Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (11) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (97) (6) (4) (3) (6) (53) (42) (27) (14) (13) (97) (41) (41) (70) (8) (10) (39) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (10) (5) (10) (6) (6) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (35) (17) (3) (50) (5) (16) (39) (6) (7) (12) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (5) (5) (6) (8) (5) (33) (1) (1) (4) (6) (3) (7) (16) (94) (3) (3) (9) (5) (4) (20) (16) (1) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (6) (7) (7) (7) (3) (3) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (16) (2) (3) (29) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (4) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (7) (1) (4) (6) (4) (6) (77) (11) (36) (5) (18) (15) (22) (9) (4) (24) (14)

MeerSpa in Meerholz

22/05/2017 keine Kommentare

MeerSpaFreunde der Entspannung, heute wird es ganz schön speziell, denn ich war vor 2 Wochen zu Gast im MeerSpa. Lebt ihr in Hessen? Falls dem so sein sollte, dürft ihr euch freuen, denn das MeerSpa befindet sich in Gelnhausen bei Meerholz und somit handelt es sich hier und heute um meine zweite Hessen Empfehlung!

Ich weiss gar nicht, wo ich anfangen soll. Alleine die Story dahinter ist schon vollkommen crazy, denn das MeerSpa ist ein reiner Familienbetrieb, will heissen: MeerSpa = Vlady, Lydia und Edgar. Vlady und Lydia sind ein Paar und Edgar ist der Sohn.

Vlady und Lydia kommen ursprünglich aus Sibirien und wie man das halt so macht, wenn man sich im hessischen Meerholz niederlässt, hat die Familie ein Holzhaus aus kanadischen Baumstämmen gebaut. Kein Witz. Die kompletten Wände des gesamten Hauses bestehen aus massiven Baumstämmen. Und als das Haus vor etwa 2 Jahren fertig war, zog nicht nur Familie Dorn, sondern auch das MeerSpa mit ein. Da die drei keine Angestellten haben und Tag für Tag selbst an der Behandlungsliege stehen, haben sie ganz schön viel um die Ohren. Da bleibt für Social Media & Co. nicht viel Zeit und aus diesem Grund habe ich bereits kurz vor meinem Besuch die Facebook Page geentert und werde dort nun für die nächsten 4 Wochen mein Unwesen treiben.

Was hier und heute aber auch anders ist als bei „gewöhnlichen“ Spa Checks, ist dass ich augenblicklich in das Familienleben integriert werde. Wir nehmen sogar jede einzelne Mahlzeit zusammen ein. Ich habe dieses Mal also zudem auch noch einen Einblick hinter die Kulissen, der mir sonst verwehrt bleibt.

Toskana Therme Bad Orb

15/05/2017 1 Kommentar

Toskana Therme Bad OrbFreunde der Entspannung, seid ihr bereit für meine zweite Hessen-Empfehlung? Wie ihr ja sicherlich mitbekommen haben dürftet, war ich in der vergangenen Woche im Hotel an der Therme in Bad Orb, denn dort wurden im Rahmen der Spa Life Konferenz 2017 die diesjährigen Spa Star Awards verliehen.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr bin ich dieses Mal unmittelbar nach der Konferenz aber nicht abgereist, sondern habe noch eine Nacht drangehängt und mir die Toskana Therme mal ein bisschen genauer angeschaut. Ich Glücksschweinchen war nämlich pünktlich zum Vollmond vor Ort und zu jedem Vollmond findet in der Toskana Therme ein Konzert mit Live Act statt.

Zur Erklärung für all‘ diejeinigen, die der obige Webauftritt latent verwirrt: Die Toskana Therme Bad Orb läuft unter anderem zusammen mit der Toskana Therme Bad Sulza und der Toskana Therme Bad Schandau unter dem Oberbegriff „Toskanaworld“. Verschiedene Thermen, ein Oberbegriff. Check! Hier und heute soll es allerdings ausschließlich um die Therme in Bad Orb und das während meines Aufenthalts stattfindende Vollmondkonzert gehen.

Bad Orb ist ein Kurort mit insgesamt 3 Solequellen und das zur Therme gehörende Gradierwerk wurde direkt nach der Frankfurter Skyline auf Platz 2 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hessens gewählt. Es handelt sich hierbei in der Tat um das größte Gradierwerk, das ich je gesehen habe. Es ist über 150 Meter lang und fast 20 Meter hoch. Um euch zu verdeutlichen, wie groß es ist, habe ich das folgende Foto aufgenommen. Links seht ihr die Therme und rechts im Hintergrund das Gradierwerk!

Sieben Welten Therme & Spa Resort

21/10/2015 10 Kommentare

Sieben Welten ThermeLiebe Leute, macht euch bereit für eine Reise nach Wellness Disneyland! Ich habe mich vergangene Woche nämlich zum ersten Mal in Hessen entspannt und das war unter’m Strich eine ziemlich spektakuläre Angelegenheit.

Wenn an einem Sonntag Morgen um 06:30 der Wecker klingelt, ist das prinzipiell ja erstmal nicht so sexy. Aber hilft ja alles nix. Also schleppe ich mich im Halbschlaf zum Hauptbahnhof und steige in einen ICE, der mich nach 3 Stunden in Fulda wieder ausspuckt. Eine 10-minütige Taxifahrt später stehe ich vor der Sieben Welten Therme. Da ich 2 Tage hier bleiben werde, versuche ich erstmal, im angrenzenden Bäder Park Hotel einzuchecken, aber ich bin natürlich viel zu früh. Mein Zimmer ist noch nicht fertig, also nehme ich mein ganzes Gepäck einfach mit in die Therme.

Gleich an dieser Stelle möchte ich bereits anmerken, dass es sich bei der Sieben Welten Therme nicht im eigentlichen Sinn um eine Therme handelt. Wer hier Thermalwasser sucht, wird es nicht finden. Stattdessen findet ihr Clownfische und viele andere lustige Dinge, die man in einem Spa Resort erstmal nicht vermuten würde. Aber eins nach dem anderen.

Ich komme also an, entkleide mich, schlüpfe in Bikini und Bademantel und bekomme eine Führung durch die „7 Welten“. Die „Hauptwelt“ (wenn man das so sagen kann) bildet Asien, eine große Halle mit südseeartigem Pool, der Spa Rezeption und ziemlich vielen Treatmenträumen und nischigen Liegemöglichkeiten. Und bereits beim Betreten von Asien (von den Umkleiden kommend) könnte es sich nicht authentischer anfühlen. Man läuft nämlich gegen eine Wand. Kurzer Flashback. Flughafen Indien. 50°C und so. Damals trug ich allerdings keinen flauschigen Frotteebademantel.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/