Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (11) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (97) (6) (4) (3) (6) (53) (42) (27) (14) (13) (97) (41) (41) (70) (8) (10) (39) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (10) (5) (10) (6) (6) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (35) (17) (3) (50) (5) (16) (39) (6) (7) (12) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (5) (5) (6) (8) (5) (33) (1) (1) (4) (6) (3) (7) (16) (94) (3) (3) (9) (5) (4) (20) (16) (1) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (6) (7) (7) (7) (3) (3) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (16) (2) (3) (29) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (4) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (7) (1) (4) (6) (4) (6) (77) (11) (36) (5) (18) (15) (22) (9) (4) (24) (14)

The Spa im Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt am Main

31/07/2017 keine Kommentare

The Spa Steigenberger Frankfurter Hof FrankfurtFreunde der Entspannung, bei meiner zweiten Frankfurt Empfehlung dürfen insbesondere die 6.000 männlichen Leser die hier aktuell monatlich am Start sind, mal die Öhrchen spitzen, denn ich war im THE SPA Frankfurter Hof!

THE SPA wartet mit der wohl höchsten männlichen Gästequote auf, die mir bisher untergekommen ist und aus eben diesem Grund hat Benjamin Jansen, der Spa Manager, auf dem diesjährigen Spa Life Kongress auch über genau diese Thematik referiert. (Ihr könnt euch das hier ab Minute 13:30 anschauen.)

Falls euch Benjamin darüber hinaus bereits bekannt vorkommt, könnte das daran liegen, dass er Anfang des Monats auch Teil des Physio Specials war. Ein männlicher Physiotherapeut als Spa Manager, der ein Spa leitet, das sich auf Männer spezialisiert hat? Gleich eine doppelte Seltenheit in der Branche, daher bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, als ich mich, der äußerst zentralen Lage sei Dank, zu Fuß auf den Weg Richtung Steigenberger Frankfurter Hof mache. Wer mit der U-Bahn ankommt, sollte am Willi-Brandt-Platz aussteigen und steht dann auch schon ziemlich genau vor dem Hotel.

Ich musste jetzt länger überlegen, ob es schon mal eine Situation in meinem Leben gab, in der ich lieber ein Mann gewesen wäre und bis auf eine sehr unschöne Toilettensituation in Ägypten vor ungefähr 20 Jahren war ich eigentlich immer ganz zufrieden mit meinem Geschlecht. Heute aber, liebe Leute, das lasst euch gesagt sein – heute wäre ich in der Tat sehr gerne mal für ein paar Stunden ein Kerl. Da aber selbstredend auch Frauen zu den Gästen im THE SPA zählen, bin ich hier und heute auch nicht wirklich fehl am Platz.

Hamam Hafen Hamburg

28/09/2015 2 Kommentare

Hamam in Hamburg am HafenLiebe Hamburger, heute kommt der erste Hamam Tipp! Mit Hamam Checks ist das ja so eine Sache. Zumindest, wenn es sich um authentische Locations handelt. Es gab schon einige Hamambesuche, die es nicht auf den Blog geschafft haben, denn authentische Locations sind ja häufig auch sehr plüschig von der Einrichtung her. Das riecht oft muffig. Schimmelfugen sind aber auch keine Seltenheit. Ich rechne also einfach immer mit dem Schlimmsten und lasse mich dann gelegentlich positiv überraschen.

Besonders positiv überrascht hat mich in diesen Sommer das Hamam Hafen Hamburg. Ich hab‘ mit der Veröffentlichung extra gewartet bis die Außentemperaturen wieder purzeln und jetzt, wo der Herbst sich angeschlichen hat, dürfte der Gedanke an einen Hamam Besuch euch ja wieder wohlige Gefühle bereiten.

Da ich hingegen wahnsinnig genug bin, Locations zum Schwitzen auch im Sommer aufzusuchen, mache ich mich mitten im Juli auf den Weg nach Hamburg. Wenn ihr das Hamam Hafen Hamburg besuchen möchtet, würde ich euch empfehlen, vom U- bzw. S-Bahnhof Landungsbrücken nicht die Adresse bei Google Maps einzugeben und stur dem kleinen blauen Pfeil zu folgen. Cleverer ist es, über die St. Pauli Hafenstraße die Willi Bartels Treppe hoch zu laufen und dann immer geradeaus vorbei am Hotel Hafen Hamburg. Denn dann lauft ihr direkt drauf zu. Unnötig zu erwähnen, dass ich dem kleinen, blauen Pfeil gefolgt bin. Aber hey. Ich bin trotzdem pünktlich und warte vor dem Eingang auf Delia (remember?), denn Delia wird mich heute begleiten. Ich freue mich wie ein Sojaschnitzel.

Hamam Berlin – Das Türkische Bad für Frauen in der Schokofabrik

03/02/2014 keine Kommentare

Hamam in der Schokofabrik - das türkische Bad für Frauen Mittlerweile ist es schon wieder ganze 4 Wochen her, dass ich mich zusammen mit Daniela und Jessy an einem Samstag Abend auf den Weg nach Kreuzberg gemacht habe.

Wir haben einen Abend lang (genaugenommen von 20:30 Uhr bis 23:30 Uhr) in der Schokofabrik, einem Hamam für Frauen, verbracht. Was ich vorher nicht wusste: Das Hamam in der Schokofabrik war das erste Hamam Deutschlands. Es wurde 1988 eröffnet.

Nach unserer Ankunft bekommen wir Spindschlüssel und können uns dann im Umkleidebereich, der mit einem Vorhang abgetrennt ist, entblättern. Check: Handtücher und Bademantel nicht vergessen! Da es in einem Hamam in erster Linie um Körperreinigung geht, könnt ihr euren Bikini einfach zuhause lassen. Ihr seid größtenteils nackt, aber ein kuscheliger Bademantel verhindert beim Rumliegen im Ruhebereich, dass ihr friert. Außerdem macht ein großes Handtuch immer Sinn, egal ob ihr euch auf den warmen Stein legen wollt oder in die Sauna. Wie ihr auf dem verlinkten Foto oben sehen könnt, hatte ich Getränke dabei. Das hätte ich mir sparen können, denn es ist nicht gestattet, eigene Getränke mitzubringen. Ihr könnt aber sehr günstig welche vor Ort erwerben.

Nachdem wir uns umgezogen haben, führt eine Mitarbeiterin uns herum und erklärt uns die grundlegenden Sachen. Anschliessend schnappen wir uns unsere Kulturbeutel und machen uns auf den Weg in den Raum mit dem warmen Stein. (Ich habe einen Beutel aus Wachstuch, was sich als ganz praktisch erwiesen hat. Ihr solltet damit rechnen, dass alles, was ihr mit reinnehmt, unter Umständen nass wird.) Es ist überall sehr angenehm warm, was zweifelsohne auch Sinn macht – denn schliesslich heisst das arabische Wort „hamam“ übersetzt „wärmen“.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/