(6) (1) (1) (1) (1) (2) (1) (6) (3) (8) (7) (1) (1) (2) (22) (1) (5) (2) (1) (2) (4) (2) (83) (1) (6) (2) (3) (5) (52) (12) (22) (13) (1) (11) (86) (40) (12) (4) (41) (50) (7) (14) (9) (22) (4) (5) (24) (16) (4) (3) (9) (8) (7) (61) (4) (26) (3) (12) (4) (9) (1) (4) (8) (2) (2) (4) (18) (2) (36) (15) (1) (16) (1) (41) (7) (3) (5) (33) (5) (5) (12) (7) (15) (6) (15) (6) (8) (4) (1) (5) (6) (8) (5) (29) (1) (1) (4) (4) (4) (3) (7) (25) (86) (3) (3) (9) (3) (21) (26) (2) (2) (4) (7) (3) (6) (5) (4) (3) (3) (1) (4) (3) (2) (23) (4) (5) (14) (3) (26) (31) (5) (1) (10) (26) (2) (40) (1) (15) (1) (5) (8) (18) (3) (4) (3) (6) (3) (76) (30) (5) (17) (20) (14) (9)

Frühlingsspecials in der gingerbar Berlin

22/03/2017 2 Kommentare

Frühlings Special gingerbar BerlinFreunde der Entspannung, der Frühling ist da! Also zumindest auf dem Kalender. Höchste Zeit also, hier auf dem Blog offiziell die Pediküren-Saison einzuläuten!

Spa Checks in Berlin sind für mich immer eine besonders entspannte Angelegenheit und Spa Checks, die fußläufig erreichbar sind, eine noch viel entspanntere. Ich habe euch die gingerbar ja 2014 schon mal vorgestellt und weil ihr dort pünktlich zum Frühlingsbeginn äußerst reizvolle Specials buchen könnt, hab‘ ich mir Julie geschnappt (Julie ist ja bereits im letzten Podcast aufgetaucht) und das einfach mal ausprobiert!

Genau genommen haben wir zwei der Frühlingsspecials miteinander kombiniert und das würde ich euch auch genau so empfehlen. Zu den Gründen komme ich später noch. Wir hatten zuerst die „Pediküre Deluxe (for two)“ und im Anschluss das „Quick Beauty“ Facial.

Die gingerbar ist einer von sehr wenigen Orten in Berlin, an dem ihr Pediküren zu zweit buchen könnt und währenddessen nebeneinander sitzt und da Pediküren ja nicht selten eine eher kommunikative Angelegenheit sind, finde ich das vom Prinzip her ganz ansprechend. Es handelt sich in diesem ganz konkreten Fall auch nur um 2 Pediküre-Plätze in einem in sich geschlossenen Raum. Das heisst, ihr sitzt zwar nebeneinander, habt aber den Raum für euch.

Falls ihr die gingerbar noch nicht kennt, solltet ihr euch darauf gefasst machen, dass ihr unter Umständen bereits im Anmeldebereich in einen kleinen Shoppingrausch verfallt, denn hier ist ein Mix aus umwerfenden Brands zu kleinen Pyramiden gestapelt. Und zwar überall. Das stelle ich auch heute nach meiner Ankunft erneut fest. (Nicht, dass es am Ende heisst, ich hätte euch nicht gewarnt.)

Schulter-Nacken-Verspannungen lösen mit Happy Roll und „Take a break“ von Sportastisch

25/01/2017 keine Kommentare

Schulter Nacken Verspannungen selber lösen mit SportastischAls mich vor einer Weile eine smarte Email von Sportastisch erreichte, in der es um Faszienrollen, Massagebälle und Yogamatten ging, war ich umgehend kooperationsbereit, denn ich weiß, wie sehr ihr auf solche Home Spa-Fasziengeschichten steht!

Sportastisch stellt (der Name lässt es ja bereits vermuten) Sport- und Freizeit-Equipment her und da ich bisher in Fasziendingen ausschliesslich mit Blackroll-Produkten unterwegs war, dachte ich mir, es kann ja nicht schaden, auch mal nach links und rechts zu schauen. Daher habe ich für den heutigen Post die Yogamatte „Yoga Star“ in pink, das Massageball Set „Take a break“ und die Faszien Rolle „Happy Roll“ mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Wenn ihr ganz genau hinschaut, werdet ihr feststellen, dass meine Bewegungen auf den Loops unten nicht ganz rund sind. Ich war so frei, das einfach zu kompensieren, indem ich den Geschwindigkeitsregler hochgeschoben habe. Ich hatte vergangene Woche einen Motorradunfall in Indien, bei dem meine rechte Schulter wohl doch mehr abbekommen hat, als ich anfangs vermutete. Also bitte nicht wundern!

Das hat mich natürlich trotzdem nicht davon abgehalten, die 3 Produkte ausgiebig zu testen und diejenigen von euch, die mit Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich zu tun haben (also alle) dürfen jetzt schon mal die Öhrchen spitzen.

Beauty Lounge Medical Spa Bad Dürkheim

04/01/2017 keine Kommentare

Beauty Lounge Bad Dürkheim Bali SuiteAlle Leser(-innen) aus dem Südwesten dürfen heute mal kollektiv ausflippen, denn hier kommt die dritte Empfehlung für Rheinland Pfalz! Ich weiss, dass es unverhältnismäßig viele Leser(-innen) in Relation zu dem doch eher überschaubaren Content aus dieser Region gibt, aber ich gelobe Besserung!

Bad Dürkheim (auf pfälzisch „Därgem“) liegt am Rande des Pfälzer Waldes, und zwar an der deutschen Weinstraße, und ist etwa 20km von Mannheim entfernt. Wer hier aufmerksam mitliest, weiß ja, dass ich im Saarland geboren und aufgewachsen bin und weil ich an Heiligabend meine Eltern in Saarlouis besucht habe, habe ich mir kurzerhand meine Freundin aus Mannheim geschnappt und einen Zwischenstopp im Beauty Lounge Medical Spa Bad Dürkheim eingelegt.

Da die Anfrage, die mich per Email erreichte, mit die unterhaltsamste war, die mir je in die Inbox geflattert ist, mache ich mich gespannt auf den Weg nach Mannheim und werde dort von Marius am Bahnhof abgeholt. Marius bringt mich in das Kurpark-Hotel Bad Dürkheim, in dem sich das Beauty Lounge Medical Spa versteckt und dort wartet dann auch schon Jürgen, der Inhaber, auf mich. Das gesellige Meeting mit Rotwein und Käsewürfelchen zieht sich über Stunden und als meine Freundin etwas später am Abend zu uns stößt, bin ich ob des unterhaltsamen Smalltalks mit Jürgen bereits gespannt wie ein Flitzebogen, was uns am nächsten Tag erwartet.

Es gilt ganz konkret, ein Couple Package auszuprobieren, daher sinke ich an diesem Abend nicht alleine betrunken in die Kissen. Erkenntnis des Tages: Beim Weintrinken mit Pfälzern kann man nur verlieren. Mein Kopf bestätigt mir diese Erkenntnis, als am nächsten Morgen mein Wecker klingelt. Wir frühstücken, checken aus und begeben uns vorfreudig in die heiligen Hallen des Beauty Lounge Medical Spas. Hier nippen wir erstmal ein bisschen am Tee, während wir im Spa Menü blättern und versuchen, uns für ein Couple Package zu entscheiden.

ananné Nectar Cutis Serum

16/11/2016 2 Kommentare

ananné Nectar Cutis SerumIch befinde mich gerade auf Koh Lipe und meine Haut und ich könnten nicht happier sein, was die Location, die Außentemperaturen und das Klima angeht.

Im deutschen Herbst sah das allerdings gänzlich anders aus. Und genau deshalb möchte ich heute mit einer ananné-Empfehlung um die Ecke kommen, die sich angegriffener und trockener Herbst- und Winterhaut in mitteleuropäischen Breiten annimmt.

Ganz konkret handelt es sich bei den beiden kleinen Helferlein, die ihr links auf dem Foto seht, um Seren mit dem Namen Nectar Cutis. Der ganze Spaß fällt in die Rubrik „Intensivpflege“ und könnte wohl mit keiner anderen Jahreszeit besser matchen als mit einem fiesen, deutschen Herbst. Passend zu meinem Hauttyp habe ich das Nectar Cutis Serum für empfindliche und das für trockene Haut ausprobiert und wie ihr dem Foto entnehmen könnt, mochte meine Haut „Sensitive Skin“ lieber als „Dry Skin“. Neben diesen beiden Sorten gibt es aber auch noch eine dritte Version für normale Haut.

Ich hab‘ mich bisher ja schwerpunktmäßig mit ananné Produkten für Körper und Haare beschäftigt, aber da ich den Eye Balm damals schon richtig gut fand und da mich mein erstes (und bisher skandalöserweise auch einziges) ananné Facial ebenfalls stark begeistert hatte, dachte ich mir, es kann nicht schaden, sich die Seren auch mal etwas genauer anzuschauen.

Die Anwendung ist denkbar einfach. Morgens und abends kommen ein paar Tropfen davon nach der Reinigung zum Einsatz, indem sie sanft im Gesicht einmassiert werden. Im Idealfall ist das Gesicht dabei leicht angefeuchtet. (Also entweder nach der Reinigung die Gesichtshaut nicht richtig abtrocknen oder ein Tonic aufsprühen!)

The Cottage Sauna Ahrensburg

07/11/2016 2 Kommentare

Cottage Sauna AhrensburgFreunde der Entspannung, heute kommt endlich mal wieder ein Tipp für die Nordlichter! Ich habe mich kürzlich nämlich zum Schwitzen in die Nähe von Hamburg begeben, genaugenommen nach Ahrensburg.

Allen, die nicht aus Hamburg kommen, sei an dieser Stelle gesagt, dass Ahrensburg gerade mal 15 Minuten Bahnfahrt vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt ist. Für Berliner Verhältnisse also noch zentrale Innenstadt, für Hamburger Verhältnisse aber schon Schleswig Holstein. Wir haben es hier und heute also mit meiner 5. Schleswig Holstein-Empfehlung zu tun und das erklärte Ziel meiner nicht mal 2-stündigen Reise heisst Cottage Sauna!

Die Cottage Sauna ist etwa 1,5km vom Bahnhof Ahrensburg entfernt. Der Fußweg dauert laut Google Maps etwa 20 Minuten, da Hamburg, äääh Ahrensburg (sorry), mich jedoch mit richtigem Klischeewetter empfängt (grauer Himmel, Nieselregen), freue ich mich, dass ich am Bahnhof abgeholt werde und maximal 5 Minuten später auf dem Parkplatz der Cottage Sauna aus dem Auto hüpfe. Es verwundert mich kein bisschen, dass die Spa Hamburg Subpage mittlerweile mehr Traffic aufweist als die Berlin-Übersicht, denn irgendwie ist hier ja immer „perfektes Spawetter“.

Mein heutiger Auftrag kollidiert ein bisschen mit meiner gewöhnlichen Herangehensweise an Spa Checks, denn heute bin ich als Mystery Checker unterwegs. Ich muss zugeben, dass diese Tatsache mich doch ein bisschen zappeliger macht als erwartet. Zu allem Überfluss habe ich auch noch meinen gebrandeten Bademantel und zwei gebrandete Saunatücher eingepackt. Wie blöd kann man eigentlich sein? Schon jetzt stelle ich fest: Möglichst viele Menschen über meine Spa Checks zu informieren fällt mir sehr viel leichter als möglichst niemanden daran teilhaben zu lassen.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/