(5) (1) (1) (1) (1) (2) (1) (6) (3) (8) (7) (1) (2) (22) (1) (3) (2) (1) (2) (4) (2) (81) (1) (6) (3) (52) (11) (22) (13) (1) (10) (84) (39) (12) (4) (41) (49) (7) (14) (9) (22) (4) (5) (24) (16) (4) (3) (9) (7) (7) (60) (3) (26) (3) (12) (4) (9) (1) (4) (1) (8) (2) (4) (18) (2) (35) (15) (1) (16) (1) (41) (7) (3) (5) (32) (5) (4) (12) (7) (15) (7) (15) (6) (8) (4) (1) (5) (6) (8) (5) (28) (1) (1) (4) (4) (4) (3) (7) (25) (84) (3) (3) (9) (3) (21) (26) (2) (2) (4) (7) (3) (6) (5) (4) (3) (3) (1) (4) (3) (2) (23) (5) (14) (3) (26) (31) (5) (1) (10) (26) (2) (40) (1) (15) (1) (5) (8) (18) (3) (4) (3) (6) (3) (75) (30) (5) (17) (20) (14) (9)

Amala Beauty Rejuvenating Cleansing Milk, Toner & Face Cream

22/06/2015 1 Kommentar

Amala BeautyDass der heutige Post jetzt erst online geht (obwohl ich die Produkte schon länger aufgebraucht habe) liegt unter anderem daran, dass ich mich gefragt habe, wie viel Sinn es wohl macht, euch Sachen zu empfehlen, die ihr online nicht nachkaufen könnt. Ich hab‘ mich dann aber trotzdem für den Post entschieden, weil ich wirklich extrem(!) angetan bin und dann last but not least außerdem diesen Berliner Laden hier entdeckt habe, der die Produkte auch online vertreibt.

Beyorg Spa Hongkong

08/04/2015 keine Kommentare

Beyond Organic Spa

Der eine oder die andere mag sich gewundert haben, warum ich kürzlich ein paar Tage in Hongkong war. Heute soll es hier um den Grund meiner Reise gehen. Und der heisst Beyorg – beziehungsweise ein Besuch im Beyorg Spa.

Ich wurde gefragt, ob es nicht ein bisschen unsinnig ist, für einen Spa Check knapp 9.000km zurückzulegen. Was soll ich dazu sagen… Vermutlich ist es nicht unsinniger, als für einen Besuch im Lush Spa nach London zu fliegen. Im Gegensatz zu London wurde ich dieses Mal jedoch erfreulicherweise nicht verhaftet. (Obwohl ich ja seit London auf der Interpol-Liste stehe. Gebührender Dank an die Border Force.) Entsprechend flau ist mir im Magen, als ich auf den Immigrationschalter zusteuere. Schliesslich handelt es sich hier um eine ehemalige britische Kolonie. Aber dann so: Alles entspannt. Puh.

Aber zurück zu Beyorg: Die Lady, die hinter Beyorg steht, heisst Brenda Lee und Brenda ist wohl sowas wie eine chinesische Naturkosmetikpionierin. Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber ich habe China bisher eher nicht mit Naturkosmetik assoziiert. Eher mit unmöglichen Gesetzen, die vorschreiben, dass Kosmetik prinzipiell an Tieren getestet werden muss, bevor sie verkauft werden darf. In einem Land, das Tierversuche vorschreibt, auf Naturkosmetik zu setzen, fand ich erstmal sehr skurril.

Mittlerweile weiss ich: Hongkong ist, was diese Gesetzeslage angeht, nicht gleichzusetzen mit China. Hier gilt eine Sonderregelung. Kosmetik, die nach Hongkong importiert wird, muss nicht an Tieren getestet werden. Mit dieser Zusatzinfo machte das Konzept dann plötzlich schon viel mehr Sinn. Wer jetzt aber denkt, dass Brenda angestaubte Ökoläden in verwinkelten Seitengassen betreibt, der täuscht sich ganz gewaltig. Denn zu Beyorg gehören insgesamt 7 Läden, die sich über die Stadt verteilt in ziemlich luxuriösen Glitzermalls befinden. Einige haben einen kleinen angegliederten Treatmentbereich und zusätzlich zu den Läden gibt es auch noch ein kleines Spa (das ihr auf den Fotos seht).

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/