Tags

(9) (1) (1) (1) (1) (6) (3) (9) (8) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (2) (92) (1) (6) (3) (3) (5) (55) (27) (25) (13) (13) (92) (41) (12) (4) (41) (64) (7) (14) (9) (33) (4) (5) (24) (17) (4) (10) (8) (67) (4) (26) (3) (12) (5) (10) (6) (1) (9) (6) (3) (3) (4) (20) (2) (35) (16) (16) (3) (45) (7) (3) (5) (35) (6) (6) (12) (7) (15) (6) (15) (3) (7) (7) (5) (1) (5) (6) (8) (5) (30) (1) (1) (4) (5) (4) (3) (7) (15) (92) (3) (3) (9) (2) (4) (20) (30) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (6) (3) (3) (4) (4) (1) (2) (23) (6) (6) (16) (2) (3) (27) (37) (8) (2) (10) (26) (1) (3) (2) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (5) (4) (6) (6) (81) (33) (5) (17) (15) (14) (9) (4)

Thai Massagen mit Happy End – Vorurteil oder Realität? Ein Interview mit Su Wanyo!

11/11/2016 keine Kommentare

Thai Massage mit Happy EndKeinem anderen Treatment haftet ein schlüpfrigeres Image an als der Thai Massage. Ganz schön anstrengend für Thai Spas und thailändische Behandlerinnen. Was ist dran an diesem schmuddeligen Image? Gibt es wirklich so viele Thai Massage Studios, die unter der Hand sexuelle Dienstleistungen anbieten? Und woran erkennt man als Endverbraucher ein Studio oder Spa, in dem wirklich nur massiert wird? Ich habe mal bei Su Wanyo nachgefragt.

Ihr Lieben, der Post über Su Wanyo war die professionellste und erfolgreichste „Thai Kooperation“, die es bisher auf dem Blog gab. Ihr seid sehr social media-affin und habt den fertigen Blogpost optimal genutzt. Daher freue ich mich ganz besonders, dass ihr euch bereit erklärt habt, mir heute zu einem doch eher heiklen Thema Frage und Antwort zu stehen.

Die Subpage über Sexuelle Grenzüberschreitungen im Spa hat traurigerweise mittlerweile genauso viel Traffic wie die Spa Subpages von Berlin und Hamburg. Das ist also ein ziemlich großes Thema, auch wenn kaum jemand darüber spricht. Nun haftet Thai Massage Studios oder Thai Spas ja zusätzlich noch das Image an, dass die Grenzen hier gerne mal verschwimmen. Ist das ein Klischee oder bekommt man als Kunde in vielen Thai Spas wirklich sexuelle Dienstleistungen? 

Nein, bekommt man nicht. Eher ein blaues Auge oder wenigstens einen unfreundlichen Rauswurf, wenn man aufdringlich ist. Wohl 99% der traditionellen Studios schreiben entweder „Keine Erotik“ an ihr Schaufenster oder machen schon durch ihr ganzes Erscheinungsbild und ihre Gästeansprache klar, dass da nichts läuft.

Ein Spa ist kein Swinger Club.

15/08/2016 2 Kommentare

Ein Spa ist kein Swinger ClubLiebe Leute, lasst uns heute mal über Unterwasserfummeln, Sex in der Sauna und dergleichen reden. Wenn ihr zu den Lesern und Leserinnen gehört, die selbst im Spa arbeiten, werdet ihr jetzt genau wissen, wovon die Rede ist. Hand hoch, wer noch nie ein Paar in flagranti erwischt hat!

Aber es dürfte auch viele Gäste geben, die sich durch wild knutschende und fummelnde Pärchen im Pool gestört fühlen. Man munkelt, dass es hier in Berlin einen Jacuzzi gibt, in dem man schwanger werden kann, ohne mit irgendjemandem auf Tuchfühlung zu gehen. Natürlich ist das Quatsch, aber ihr wisst, worauf ich hinaus will, denn ich denke in einem Punkt sind wir uns einig: Niemand möchte bei seinem Day Spa den Jacuzzi mit fremden Spermien teilen.

Fakt ist: Ein Spa ist ein öffentlicher Ort, in etwa vergleichbar mit einem Bus oder einem Supermarkt. Würdet ihr euch im Bus gegenseitig in den Schritt fassen oder euch im Supermarkt zwischen die Regale zum Quickie zurückziehen? Ich beobachte sowas ja eher selten. Daher sollte an dieser Stelle die Frage gestattet sein: Warum passiert es im Spa?

Höchstwahrscheinlich hat es (genau wie bei dem Übergriffigkeits-Thema) mit der Tatsache zu tun, dass Nacktsein für viele Menschen untrennbar mit Sexualität verknüpft ist. Zum anderen könnte es aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass viele Paare im Alltag nicht so richtig viel Zeit füreinander haben und schwupps ploppt bei so einer Auszeit plötzlich ein Zeitfensterchen auf, in dem nichts weiter zu tun ist. Dann ist das Gegenüber auch noch spärlich bekleidet und trägt nur einen Bikini bzw. eine Badehose, man erinnert sich plötzlich vielleicht wieder daran, warum die Partnerin oder der Partner damals das Rennen gemacht hat und bäm!

Schnäppchen im Spa – gibt’s die wirklich?

29/02/2016 6 Kommentare

Spa SchnäppchenLasst uns heute mal über den Großteil eurer Emails und die „ultmativen Schnäppchen Deals“ im Spa reden. Denn die meisten Emails, die mich erreichen gehen so in die Richtung: „Ich würde gerne ein tolles Spa besuchen mit Pool und Saunen und guten Treatments, aber es darf nicht mehr als 20€ kosten.“

Um das gleich mal vorweg zu nehmen: Sowas gibt es nicht. Punkt.

Ich tagge ja jede meiner Empfehlungen mit LOW BUDGET, MEDIUM BUDGET oder HIGH BUDGET. Dabei orientiere ich mich an den Treatmentpreisen. Alles, was weniger als 1€/Minute kostet, ist LOW BUDGET. Alles zwischen 1€ und 1,50€/Minute ist MEDIUM BUDGET und alles jenseits von 1,50€/Minute ist HIGH BUDGET.

Thai Massagen sind für gewöhnlich fast immer LOW BUDGET-Empfehlungen. Das liegt daran, dass es sehr viele Studios gibt, die sich jenseits der finanziellen Schmerz- und Ertragsgrenze batteln. Ähnlich verhält es sich mit „Brazilian Waxing Studios“. Wann immer ich dieses Gefühl von „Menschenhandel“ in Thai Studios habe, taucht der Laden hier auf dem Blog nicht auf. Alle Thai Spas und Thai Studios, die mit LOW BUDGET getagged sind, kann ich euch jedoch mit gutem Bauchgefühl empfehlen. In diesem Fall profitiert ihr von dem hart umkämpften Markt.

Victim Blaming at its best. Schluss mit dem Übergriffigkeitsthema. Fokus auf den Blog.

18/01/2016 18 Kommentare

Victim Blaming - Sexuelle Belästigung durch MasseurMachen wir uns nichts vor. Als ich letztes Jahr im Februar mit klopfendem Herzen den „Veröffentlichen“ Button gedrückt habe, um meine sexuelle Übergriffigkeit während eines Hamam Treatments mit euch zu teilen, habe ich etwas losgetreten, ohne dass mir damals auch nur ansatzweise klar war, wohin das führen wird.

Mittlerweile weiss ich: Es ist vielen von euch auch passiert. Und ich weiss auch: Trotzdem redet kaum jemand darüber. Nachdem mir damals kurzzeitig die Besucherzahlen um die Ohren geflogen sind und ich wieder die Oberhand über mein Email-Postfach hatte, begann ich, verschiedene Interviews zu diesem Thema zu führen. Mit der Berliner Polizei, einer Frauenberatungsstelle und einem Spa Manager. Die eigens zu diesem Thema angelegte Subpage gehört mittlerweile jeden Monat zu den meistgeklicktesten Seiten des Blogs.

Beim SpaCamp im November 2015 habe ich es geschafft, das Thema erstmalig branchenintern auf den Tisch zu bringen. Und weil ich mir fest vorgenommen hatte, diese gerade mal frisch angeschubste Diskussion nicht abebben zu lassen, habe ich Ende Dezember einen Gastartikel für Edition F geschrieben. Noch bevor dieser Gastartikel veröffentlicht wurde, ereigneten sich die Silvesterübergriffigkeiten in Köln. Plötzlich war das Thema omnipräsent und wurde von jedem ganz individuell für die eigenen Zwecke benutzt.

Massage bei Erkältung oder Grippe?

06/11/2015 4 Kommentare

Massage bei Erkältung oder GrippeIch mache mich gleich mit Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen auf den Weg zum SpaCamp. Demzufolge soll es hier heute mal um ein Thema gehen, das gerade jetzt im Herbst wieder aktueller ist denn je: Treatmentbuchungen mit grippalem Infekt.

Ich wurde vor 3 Tagen von einem Gast gebucht, der kaum noch aus den Augen schauen konnte und mich vor Treatmentbeginn niesend aufforderte, ich möge in den folgenden 90 Minuten doch bitte seine Erkältung eliminieren.

Sehr gerne. Witchcraft is my Masterclass. Am Abend presste ich mir 12 Orangen aus und hoffte inständig, dass er mich so kurz vor’m SpaCamp nicht angesteckt hat. Es wäre wahrlich nicht das erste Mal gewesen, dass ich kurz nach so einer Buchung selbst krank werde und mich ein mehrtägiger Verdienstausfall ereilt.

Machen wir’s kurz: Es hat nicht funktioniert. Ich habe mich angesteckt. Und sowas macht mich jedes Mal richtig sauer. Wir halten also schon mal fest: Es ist ganz klar ein Fail dem Behandler gegenüber, wenn man in solch einem Zustand eine Massage bucht. Und anderen Spa Besuchern gegenüber (die in der Sauna angeniest und angehustet werden) by the way auch. Punkt 1.

Punkt 2: Bei einer Erkältung oder einem grippalen Infekt ist der Körper sowieso schon geschwächt und mit der Immunabwehr beschäftigt. In diesem Stadium noch einen Massagereiz draufzusetzen, macht schlichtweg keinen Sinn, weil es den Organismus überlastet. Außerdem gilt eine Erkältung als entzündlicher Prozess und gehört deswegen zu den allgemeinen Kontraindikationen für Massagen.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/