Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (12) (2) (1) (2) (24) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (97) (6) (4) (3) (6) (53) (47) (27) (17) (13) (99) (41) (41) (73) (8) (11) (42) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (16) (42) (6) (10) (12) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (6) (5) (6) (8) (5) (34) (1) (1) (4) (7) (3) (7) (17) (99) (3) (3) (9) (5) (4) (20) (16) (2) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (7) (7) (3) (3) (1) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (17) (2) (3) (29) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (77) (13) (36) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (14)

DIY Sweet Stillness Körperpeeling

27/10/2017 keine Kommentare

DIY Sweet Stillness KörperpeelingLong time no Peeling Rezept! Wir nähern uns mit großen Schritten der Vorweihnachtszeit, daher habe ich dieses Mal besonders großen Wert darauf gelegt, dass das fertige Peeling so hübsch aussieht, dass ihr es auch als Geschenk hernehmen könnt. Hah!

Vor etwa einem Jahr habe ich, ohne mir groß was dabei zu denken, den Post über das Einhorn Badesalz veröffentlicht. Meine Intention damals war ebenfalls die bevorstehende Weihnachtszeit, allerdings hat besagter Post mittlerweile täglich so viel Traffic, dass mir fast schwindelig wird.

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Tatsache dem allgegenwärtigen Einhorn Hype geschuldet ist oder ob ihr einfach darauf steht, hübsche und bunte Home Spa Sachen selber zu machen. Falls letzteres der Fall sein sollte, dürftet ihr heute blinkende Herzchen in den Augen haben, denn ich habe „Sweet Stillness“ Körperpeelings in Flaschen zubereitet!

Wenn ihr das genau so nachmachen wollt wie auf den Bildern, braucht ihr 3 Glasflaschen (meine kommen von dm und fassen 200ml), hellen Zucker, ein Basisöl, Lebensmittelfarbe in rot und blau sowie ein Aromaöl eurer Wahl, damit der ganze SPAss am Ende auch angenehm duftet. Genau wie bei dem Einhorn Badesalz, habe ich auch dieses Mal ein Aromaöl von RYOKO benutzt. „Stillness“ könnte nicht besser in den Winter passen, denn es duftet nach Wald, also ziemlich holzig und grün. Verantwortlich dafür sind Zypresse, Vetiver und Kiefer.

Ihr braucht so viel Zucker, wie in eure drei Gefäße passt plus so viel Zucker, wie ihr beim Einfüllen verschüttet. (Wichtig!) Ich habe für das Sweet Stillness Körperpeeling Mandelöl genommen – einfach, weil ich Mandelöl am liebsten mag. In der Ölsache sind eurer Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. Meine Lebensmittelfarben kommen wie immer von Dr. Oetker und ihr findet sie in jeder Edeka oder Rewe-Backabteilung. Das sind diese kleinen Tuben.

DIY Regenbogen Knetseife

13/10/2017 6 Kommentare

DIY Regenbogen Knetseife selber machenFreunde der Home Spa Kategorie, der heutige Post eignet sich gleichermaßen für große, wie auch für kleine Kinder. Ich habe nämlich Regenbogen Knetseife gemacht und vermute, dass ihr sie genauso sehr lieben werdet wie ich.

Wie alle Home Spa Geschichten, die besonders gut aussehen, eignet sich auch diese Knetseife perfekt als Geschenk. Nicht nur zu Weihnachten!

Ihr braucht 3 Basiszutaten: Duschgel, Speisestärke und Kokosöl. Wer, wie ich, fast ausnahmslos auf Naturkosmetik setzt, wird kein farbiges Duschgel im Badezimmer rumstehen haben. Daher braucht ihr für die Regenbogen-Färbung noch Lebensmittelfarbe in rot und blau und falls ihr ein duftneutrales Duschgel nutzt, eventuell auch noch ein Aromaöl! (Ich selbst habe ein durchsichtiges Grapefruit Duschgel benutzt und würde beim nächsten Mal noch ein paar zusätzliche Tropfen Grapefruit Aroma mit dazu geben.)

Die Mengenangaben richten sich danach, wie viel Knetseife am Ende dabei rauskommen soll, aber als Faustformel gilt ein Verhältnis bei Duschgel : Speisestärke von 1:2. Ich habe in Esslöffeln abgemessen und 8 Esslöffel Duschgel und 16 Esslöffel Speisestärke abgemessen. Für einen leicht rückfettenden Effekt (also damit die Haut nach Benutzung der Knetseife nicht so stark austrocknet), habe ich außerdem noch etwas Kokosöl mit untergeknetet. Vom Prinzip her ist es sicherlich egal, welches Öl ihr mit reingebt, aber Kokosöl ist halt farblich eher neutral unterwegs. Daher war es für mich das Öl der Stunde.

Auf dem folgenden Bild seht ihr die Relationen der 3 Basis Zutaten nochmal ganz gut. Das Kokosöl habe ich vor der Benutzung erwärmt und somit verflüssigt und nur etwa die Hälfte der Menge benötigt:

DIY Sugar Scrub Cubes mit Zitronenduft

28/07/2017 4 Kommentare

DIY Sugar Scrub CubesFreunde der Entspannung, genießt ihr die Regenzeit? Mir kam zu Ohren, dass sich zum Wochenende der Sommer wieder zeigen soll und da dachte ich mir, ich hau‘ mal eben ein Rezept für fancy Peelingwürfelchen raus!

Die Sugar Scrub Cubes eignen sich aber natürlich nicht nur für den Eigengebrauch, sondern machen sich auch ganz gut als Geschenk, wenn ihr sie in ein hübsches Behältnis packt.

Die Herstellung ist wie immer ziemlich easy. Ihr benötigt Kokosöl, Zucker, Seife, Lebensmittelfarbe und ein Aromaöl. Ganz egal, wie viele Würfelchen ihr herstellen wollt: Das Mischverhältnis von Kokosöl : Seife : Zucker sollte immer 1 : 2 : 3 betragen. Ihr braucht also doppelt so viel Seife wie Kokosöl und dreimal so viel Zucker. Für die Menge an Würfeln, die ihr auf meinen Bildern seht, habe ich 50 Gramm Kokosöl, 100 Gramm Seife und 150 Gramm Zucker genommen.

Bei der Seife sollte es sich *eigentlich* um Rohseife handeln. Falls ihr Rohseife zuhause habt: Easy. Für alle anderen: Rohseife kann man nicht mal eben so in der nächsten Drogerie kaufen (zumindest nicht in meiner Hood), daher habe ich ein veganes und naturkosmetisches Stück Seife genommen, das bereits einen Zitrusduft mitbringt. Wenn euch ein zartes Aroma reicht, könnt ihr das genauso handhaben und braucht kein Aromaöl. Win Win also. Falls ihr einen stärkeren Duft präferiert oder einen Duft, den ihr in keiner Seife findet, müsstet ihr noch ein paar Tropfen eures Wunscharomas dazutun.

Zur Zubereitung selbst braucht ihr 2 Töpfe unterschiedlicher Größe, eine Eiswürfelform aus Silikon und eine Küchenreibe. Hier seht ihr nochmal alle meine Zutaten auf einem Bild und (außer den Töpfen) auch alles, was ich zur Herstellung benutzt habe:

DIY Kaffee Augenmaske

10/07/2017 keine Kommentare

DIY Kaffee Augenmaske gegen AugenringeHeute gibt’s ein easy peasy Home Spa Rezept, über das sich all‘ diejenigen ganz besonders freuen dürften, die am vergangenen Wochenende nicht ganz so viel Schlaf abbekommen haben.

Ganz egal, ob ihr feiern wart oder gerade ein frisches Baby umsorgt – zu wenig Schlaf macht sich in den häufigsten Fällen in Form von Augenringen bemerkbar und genau dagegen soll die Kaffee Augenmaske, um die es hier heute gehen soll, helfen.

Da ich selbst jetzt nicht so wirklich mit Augenringen zu tun habe (ich feiere weder die Nächte durch, noch umsorge ich ein frisches Baby), habe ich exzessiv im World Wide Web recherchiert und in Sachen Augenringe sich alle einig: Koffein hilft und macht sich zudem auch bei geschwollenen Augen ganz gut, weil es entwässert.

Was mir bei all‘ meinen Home Spa Rezepten immer ganz besonders wichtig ist, ist dass ich nicht erst in einer Apotheke irgendwelche Zutaten einkaufen muss, deren Namen mich an den Chemieunterricht aus meiner Schulzeit erinnern. Deshalb kommt auch die Kaffee Augenmaske mit gerade mal 2 Zutaten aus, die da wären: Kaffee und Kokosöl. Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber das sind 2 Zutaten, die ich immer zuhause habe.

Im Gegensatz zu dem Kaffee Körperpeeling und dem Kaffee Honig Gesichtspeeling haben wir es bei der Augenmaske jedoch nicht mit Kaffeesatz zu tun, sondern mit gemahlenem Kaffeepulver, das noch nicht aufgebrüht wurde. Check! Das Döschen, das ihr oben seht, ist nicht sehr groß und weil das Mischverhältnis 1:1 ist, ist da einfach ein Teelöffel Kaffee und ein Teelöffel Kokosöl drin. Das zeitaufwendigste bei diesem Rezept ist es, das Kokosöl im Berliner „Sommer“ flüssig zu bekommen, damit beide Zutaten sich ordentlich vermischen lassen.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/