Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (6) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

DIY After Sun Spray mit frischer Aloe Vera

03/08/2018 keine Kommentare

DIY After Sun Spray selber machenFreunde des Aloe Vera-Frischblatts, seid ihr bereit für das große Finale?

Aller guten Dinge sind bekanntlich ja fünf, daher möchte ich euch heute zum Abschluss des 5-teiligen DIY Aloe Vera Specials zeigen, wie ihr ein After Sun Spray selber machen könnt!

So ein Aloe Vera Blatt aus der Kühltheke ist ja gerne mal so lang wie ein Arm. Falls ihr euch beim Anblick eines solchen Blattes schon immer gesorgt haben solltet, nicht genug Verwendungsmöglichkeiten dafür zu finden, haben euch die Rezepte der vergangenen Tage nun hoffentlich eines Besseren belehrt!

Neben dem frischen Aloe Vera Blatt (das ich selbst bei denn’s gekauft habe), benötigt ihr für das After Sun Spray, um das es hier heute gehen soll, lediglich noch ein ordentliches Pfefferminz- und Lavendel-Aroma. Klick, klack*.

Falls ihr in keinem Bio-Supermarkt eurer Umgebung frische Blätter auftreiben könnt, könnt ihr auch hier* ab dem 4. August wieder welche online bestellen. Bitte nutzt für all‘ diese Rezepte nur Pflanzen in Bio-Qualität und schneidet nicht eure Ikea- oder Baumarktpflanzen an!

Zuerst gilt es, Aloe Vera Gel aus den Blättern zu gewinnen. Wie ihr das genau anstellt und warum ihr unbedingt vorher das Aloin „ablassen“ solltet, habe ich ja hier schon mal erklärt. Falls ihr Gel in Form von Aloe Vera Cubes in eurem Tiefkühlfach habt, könnt ihr ein paar der Cubes für das heutige Rezept auftauen und verwenden.

DIY Aloe Vera Augenmaske

02/08/2018 keine Kommentare

Aloe Vera Augenringe MaskeMittlerweile hat die Hitzewelle sogar Einzug in meine superduper-isolierte Altbauwohnung gehalten. Wenn das mal nicht der perfekte Zeitpunkt ist, um die weltbeste „Glibber Aloe Vera Augenmaske“ mit euch zu teilen!

Genau genommen handelt es sich dabei nicht wirklich um ein Rezept. Ihr braucht nämlich (ähnlich wie bei dem Aloe Vera Facial) nichts weiter als ein frisches Aloe Vera Blatt.

Die Challenge besteht hier und heute also weniger darin, verschiedene Inhaltsstoffe zusammenzumixen, als viel mehr darin, kleine Patches aus dem Fruchtfleisch heraus zu trennen, die dann größentechnisch unter die Augen passen. Aber man wächst bekanntlich ja an seinen Aufgaben.

Wenn ihr die Kurkuma Kaffee Augenpads gefeiert habt, werdet ihr die Aloe Vera Augenmaske auf jeden Fall ebenfalls zackig in euer Herz schließen. Meine Aloe Vera Blätter habe ich bei denn’s gekauft. Die findet ihr dort mit ein bisschen Glück im Sommer in der Kühltheke. Alternativ könnt ihr aber auch ab dem 4. August wieder hier* welche online bestellen. Bitte nutzt für all‘ diese Rezepte nur Pflanzen in Bio-Qualität und schneidet nicht eure Ikea- oder Baumarktpflanzen an!

Bevor ihr euer Blatt filetiert, um eure Augen zu erfrischen, müsst ihr euch jedoch um das Aloin kümmern. WICHTIG: Schneidet die Pflanze am unteren Ende ein und stellt sie mit dieser angeschnittenen Seite für etwa 30 Minuten in ein Gefäß mit Wasser. Dann sollte das Aloin aus der Pflanze rausgelaufen sein. Ihr erkennt das an der Gelbfärbung des Wassers. Jetzt das ganze Blatt einfach nochmal gründlich abwaschen und dann kann es losgehen!

DIY Aloe Vera Creme aus frischer Aloe Vera – die perfekte Bodylotion im Sommer

01/08/2018 keine Kommentare

Aloe Vera Creme selber machen RezepteTag 3 des großen DIY Aloe Vera Sommer Specials und Vorhang auf für die perfekte Pflege nach einem ausgiebigen Sonnenbad!

Heute zeige ich euch, wie ihr Aloe Vera Creme selber machen könnt, und zwar – wer hätte es gedacht – mit Aloe Vera Gel aus dem frischen Blatt!

Wir haben es hierbei mit dem Rezept zu tun, das mich die stärksten Nerven gekostet hat, denn ich habe ziemlich viele Cremes anmischen müssen bis am Ende wirklich eine Creme bei rumkam. Die Zauberzutat an dieser Stelle ist ein Emulgator, hört auf den Namen Tegomuls und wir fanden bei Vitalia zueinander.

Ich schwöre euch, ich habe alle DIY Rezepte zu Aloe Vera Lotions und Cremes ausprobiert, die das World Wide Web so zu bieten hat und am Ende war das irgendwie jedes Mal eher eine milchige Aloe Vera Suppe als eine Creme. Mit der Konsistenz dessen, was ich euch hier und heute präsentieren möchte, bin ich zwar sehr zufrieden, aber so richtig dickflüssig ist auch diese Creme nicht (wenn auch sehr pflegend). So viel vielleicht nur schon mal vorweg.

Ihr benötigt für ein Glas voll, wie ihr es oben im Titelbild seht, folgende Zutaten: 100g Aloe Vera Gel, 100ml abgekochtes Wasser, 25g Kokosöl, 10g Kakaobutter, 10g Tegomuls und 2g Bienenwachs.

DIY Aloe Vera Haarmaske

31/07/2018 keine Kommentare

Aloe Vera Haarmaske selber machenFreunde der selbstgemachten Kosmetik, nachdem wir gestern mit Anlauf in das große Aloe Vera Special gesprungen sind, möchte ich nach dem Basis Rezept für Aloe Vera Gel heute das Rezept für eine Aloe Vera Haarmaske mit euch teilen!

Ich persönlich habe jetzt zugegebenermaßen kein Volumenproblem und Aloe Vera soll sich ja wohl auch positiv auf den Haarwuchs auswirken und das Haar kräftigen. Bei Kopfhaut-Problemen oder Schuppen kann es helfen, das Gel direkt auf die Kopfhaut zu geben, aber ich habe mir im heutigen DIY eine Aloe Vera Haarmaske aus frischem Gel und Kokosöl mit Fokus auf die Längen angemischt. Stichwort „Feuchtigkeit“ und so.

Da ich selbst mit naturgelocktem und eher trockenem Haar ausgestattet bin, habe ich das Rezept also an meine Haarstruktur angepasst. Je weniger trocken eure Haare sind, umso weniger Kokosöl würde ich reingeben, aber bevor das Kokosöl überhaupt zum Einsatz kommt, brauchen wir erstmal wieder frisches Aloe Vera Gel.

Ich habe meine Blätter bei denn’s gekauft. Wenn ihr Glück habt, liegen die da im Sommer in der Kühltheke. Alternativ könnt ihr aber auch ab dem 4. August wieder hier* welche online bestellen.

Falls ihr euch bereits Aloe Vera Cubes zubereitet habt, könnt ihr jetzt einfach ein paar davon aus dem Tiefkühlfach holen und auftauen lassen. Alternativ könnt ihr das Gel aber auch direkt aus dem Blatt gewinnen. Lest euch aber vorher bitte unbedingt nochmal durch, wie ihr das Aloin aus der Pflanze entfernt!

DIY Aloe Vera Cubes – Aloe Vera Gel selber machen

30/07/2018 2 Kommentare

Aloe Vera Gel selbst machenLiebe Leute, seid ihr bereit für den totalen Aloe Vera Overload? Im Prinzip habt ihr keine andere Wahl, denn in dieser Woche wird es DIY Aloe Vera Rezepte regnen und wenn ihr das alles nachmacht, werdet ihr geschmeidig und erfrischt durch diese Hitzeperiode kommen. Promised!

Ich hatte mehrere Wochen lang große Aloe Blätter für so ein Special in der Kühltheke meines Stamm-Biomarktes manifestiert und als es dann endlich soweit war, hab‘ ich alle drei Blätter aufgekauft!

Bei besagtem Biomarkt handelt es sich (wie auch schon im Jahr 2015) um denn’s, dieses Mal waren die Blätter aber sehr viel größer, trugen kein demeter-Siegel und waren explizit mit einem „nur für kosmetische Zwecke“ Aufkleber versehen.

Also: Falls ihr einen denn’s Biomarkt in eurer Nähe habt, lohnt es sich, im Sommer immer mal wieder in der Kühltheke nachzuschauen und zuzuschlagen, wenn ihr Aloe Vera Blätter entdeckt. Alternativ könnt ihr aber auch ab dem 4. August wieder hier* welche online bestellen.

Ganz wichtig: Schneidet bitte auf keinen Fall eure Ikea- oder Baumarkt-Pflanzen an! Diese Pflanzen kommen nicht in Bio-Qualität um die Ecke und sich das Gel dekorativer Zimmerpflanzen auf die Haut zu schmieren ist NICHT cool.

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/