Tags

(9) (1) (1) (1) (1) (6) (3) (9) (8) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (2) (92) (1) (6) (3) (3) (5) (55) (27) (25) (13) (13) (92) (41) (12) (4) (41) (64) (7) (14) (9) (33) (4) (5) (24) (17) (4) (10) (8) (67) (4) (26) (3) (12) (5) (10) (6) (1) (9) (6) (3) (3) (4) (20) (2) (35) (16) (16) (3) (45) (7) (3) (5) (35) (6) (6) (12) (7) (15) (6) (15) (3) (7) (7) (5) (1) (5) (6) (8) (5) (30) (1) (1) (4) (5) (4) (3) (7) (15) (92) (3) (3) (9) (2) (4) (20) (30) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (6) (3) (3) (4) (4) (1) (2) (23) (6) (6) (16) (2) (3) (27) (37) (8) (2) (10) (26) (1) (3) (2) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (5) (4) (6) (6) (81) (33) (5) (17) (15) (14) (9) (4)

Hotel Stadt Hamburg auf Sylt

03/05/2017 4 Kommentare

Hotel Stadt HamburgVergangene Woche habe ich social media-technisch wohl für ordentlich Verwirrung gesorgt. Als ich verkündete, dass ich im Hotel Stadt Hamburg eingecheckt habe, wähnte die Mehrheit mich in der Hansestadt und ich musste erstmal ein Instagram Bild posten, um das Missverständnis aufzuklären. Heute nehme ich euch also mit nach Sylt!

Liebe Leute, vielleicht werdet ihr im heutigen Post zwischen den Zeilen lesen, dass ich mich ein bisschen verknallt habe in das Hotel Stadt Hamburg und das dazugehörige Qiara Spa. Dabei hatte ich während meiner Anreise mit dem Inter City vorbei an Schafen, Schafen und ziemlich vielen Schafen ganz andere Bilder in meinem Kopf als die, die ich jetzt leztenendes in diesen Post eingefügt habe, denn der Webauftritt wird dem Hotel meiner Meinung nach nur bedingt gerecht. Aber von Anfang an. Meine Anreise erfolgt ohne Umsteigen mit der Bahn ab Berlin.

Ihr findet das Hotel Stadt Hamburg in der Strandstraße 2 in Westerland. Das sind gerade mal 5 Minuten Laufweg vom Bahnhof, aber ich werde trotzdem abgeholt. Und schon der erste Kontakt: Ultrasympathisch! Ich erwähnte ja bereits im vergangenen Jahr, dass ich mit Sylt in der Vergangenheit eher aufgestellte Polohemd-Kragen, Champagner und gesteppte Barbour-Jacken assoziierte und vergangene Woche habe ich gelernt, dass Westerland auf der Sylter „Place to be-Skala“ wohl ganz weit unten rangiert. Also genau genommen auf dem allerletzten Platz. Wie sympathisch ist das bitte? Auf nach Westerland!

Wenn man von so etwas wie einer Fußgängerzone reden kann, dann liegt dieses schmucke Gebäude hier mittendrin. Und schon von außen wird schnell klar: Wir haben es hier keineswegs mit einem „normalen“ 5 Sterne Hotel zu tun:

The Cottage Sauna Ahrensburg

07/11/2016 2 Kommentare

Cottage Sauna AhrensburgFreunde der Entspannung, heute kommt endlich mal wieder ein Tipp für die Nordlichter! Ich habe mich kürzlich nämlich zum Schwitzen in die Nähe von Hamburg begeben, genaugenommen nach Ahrensburg.

Allen, die nicht aus Hamburg kommen, sei an dieser Stelle gesagt, dass Ahrensburg gerade mal 15 Minuten Bahnfahrt vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt ist. Für Berliner Verhältnisse also noch zentrale Innenstadt, für Hamburger Verhältnisse aber schon Schleswig Holstein. Wir haben es hier und heute also mit meiner 5. Schleswig Holstein-Empfehlung zu tun und das erklärte Ziel meiner nicht mal 2-stündigen Reise heisst Cottage Sauna!

Die Cottage Sauna ist etwa 1,5km vom Bahnhof Ahrensburg entfernt. Der Fußweg dauert laut Google Maps etwa 20 Minuten, da Hamburg, äääh Ahrensburg (sorry), mich jedoch mit richtigem Klischeewetter empfängt (grauer Himmel, Nieselregen), freue ich mich, dass ich am Bahnhof abgeholt werde und maximal 5 Minuten später auf dem Parkplatz der Cottage Sauna aus dem Auto hüpfe. Es verwundert mich kein bisschen, dass die Spa Hamburg Subpage mittlerweile mehr Traffic aufweist als die Berlin-Übersicht, denn irgendwie ist hier ja immer „perfektes Spawetter“.

Mein heutiger Auftrag kollidiert ein bisschen mit meiner gewöhnlichen Herangehensweise an Spa Checks, denn heute bin ich als Mystery Checker unterwegs. Ich muss zugeben, dass diese Tatsache mich doch ein bisschen zappeliger macht als erwartet. Zu allem Überfluss habe ich auch noch meinen gebrandeten Bademantel und zwei gebrandete Saunatücher eingepackt. Wie blöd kann man eigentlich sein? Schon jetzt stelle ich fest: Möglichst viele Menschen über meine Spa Checks zu informieren fällt mir sehr viel leichter als möglichst niemanden daran teilhaben zu lassen.

Severin*s Resort & Spa Sylt

29/06/2016 1 Kommentar

Spa auf SyltFreunde der Entspannung, macht euch bereit für den zweiten Nordsee-Tipp! Ich habe mich letzte Woche zum ersten Mal persönlich von der Schönheit Sylts überzeugt und dem Severin*s Resort & Spa einen Besuch abgestattet.

Gleich vorweg möchte ich anmerken (ihr werdet es aber vermutlich auch beim Lesen feststellen), dass dieser Aufenthalt mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit in meinen „2016 Faves“ landen wird, denn es waren absolut umwerfende 48 Stunden!

Ich muss zugeben, dass ich Vorurteile mit im Rucksack hatte, als ich von Berlin aus über Hamburg angereist bin. In meiner Vorstellung war die größte deutsche Nordseeinsel bisher immer ein Synonym für Dekadenz. Hummer und Champagner in der Strandbar. Ihr wisst schon. Und da ich in der Stadt des Understatements lebe, habe ich einen Sylt-Besuch nie wirklich forciert. In der vergangenen Woche sollte ich aber eines besseren belehrt werden.

Das Severins Resort & Spa liegt in Keitum. Das ist ein unfassbar niedliches und pittoreskes Fischerdörfchen mit reetgedeckten Häusern, alten Bäumen und verdammt vielen Häschen. Dennoch solltet ihr (sofern ihr wie ich mit der Bahn von Berlin aus anreisen möchtet) beim Ticketkauf lieber Westerland eingeben, denn dann könnt ihr durchfahren. Der ganze Spaß dauert von Berlin aus 5 1/2 Stunden. Die Hamburger unter euch müssen nur in Altona in die Nord-Ostsee-Bahn hüpfen und können nach knapp 3 Stunden wieder aussteigen.

Hotel Birke Kiel

25/04/2016 2 Kommentare

Hotel Birke KielSeid ihr bereit für den dritten Schleswig Holstein-Tipp? Nach Husum und Lübeck hat es mich dieses Mal in die Hauptstadt Schleswig Holsteins verschlagen, denn ich war vergangene Woche im Hotel Birke in Kiel!

Das Hotel ist das vierte Haus aus der Gruppe der Wellnesshotels & Resorts, das hier auf dem Blog auftaucht, und da das bisher noch nie schiefgegangen ist, reise ich relativ entspannt an einem Montag über Hamburg an.

Berliner Homies sind knappe 3 Stunden unterwegs, alle Hamburger hingegen nur eine. Quasi um die Ecke also. Nach meiner Ankunft werde ich direkt am Bahnhof von Christian Birke himself abgeholt. Bloggerbonus, klare Sache.

Wenn ihr ebenfalls mit der Bahn anreist, dann gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder ihr steigt in die Buslinie 91 oder 31 Richtung Mettenhof bis „Waldesruh“ oder ihr hüpft gleich am Bahnhof in ein Taxi. Es sind ca. 4,5 km und der ganze Spaß dauert etwa 10 Minuten.

Nach meiner Ankunft führt Christian mich erstmal rum, erzählt mir ein bisschen was zur Geschichte, erklärt mir, wann wo angebaut wurde und mich beschleicht das Gefühl, dass hier wirklich was dran ist an der Philosophie, überall möglichst natürliche und ökologische Lebensmittel, Produkte und Materialien zu verwenden. Es gibt ja kein Hotel, das einem das nicht weiszumachen versucht, aber hier erweckt es nicht den Eindruck, als handele es sich bei diesem Gerede um das übliche Blabla. (Dieser Verdacht soll sich im Laufe meines Aufenthaltes auch noch bestätigen, aber eins nach dem anderen.)

Su Wanyo Trad. Thai Massage & Spa Lübeck

02/11/2015 keine Kommentare

Su Wanyo Lübeck FussmassageMit ordentlichen Thai Massagen ist das ja so eine Sache. In keinem anderen Bereich unterbieten sich Studios preislich so hart an der Schmerzgrenze, in keinem anderen Bereich gibt es sprachlich größere Kommunikationsschwierigkeiten und mit keinem anderen Treatment wird höchstwahrscheinlich häufiger Schaden angerichtet.

Umso happier bin ich immer wieder, wenn ich euch hier eine Empfehlung für Thai Massagen präsentieren kann und wenn fachlich fundierte Thai Massagen dann auch noch auf ein hübsch anzusehendes Setting treffen, reise ich dafür gerne auch mal bis nach Lübeck.

Als Su und Mario von Su Wanyo Traditionelle Thai Massage & Spa mich kontaktiert hatten und ich mir den Webauftritt anschaute, hatte ich sofort ein gutes Bauchgefühl. Ob ich eine Einladung annehme, entscheidet sich immer innerhalb der ersten Sekunden, nachdem ich den Link zur Homepage angeklickt habe und ich kann diese Entscheidung nicht immer rational erklären, aber mein Bauchgefühl sollte mich auch in diesem Fall nicht täuschen.

Ich buchte also 2 Bahntickets von Berlin nach Lübeck und wieder zurück. Das dauert in Summe etwa 3 Stunden pro Weg, inklusive Umsteigen in Hamburg. Von Hamburg aus seid ihr in 45min in Lübeck. Vom Hauptbahnhof in Lübeck aus ist es dann nochmal etwa 10min Fußweg. Zumindest war das mein Plan. Dann aber erreichte mich eine SMS von Mario in der Regionalbahn (irgendwo zwischen Hamburg und Lübeck) mit der Info, er würde mit Kinderwagen und roter Fahrradrikscha am Haupteingang auf mich warten. Ich dachte mir so „Whaaat?“ War aber kein Scherz. Gleich nach meiner Ankunft erwartete mich eine einstündige Stadtführung per Fahrradrikscha. Schaut hier:

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/