Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (11) (9) (13) (2) (1) (2) (25) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (53) (61) (28) (18) (13) (99) (41) (41) (78) (8) (11) (47) (2) (4) (24) (18) (4) (4) (8) (71) (4) (26) (4) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (45) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (8) (9) (5) (6) (8) (6) (34) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (20) (9) (8) (5) (21) (16) (3) (3) (3) (7) (3) (5) (7) (7) (7) (8) (3) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (30) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (17) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Aromaöle & Katzen – Gefährlich oder nicht? Was ihr unbedingt wissen solltet!

21/02/2018 2 Kommentare

Aromaöl KatzeErinnert ihr euch an meine Bier Yoga Experience vor ein paar Jahren in diesem ranzigen Neuköllner Club? Ich war damals maximal vorfreudig, weil ich dachte: „Wow, super! Hier vereint sich meine Liebe zu Bier mit meiner Liebe zu Yoga!“

Mein Learning noch am selben Abend: Nicht immer vertragen sich die Dinge, die man liebt. Und aus eben diesem Grund soll es hier und heute mal um das Thema „Aromaöle & Katzen“ gehen.

Man unterteilt die Menschheit ja gerne in „cat persons“ und „dog persons“ und ich gehöre ganz klar zur ersten Fraktion. Daher freue ich mich wie blöd, dass ich nach fast 6 Jahren hier erstmalig ein Kätzchen-Titelbild einbauen kann!

Es dürfte euch ja nicht entgangen sein, dass ich gefühlt unentwegt mit Aromaölen rumhantiere. Da ich selbst nicht mit kleinen Tigern zusammenwohne, habe ich mir da bisher auch nie Gedanken drüber gemacht, allerdings kam im Rahmen des Wellness Bus Projekts im vergangenen Jahr seitens der Teilnehmer die Frage auf, ob Aromaöle und Katzen sich vertragen. Ich tendierte zwar zu „Da wäre ich eher vorsichtig“, aber genaugenommen hatte ich keine Ahnung.

Nach exzessiver Recherche kann ich diese Frage nun klipp und klar beantworten: Katzen nehmen die Duftmoleküle ätherischer Öle über ihre Nase, die Mundschleimhaut und die Lunge in ihren Körper auf und über den Blutkreislauf gelangen sie so in den gesamten Organismus. Das ist dahingehend problematisch, als dass Katzen die in Aromaölen enthaltenen Terpene und Phenole nicht verstoffwechseln können. Dadurch scheiden sie sie nur sehr langsam wieder aus, was zu Vergiftungen in ihrem kleinen Körper führen kann. Aus diesem Grund sollten sie nicht mit Aromaölen in Kontakt kommen.

Win Win: Lush Fresh Handmade Sound

20/02/2018 15 Kommentare

Lush Fresh Handmade SoundIhr Lieben, ich habe beschlossen, mich von meinen sieben Lush Fresh Handmade Sound CDs zu trennen. Der Grund hierfür liegt einzig und alleine darin, dass ich schon länger nicht mehr im Besitz eines CD-Players bin und meine gesamte Musik digitalisiert habe. Das sind also meine letzten CDs, die ich so nicht mehr nutzen kann.

Da Dinge, die man nicht mehr nutzen kann, ja nicht selten das Potential haben, wenanders sehr glücklich zu machen, dachte ich mir: Während ich „The Sound Bath“ auf meinem iPhone höre, könnte ja auch ebenso gut jemand von euch die CD einlegen!

„The Comforter“ habe ich in London gekauft. Das ist die Musik zu meinem Treatment im Lush Spa. Remember? 3-4 weitere CDs wurden mir vor einigen Jahren von Lush kostenfrei zur Verfügung gestellt und 2-3 weitere habe ich online gekauft.

Jede CD entspricht einem Lush Treatment und der jeweilige Sound wurde eigens dafür komponiert. Ganz besonders interessant könnte das also für alle Behandelnden unter euch sein, die genug haben von Walgesang und Panflötengedudel! Wenn ihr auf die folgenden Links klickt, könnt ihr in die CDs reinhören, damit ihr grob abschätzen könnt, welche euer Favorit ist: The Comforter, SynaestesiaThe Spell, From Source To SeaThe Sound Bath, Hard Days Night und Validation. Edit: Alle weg!

Hinterlasst einfach einen Kommentar mit dem Namen eurer Wunsch-CD! So gibt es am Ende gleich 7 Glücksschweinchen. First come first serve! Ich werde euch Ende der Woche per Email antexten, um eure Adresse zu erfragen und die CDs dann am Samstag auf die Reise schicken! 

Kleine, geile Yogastudios in Berlin: Yoga-Institut Berlin in Kreuzberg

19/02/2018 keine Kommentare

Kleine, geile Yogastudios in Berlin - Yoga-Institut BerlinLiebe Berliner, macht euch bereit für meine zweite Empfehlung in Sachen „Kleine, geile Yogastudios“, denn ich habe vergangene Woche im Yoga-Institut Kreuzberg vorbeigeschaut!

Bevor es losgeht, möchte ich mich aber nochmal bei Floria für diesen ganz konkreten Tipp und bei allen anderen für euer überaus umwerfendes Feedback und die ganzen Empfehlungen via Email bedanken. Ihr seid echt der Knaller!

Als ich mich erstmalig durch die Website des Yoga-Instituts klickte und sah, dass Eva auch einen physiotherapeutischen Background mitbringt, war mir umgehend klar, dass ich als nächstes im Yoga-Institut meine Matte ausrollen werde. Ich nahm mit Eva Kontakt auf und freute mich über ihre Rückmeldung und dass ihr Studio zu meinem neuen Vorhaben passt.

Nach dem sympathischen Email-Wechsel war ich fest entschlossen, auch eine von Evas Klassen zu besuchen, aber dann kam mir beim ersten Versuch eine fette Erkältung und beim zweiten Versuch ein Zahnarzttermin wegen entzündeter Nebenhöhlen dazwischen. Nicht ganz so cool, aber mein Wille war ungebrochen. Und so landete ich vor 8 Tagen am Sonntag Abend in einer Klasse von Bettina.

Ihr findet das Yoga-Institut in der Bergmannstraße 91 in Kreuzberg, gerade mal 5 Minuten Fußweg vom U-Bahnhof Gneisenaustraße entfernt. Bei meiner Ankunft ist schon richtig was los. Bettina begrüßt mich und bittet mich nach dem Umziehen, mir eine Matte und zwei Decken zu schnappen und mir ein Plätzchen an der Wand zu suchen. Der Umkleidebereich ist auch hier gemixt, aber ich habe das Gefühl, dass die meisten schon in Yogasachen herkommen und sich in der Umkleide nur aus ihren dicken Jacken und Schals schälen.

Self Love Sunday #35 – Sabrina

18/02/2018 keine Kommentare

Self Love Sunday SabrinaIch freue mich riesig, dass Sabrina heute ihre Geschichte mit uns teilt, denn dadurch wurde mir einmal mehr klar: ALLE struggeln (oder struggelten) mit dem selben Scheiß. Selbst Frauen mit Fitness Instagram Account, deren Körper dem gängigen Schönheitsideal entspricht. Ein wertvolles Learning, wie ich finde, das jeder Instagram User beim Scrollen im Hinterkopf behalten sollte:

„Ich folge der lieben Caro auf Instagram und bin dadurch auf den Self Love Sunday aufmerksam geworden. Ich fand – und finde – das Format so toll, dass ich direkt Jenny angeschrieben habe. Als ich mich dann motiviert an den Text gesetzt habe, ist mir jedoch klar geworden, wie schwer es für mich ist, speziell dieses Thema in Worte zu fassen…

Als Blogger schreibe ich zwar immer und ständig, doch dieses Thema ist dann wirklich ein anderes. Ich habe es dennoch probiert und ein paar Zeilen zu meiner Geschichte geschrieben:

Ich war nie dick und wurde für meine Figur schon immer eher beneidet statt gehänselt. Trotzdem habe ich irgendwann – es war ungefähr mit 12 Jahren – den Glaubenssatz in mir entwickelt, dass ich nicht mehr beliebt bin, wenn ich zunehme. Ich war der Ansicht, dass ich unbedingt dünn bleiben muss, damit alle anderen mich auch weiterhin hübsch und liebenswert finden. Ich habe immer weniger gegessen und habe immer mehr Möglichkeiten gefunden, Gewicht zu verlieren oder zu halten.

Über mehrere Jahre war ich nach außen das etwas zurückhaltende, aber glückliche Mädchen mit der guten Figur. Dieses Bild versuchte ich mit allen Mitteln zu halten und in meinem Inneren wurde ich immer trauriger und trauriger. Wie es mir wirklich ging, wussten nur zwei meiner engsten Freundinnen, die damals ebenfalls in einer Essstörung steckten. Es ging nie darum, uns gegenseitig mehr hineinzustürzen, sondern wir gaben uns gegenseitig Halt. Wir hatten ein Verständnis füreinander, das sonst keiner hatte und dennoch half es uns nicht heraus.

Positive Planets Malbuch für Erwachsene

16/02/2018 1 Kommentar

Positive Planets Malbuch für ErwachseneHappy New Year, ihr Herzchen! Ich weiss ja nicht, wie es euch so ergangen ist in den vergangenen 6 Wochen, aber mein Jahr verlief bisher so sonderbar, dass ich beschlossen habe, einfach nochmal von vorne anzufangen und da kam mir das chinesische Neujahr gerade recht.

Ich war zum ersten Januar wirklich voller Tatendrang. Bereit für neue, aufregende Projekte und all‘ sowas. Aber was dann passierte, gab es so in der Form noch nie: Nichts. Und zwar rein gar nichts. Mein Email-Postfach befindet sich im Winterschlaf und die vergangenen Wochen fühlten sich für mich an, als hätte irgendwer die Handbremse angezogen oder mal eben auf „Stop“ gedrückt. Bitte sagt mir, dass ich damit nicht alleine war…

Aber man muss die Ruhephasen ja irgendwie feiern, wie sie fallen – ob man sie nun braucht oder nicht. Also habe ich alte Artikel komplett überarbeitet, neue Kategoriebilder gebastelt, die „Kleine, geile Yogastudios“ Reihe gestartet, meine Edelsteine aufgeladen, einen kompletten Mexiko Roadtrip geplant und gebucht und last but not least auch ziemlich viel Zeit mit meinen Buntstiften verbracht. Normalerweise male ich aus, um runterzukommen. Dieses Mal habe ich ausgemalt, weil einfach nichts (also so rein gar nichts außer einer fetten Erkältung) passiert ist. Und aus diesem Grund möchte ich euch heute das Positive Planets Colouring Book vorstellen!

Falls der verlinkte Etsy Shop euch bekannt vorkommt, könnte das daran liegen, dass ich bereits über Janelles Caring Crystals Büchlein geschrieben habe und ihre Motivational Tattoos findet ihr mittlerweile auch in diesem komplett überarbeiteten Post hier. Man könnte also sagen, ich bin ihr Fangirl.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/