Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (62) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (23) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Die 3 besten Yoga Übungen gegen Menstruationsschmerzen!

24/05/2018 keine Kommentare

Freundinnen der Entspannung, der heutige Artikel ist für euch! Da ich keine einzige Frau kenne, die noch nie in ihrem Leben mit Menstruationsschmerzen zu tun hatte (und weil das Thema nun schon zweimal angefragt wurde), möchte ich heute die besten Yoga Übungen gegen Menstruationsschmerzen mit euch teilen.

Hierbei handelt es sich um die 3 Übungen, die bei MEINEM Körper am besten funktionieren. Möglicherweise ist das also nicht auf jeden anderen weiblichen Körper auf diesem Planeten übertragbar. Aber ausprobieren solltet ihr sie auf jeden Fall mal, denn meiner Erfahrung nach tritt so ziemlich umgehend eine Entlastung beziehungsweise eine Schmerzlinderung ein.

Lasst euch auch bitte nicht abschrecken von dem Begriff „Yoga“ in der Überschrift, denn selbst wenn ihr noch nie in eurem Leben mit Yoga zu tun hattet: Diese 3 Übungen setzen keinerlei Vorkenntnisse oder irgendwelche akrobatischen Skills voraus und dürften somit für jede von euch easy umsetzbar sein. Seid ihr bereit? Let’s go!

The Ohm Collection Deo Dorant Creme Blue Lavender

23/05/2018 2 Kommentare

The Ohm Collection DeoIch gebe zu, hier regnet es in den letzten Monaten Deo-Empfehlungen, aber man muss die Neuentdeckungen feiern, wie sie fallen. Daher möchte ich heute der The Ohm Collection Deo Dorant Creme Blue Lavender den rosa Teppich ausrollen!

Wer hier regelmäßig am Start ist, weiss ja, dass ich Lavendel heiss und innig liebe und bei der Deo Creme, um die es heute gehen soll, haben wir es mit „blue lavender“ zu tun. Laut Hersteller handelt es sich dabei um den Champagner unter den Lavendelsorten. Er beruhigt den Geist, löst Spannungen und wirkt sich positiv auf Ängste aus.

Ich habe ja schon viele naturkosmetische Deodorants ohne Aluminiumsalze ausprobiert, mit einer derart lotionartigen Textur hatte ich bisher jedoch noch nie zu tun. Aber fangen wir vielleicht erstmal bei der Umverpackung an, bevor wir uns mit den inneren Werten beschäftigen. Hierzu muss ich sagen, dass The Ohm Collection und ich uns im Februar auf der Vivaness kennengelernt haben und ich LIEBE das Säckchen, in dem die Deocreme den Weg zu mir fand.

Ob dieses Säckchen jetzt ein reines Messeding war oder ob das zu jedem Deo gehört, kann ich leider nicht beurteilen. Auf jeden Fall wohnen mittlerweile meine Edelsteine drin, es ist also zweifelsohne eine sehr viel nachhaltigere Verpackung als ein Pappkarton.

Yin Yoga@Home mit Yogamour

21/05/2018 keine Kommentare
Yin Yoga – Lebensenergie tanken und entspannen ૐ YOGAMOUR #73

Das Thumbnail dieses Videos wurde ohne den Einsatz von Cookies geladen. Erst mit Klick auf den Play Button werden Cookies aktiviert. Nähere Informationen hierzu findet ihr in §12 der Datenschutzerklärung.

Ich bin mal eben so spontan und werfe meinen Redaktionsplan über den Haufen. Da ich mich in den vergangenen Wochen mehr oder weniger ausschließlich mit der DSGVO rumschlagen durfte und seit ein paar Tagen auch nur noch mit 9 funktionsfähigen Fingern unterwegs bin (lieben Dank für eure ganzen Genesungswünsche auf Instagram), ist das heute wohl der perfekte Zeitpunkt, um endlich mal wieder mit Bärbel die Matte auszurollen!

Ich kann euch die oben eingebundene Yogamour Sequenz nur allerwärmstens empfehlen. Mittlerweile gibt es im Übrigen auch Yogamour Plus! Falls ihr genauso auf Bärbels YouTube Videos abfahrt wie ich, erhaltet ihr für nur 6€ im Monat (oder alternativ 60€ im Jahr) Zugang zum kompletten Yogamour Universum (Stand: Mai 2018).

Self Love Sunday #47 – Melanie

20/05/2018 keine Kommentare

Self Love Sunday Melanie 2Heute ist wieder einer dieser Tage, an dem mir spontan ein wundervoller Mensch den Popo gerettet hat. Gestern dachte ich noch, dass ich heute das Ende des Self Love Sunday verkünden muss, aber dann hat sich auf meinen finalen Aufruf hin Melanie in ihren Bikini geschmissen, sogar das Herzchen ausgemalt, und teilt heute ihre Geschichte mit uns:

„Wie oft habe ich schon überlegt, beim Self Love Sunday mitzumachen. Nie konnte ich mich dazu durchringen, da eine Stimme in mir immer schrie – das passt nicht! Nicht, weil ich mich selbst nicht liebe, sondern weil ich kritisch bin – kritisch der Body Positivity gegenüber – und das ist es ja, worum es hier geht, oder?

Bei Jennys letztem Aufruf für neue Teilnehmer, habe ich ihr von meinen Bedenken erzählt und überraschend lud sie mich ein, mitzumachen und auch meine Bedenken zu teilen.

Ich bin Ende zwanzig und habe lange mit meinem Gewicht gekämpft. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mal wirklich dünn war. Ich habe zu Hause kein gesundes Verhältnis zur Ernährung gelernt und spätestens als meine Eltern sich trennten und ich tagsüber allein zu Hause war, fing ich an, Mist in mich hineinzustopfen.

Als ich zwölf war, riefen ein paar Jungs über den Schulgang, ob ich schwanger sei, obwohl ich nicht wirklich dick war. Meine Freundinnen lachten, ich lachte. Eigentlich war daran gar nichts zum Lachen und eigentlich fühlte ich mich auch nicht danach.

DIY Minimal Manicure #10 – Sommer

18/05/2018 keine Kommentare

Freundinnen des schlichten Nageldesigns, es ist mal wieder soweit: Vorhang auf für die 10. Runde Minimal Manicure, und zwar in der Sommeredition!

(Denn ich weiss nicht, wie es euch geht, aber für mein Gefühl haben wir den Frühling dieses Jahr übersprungen.)

Im Prinzip bauen die einzelnen Artikel mehr oder weniger aufeinander auf, das heisst, ich möchte euch hier und heute 3 Designs vorstellen, die ihr mit den konkreten Anleitungen aus bereits veröffentlichten Post dann ganz easy nachmachen könnt.

Ich habe in den vergangenen Wochen immer mal wieder hart recherchiert, was sommerliche Nail Wraps angeht, die ich euch in einem Best Of dann hier vorstellen könnte. Da ich diesbezüglich aber nichts gänzlich zufriedenstellendes finden konnte, wird jetzt stattdessen einfach lackiert.

Alle Lacksorten, die ich im Folgenden verwendet habe (und die ihr auch auf den Bildern seht), habe ich entweder selbst gekauft oder sie wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Da ich das aber nicht mehr bei jedem einzelnen Fläschchen meines Bestandes rekonstruieren kann, sei an dieser Stelle aber zumindest klargestellt: Keine der Brands hat mich für diesen Artikel hier bezahlt. (Schade eigentlich.)

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/