und wir sollten eine Sequenz vorturnen (Rad, Handstandüberschlag, etc.), die von 2 Sportlehrern und einer Referendarin bewertet wurde.

Scholl Velvet Smooth Pedi Wet & Dry

21/07/2017 2 Kommentare

Scholl Velvet Smooth Pedi Wet & DryErinnert ihr euch noch an meinen Post über den Scholl Velvet Smooth Express Pedi vor 3 Jahren? Er hielt etwa 26 Monate durch, bis er das Zeitliche segnete und weil ich ihn nicht missen mochte, kaufte ich ihn nur kurze Zeit später in Pink nach.

In dem Post von damals bemängelte ich ja den Batteriebetrieb und wünschte mir eine Version mit Netzteil. Meine Gebete wurden augenscheinlich erhört und die Umwelt jubelt: Sagt also „Hi“ zum Scholl Velvet Smooth Pedi Wet & Dry!

Es gibt nun also ein Home Spa Pedikürengerät, das ihr, genau wie einen Epilierer, einfach immer wieder aufladen könnt. Und da es sich auch in weiteren Punkten von seinem Vorgänger unterscheidet und mich auf ganzer Linie überzeugt hat, möchte ich ihm heute einen eigenen Post widmen.

Aufgeladen wird der neue Pedi an einer Dockingstation im Liegen, und zwar über 2 Kontakte. Die Station ist nur minimal größer als die von elektrischen Zahnbürsten. Ihr seht sie ja auf dem Bild, wenn ihr ganz runterscrollt! Wenn ihr das Gerät auflegt, blinkt das Lämpchen. Nach spätestens 3 Stunden sollte es aber damit aufhören, denn spätestens dann ist der Pedi komplett aufgeladen und startklar. Laut Hersteller, soll er nach jeder Anwendung wieder aufgeladen werden, daher habe ich das bisher auch immer so gehandhabt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass er auch mehrere Runden durchhalten würde, denn in meinem Fall ist er nach gerade 15 Minuten bereits schon wieder aufgeladen. Vermutlich hängt es von den Füßen und der Dauer seines Einsatzes ab, daher würde ich euch empfehlen, euch im Zweifel immer an die Ansage des Herstellers zu halten.

DIY Microneedling mit Vinoble

19/07/2017 2 Kommentare

Vinoble Pro YouthFreunde der Weinrebe, heute gibt’s mal wieder einen Vinoble Post! Ich muss zugeben, dass Vinoble mich mit dem Langzeitexperiment in Sachen Hyperpigmentierungen nachhaltig beeindruckt hat.

Die Flecken sind nämlich kaum merklich nachgedunkelt. Auch nicht, nachdem ich wieder Facials mit anderen Produkten hatte und ich hege die Vermutung, dass diese Tatsache nicht nur dem dürftigen Berliner Sommer geschuldet ist. Die Produkte können also was.

Als Vinoble mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, mir mal ihr krachneues Treatment etwas genauer anzuschauen, musste ich demzufolge nicht lange überlegen. Einzig und alleine der Name „Pro Youth“ hat dafür gesorgt, dass ich kurz zusammengezuckt bin, denn ihr wisst ja, dass ich hier eigentlich nichts promote, was mit Versprechungen in die Richtung jünger / straffer / schöner /dünner lockt. Da wir es in diesem ganz konkreten Fall aber mit einem Microneedling Home Spa Facial zu tun haben, siegte meine Neugier.

Das neue Spa Treatment hört auf den Namen „Vinoble Pro Youth Microneedling“ und ihr könnt es nicht nur direkt im Vinoble Day Spa oder in jedem Spa buchen, in dem mit Vinoble gearbeitet wird, sondern den ganzen SPAss mit dem Home Spa Kit auch zuhause selbst durchführen.

Hierbei kommen 3 Produkte zum Einsatz: Das gute, alte Weinsäurepeeling (das mir schon bei der Behandlung meiner Hyperpigmentierungen ein treuer Begleiter war), der Home Care Dermaroller und last but not least die Pro Youth Lifting-Maske.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/