Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (12) (10) (13) (2) (1) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (54) (26) (29) (18) (13) (100) (41) (41) (82) (9) (11) (53) (4) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (51) (5) (17) (46) (6) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (11) (11) (5) (6) (8) (6) (35) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (19) (9) (10) (5) (21) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (5) (8) (7) (7) (8) (4) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (28) (1) (3) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (18) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Meerjungfrauen Konjac Sponges

04/04/2018 keine Kommentare

Meerjungfrauen Konjac SpongeLiebe Leute, geht schon mal in Deckung, denn ich möchte die Konfettikanone zünden! Heute trifft meine Liebe für Naturkosmetik auf meine K-Beauty Obsession!

Mein erster Artikel über einen Konjac Sponge liegt mittlerweile mehr als 4 Jahre zurück und seit ich diesen kleinen Schwamm zum ersten Mal benutzt habe, ist er aus meiner Beauty Routine nicht mehr wegzudenken.

Als ich Ende 2014 über „den perfekten Konjac Sponge“ berichtete, hatte ich ja noch keine Ahnung, dass es irgendwann auch Meerjungfrauen Schwämme geben wird – sonst hätte ich den Titel damals selbstredend etwas zurückhaltender gewählt. Macht euch nun also bereit für die allerperfektesten Konjac Sponges, die auf den Namen Mythical Mermaid Konjac Face Sponge with Red French Clay und Mythical Mermaid Konjac Face Sponge with Red French Clay hören.

Und was steht bei so einem zauberhaften Produktdesign wohl auf der Verpackung? Na? Richtig, „The Korean Facial Konjac Sponge“. Und in den beiden Packungen befinden sich nicht nur Gesichtsschwämme mit rosa und roter Tonerde, sondern auch Klebehaken im Meerjungfrauen Stil, damit das leidige Thema „Wie bewahre ich den Konjac Sponge auf“ auch ein für alle Mal geklärt wäre. Denn schließlich soll er hängend trocknen.

Ich habe in den vergangenen Jahren viele unterschiedlichen Marken und Schwämme ausprobiert, aber meine Haut kommt auf das Original einfach am besten klar. Kein anderer Schwamm fühlt sich in meinem Gesicht softer und angenehmer an. Die beiden Meerjungfrauen Schwämme, um die es hier heute gehen soll, unterscheiden sich – abgesehen vom Design – lediglich in Bezug auf die zugesetzte Tonerde. Aber bevor wir über Tonerde reden, möchte ich auf die koreanische Illustration der Rückseite hinweisen, bei der ich bereits dezent ausgerastet bin:

Sunday Love #90

13/11/2016 keine Kommentare

Konjac Sponge Angel Cloth

Wer auf Konjac Sponges steht, sollte unbedingt auch mal den Angel Cloth auschecken. Sieht zwar nach dem ersten Gebrauch nicht mehr aus wie ein Engel, begleitet mich aber mittlerweile auf jeder Reise. Sunday Love!

Jenny

Der perfekte Konjac Sponge

26/12/2014 keine Kommentare

Der perfekte Konjac SpongeLiebe Leute, ich hab‘ den perfekten Konjac Sponge gefunden.

Der erste Schwamm, über den ich bereits vor über einem Jahr berichtete, war ein Original „The Konjac Sponge“. Mittlerweile gibt es so ungefähr eine Zilliarde Copycats.

Besagter Schwamm hatte mich ohne Frage überzeugt. Allerdings war er weiß und rund. Als große Verfechterin des „function follows form“-Ansatzes musste ich dann aber dennoch einen No Name-Schwamm in Herzchenform ausprobieren. Ich meine…Herzchenform!

Ich erwähnte ja bereits in eben diesem Post, wie sensationell es wäre, wenn es den Originalschwamm in Herzchenform und mit roter Tonerde gäbe und dann so: Badaboom!

Die totale Schwammperfektion. Das war mir nochmal einen eigenen Post wert. Sein richtiger Name ist „French Pink Clay Konjac Heart Sponge“.

Big Love!

Jenny

Der Schwamm wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

Herzchen Konjac Sponge

05/02/2014 1 Kommentar

Konjac Sponge in HerzformSeid ihr bereit für die volle Ladung Zauberhaftigkeit? Ich habe ja bereits vergangenen Sommer über den Original Konjac Sponge geschrieben. Er ist ein fester Bestandteil meiner Gesichtsreinigungsroutine und aus meinem Bad nicht mehr wegzudenken. Aber wie das immer so ist mit tollen und erfolgreichen Produkten – plötzlich wimmelt es vor Copycats.

Normalerweise bin ich für sowas nicht sonderlich empfänglich. Außer es glitzert, ist rosa, türkis oder kommt in Herzchenform daher. Und schwupps – war es um mich geschehen.

Genaugenommen bin ich 2 Monate lang online um diesen kleinen Schwamm (edit: Link entfernt, weil ausverkauft) herumgeschlichen und hätte mir gewünscht, mein alter wäre schneller hinüber gewesen. Im Januar war es dann endlich soweit. Ich habe meinen alten Schwamm im Biomüll beerdigt und mit Verzückung den Herzchenschwamm nur wenige Tage nach der Bestellung aus meinem Briefkasten gefischt.

Im Gegensatz zum Original ist er fester. Er braucht etwas länger, um weich zu werden, wenn man ihn unter’s Wasser hält und fühlt sich irgendwie auch anders an. Das Original ist ein bisschen weicher und anschmiegsamer. Allerdings erfüllt der Herzchenschwamm nicht weniger gut seinen Zweck. Da ich noch nie ein großer Fan von „Form follows Function“ war, werde ich den Herzchenschwamm höchstwahrscheinlich nachkaufen. Und vielleicht dem Hersteller des Originalschwamms schreiben, dass ich eine Herzchenform befürworten würde. Vielleicht sogar mit roter Heilerde rosa eingefärbt?

Hach…

Jenny

Ich habe mir den Herzchenschwamm selbst gekauft. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

Let’s pack the backpack!

22/11/2013 4 Kommentare

Meine Basics auf Reisen

Gleich nach dem Spacamp werde ich mich von Kitzbühel aus auf den Weg nach Bangkok machen. Der November in Deutschland macht mich erfahrungsgemäß nicht so sehr an, deswegen setze ich Jahr für Jahr alles daran, ihm den Rücken zu kehren. In der Regel mit einem Rucksack, der auf dem Hinflug etwa 12 Kilo wiegt (Betonung hier ganz klar auf „auf dem Hinflug„).

Ich bin kein Fan von Make Up und es fällt mir auch in Bezug auf Produkte des täglichen Bedarfs nicht sonderlich schwer, mich auf das Nötigste zu beschränken. Dabei freue ich mich, wenn „das Nötigste“ so naturkosmetisch wie möglich daherkommt. Je weniger Mineralöl und Schwermetalle, desto besser.

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/