Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (61) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (7) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (22) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (5) (28) (16)

3 frühlingshafte Körperpeeling Rezepte

11/05/2018 keine Kommentare

DIY Körperpeeling Rezepte FrühlingAuch wenn es sich kürzlich ja schon nach Sommer angefühlt hat, sagt der Kalender nach wie vor „Frühling“. Der perfekte Zeitpunkt also, um mal 3 DIY Körperpeeling Rezepte mit euch zu teilen, die perfekt zur aktuellen Jahreszeit passen!

Ich hab‘ ja bereits im Jahr 2012 zwei Basic DIY Rezepte zum Thema „Körperpeeling“ veröffentlicht, eins mit Zucker und eins mit Salz. Danach folgten zahlreiche andere Peeling-Rezepte, unter anderem auf der Basis von Kaffee, geschichtet in Flaschen oder in Form von kleinen Würfelchen. Hier findet ihr nochmal alle bisher veröffentlichten Peeling DIYs.

Auf jeden Fall dürfte euch mittlerweile klar sein, worauf es bei einem selbstgemachten Peeling ankommt. Aus diesem Grund soll es hier und heute schwerpunktmäßig um die verwendeten Aromen gehen. Ich habe mich für Zucker als Basis entschieden – einfach, weil ich finde, dass das super zum Frühling (und auch zum Sommer) passt. Falls ihr eher auf Salz steht, geht das aber selbstredend ebenfalls klar.

Das gelbe Peeling, oben rechts im Titelbild, duftet nach Ingwer und Zitrone und sorgt für einen Kickstart, wenn ihr es morgens unter der Dusche benutzt. Das grüne Peeling links daneben duftet nach Pfefferminze. Pfefferminze wirkt ebenfalls erfrischend und belebend und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Und last but not least hat sich noch ein Rosenpeeling dazugesellt. Rosenduft wirkt stark stimmungsaufhellend, ausgleichend und entspannend. Hier seht ihr nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

DIY Schokoladen Lippenpeeling

13/04/2018 2 Kommentare

Lippenpeeling selber machenFreunde der Home Spa Kategorie, wir hatten schon lange kein Peeling Rezept mehr!

Da einige meiner DIYs augenscheinlich dafür sorgen, dass vielen von euch das Wasser im Mund zusammenläuft (nicht wenige wollten die Zimtschnecken Massage Bars und auch die Whipped Body Butter essen), habe ich heute ganz bewusst eine Mixtur gewählt, die ihr auch essen könnt.

Sagt also „Hi“ zu dem weltbesten Schokoladen Lippenpeeling!

Nachdem es im Archiv vor Peelingrezepten für den Körper ja nur so wimmelt, kümmern wir uns heute mal um die vom Winter strapazierten Lippen und machen sie mit 5 Zutaten fit für den Frühling! Da das zu peelende Körperareal heute flächenmäßig ja eher überschaubar ist, mixen wir eine sehr viel kleinere Menge als sonst. Aber selbst wenn ihr mehr davon herstellt: Ihr könnt es auch ohne Probleme ein paar Wochen im Kühlschrank aufbewahren, ohne dass es schlecht wird.

Für die Menge, die ihr oben seht, habe ich einen Esslöffel braunen Zucker genommen, einen Esslöffel Kakaopulver, einen Esslöffel Aprikosenkernöl, einen Teelöffel Honig und das Kakao-Aromaöl, das ihr ja bereits von den Oil Pulling Tablets kennt. Ihr wisst ja, dass ich normalerweise fast jedes DIY mit Kokosöl anmische. In diesem ganz konkreten Fall finde ich jedoch, dass das Aprikosenkernöl von Taoasis dem Lippenpeeling mit seinem „mandeligen“, fast schon marzipanartigen Duft, die perfekte Schoko-Note verleiht.

DIY Sweet Stillness Körperpeeling

27/10/2017 keine Kommentare

DIY Sweet Stillness KörperpeelingLong time no Peeling Rezept! Wir nähern uns mit großen Schritten der Vorweihnachtszeit, daher habe ich dieses Mal besonders großen Wert darauf gelegt, dass das fertige Peeling so hübsch aussieht, dass ihr es auch als Geschenk hernehmen könnt. Hah!

Vor etwa einem Jahr habe ich, ohne mir groß was dabei zu denken, den Post über das Einhorn Badesalz veröffentlicht. Meine Intention damals war ebenfalls die bevorstehende Weihnachtszeit, allerdings hat besagter Post mittlerweile täglich so viel Traffic, dass mir fast schwindelig wird.

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Tatsache dem allgegenwärtigen Einhorn Hype geschuldet ist oder ob ihr einfach darauf steht, hübsche und bunte Home Spa Sachen selber zu machen. Falls letzteres der Fall sein sollte, dürftet ihr heute blinkende Herzchen in den Augen haben, denn ich habe „Sweet Stillness“ Körperpeelings in Flaschen zubereitet!

Wenn ihr das genau so nachmachen wollt wie auf den Bildern, braucht ihr 3 Glasflaschen (meine kommen von dm und fassen 200ml), hellen Zucker, ein Basisöl, Lebensmittelfarbe in rot und blau sowie ein Aromaöl eurer Wahl, damit der ganze SPAss am Ende auch angenehm duftet. Genau wie bei dem Einhorn Badesalz, habe ich auch dieses Mal ein Aromaöl von RYOKO benutzt. „Stillness“ könnte nicht besser in den Winter passen, denn es duftet nach Wald, also ziemlich holzig und grün. Verantwortlich dafür sind Zypresse, Vetiver und Kiefer.

Ihr braucht so viel Zucker, wie in eure drei Gefäße passt plus so viel Zucker, wie ihr beim Einfüllen verschüttet. (Wichtig!) Ich habe für das Sweet Stillness Körperpeeling Mandelöl genommen – einfach, weil ich Mandelöl am liebsten mag. In der Ölsache sind eurer Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt. Meine Lebensmittelfarben kommen wie immer von Dr. Oetker und ihr findet sie in jeder Edeka oder Rewe-Backabteilung. Das sind diese kleinen Tuben.

DIY Sugar Scrub Cubes mit Zitronenduft

28/07/2017 4 Kommentare

DIY Sugar Scrub CubesFreunde der Entspannung, genießt ihr die Regenzeit? Mir kam zu Ohren, dass sich zum Wochenende der Sommer wieder zeigen soll und da dachte ich mir, ich hau‘ mal eben ein Rezept für fancy Peelingwürfelchen raus!

Die Sugar Scrub Cubes eignen sich aber natürlich nicht nur für den Eigengebrauch, sondern machen sich auch ganz gut als Geschenk, wenn ihr sie in ein hübsches Behältnis packt.

Die Herstellung ist wie immer ziemlich easy. Ihr benötigt Kokosöl, Zucker, Seife, Lebensmittelfarbe und ein Aromaöl. Ganz egal, wie viele Würfelchen ihr herstellen wollt: Das Mischverhältnis von Kokosöl : Seife : Zucker sollte immer 1 : 2 : 3 betragen. Ihr braucht also doppelt so viel Seife wie Kokosöl und dreimal so viel Zucker. Für die Menge an Würfeln, die ihr auf meinen Bildern seht, habe ich 50 Gramm Kokosöl, 100 Gramm Seife und 150 Gramm Zucker genommen.

Bei der Seife sollte es sich *eigentlich* um Rohseife handeln. Falls ihr Rohseife zuhause habt: Easy. Für alle anderen: Rohseife kann man nicht mal eben so in der nächsten Drogerie kaufen (zumindest nicht in meiner Hood), daher habe ich ein veganes und naturkosmetisches Stück Seife genommen, das bereits einen Zitrusduft mitbringt. Wenn euch ein zartes Aroma reicht, könnt ihr das genauso handhaben und braucht kein Aromaöl. Win Win also. Falls ihr einen stärkeren Duft präferiert oder einen Duft, den ihr in keiner Seife findet, müsstet ihr noch ein paar Tropfen eures Wunscharomas dazutun.

Zur Zubereitung selbst braucht ihr 2 Töpfe unterschiedlicher Größe, eine Eiswürfelform aus Silikon und eine Küchenreibe. Hier seht ihr nochmal alle meine Zutaten auf einem Bild und (außer den Töpfen) auch alles, was ich zur Herstellung benutzt habe:

DIY Gesichtspeeling mit Kaffee und Honig

09/05/2014 1 Kommentar

DIY Kaffee Honig Gesichtspeeling

Bisher hatten wir in der Home Spa-Kategorie ja nur Body Scrubs. Zeit für ein Gesichtspeeling! Und weil das Kaffee Scrub der am häufigsten geklickteste Post im Bereich Home Spa ist, gibt’s heute ein Quick Rezept für ein Gesichtspeeling mit Kaffee!

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/