Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (11) (9) (13) (2) (1) (2) (25) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (6) (53) (57) (28) (18) (13) (99) (41) (41) (78) (8) (11) (45) (4) (24) (18) (4) (4) (8) (70) (4) (26) (4) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (44) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (7) (7) (5) (6) (8) (6) (34) (1) (2) (4) (1) (8) (7) (19) (9) (6) (4) (20) (16) (2) (3) (3) (7) (3) (5) (7) (7) (7) (8) (3) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (30) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (16) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Akasha Ayurveda Berlin

15/01/2018 keine Kommentare

Akasha BerlinLong time no Ayurveda Empfehlung! Und aus eben diesem Grund möchte ich euch heute von meiner Padabhyanga bei Akasha berichten.

Ich war in Malaysia mit Digital Detox beschäftigt, als mich die Einladung von Azade und Nora, den beiden Ladies hinter Akasha, erreichte. Nach meiner Rückkehr spielten wir dann eine kleine Runde Email-Pingpong, bevor es nur kurze Zeit später soweit war und ich mich auf den Weg nach Niederschönhausen machte.

Für meinen Geschmack wird Ayurveda derzeit ähnlich vergewaltigt und verhipstert wie Yoga, daher liegt mir die Empfehlung ordentlicher Ayurveda Locations stärker am Herzen denn je. Bei Akasha könnt ihr allerdings nicht nur Ayurveda Treatments buchen, sondern auch Yogaklassen besuchen und ich kann euch schon jetzt verraten, dass Nora und Azade mit Akasha auch in der Übersicht der Kleinen, geilen Yogastudios landen werden. Dazu aber zu einem späteren Zeitpunkt mehr, denn hier und heute soll es um Ayurveda gehen.

Ihr findet Akasha in der Hermann-Hesse-Str. 61  in Berlin Niederschönhausen. Solltet ihr in oder um Pankow herum wohnen, ist das für euch also ein Heimspiel. Aber auch vom Prenzlauer Berg oder Mitte aus ist Akasha super erreichbar. Ihr könnt mit der M1 bis Tschaikowskistraße fahren und lauft von dort dann noch schätzungsweise 500 Meter zu Fuß. Easy.

Am Tag meines Besuchs bin ich seit exakt 18 Tagen aus Malaysia zurück und lasst euch gesagt sein, dass ich nie länger und brutaler mit einem Jetlag zu tun hatte wie dieses Mal. Ich fühle mich nach wie vor ziemlich zerstört und habe das Gefühl, dass er mich auch heute nach Niederschönhausen begleitet.

Self Love Sunday #30 – Gabriela

14/01/2018 keine Kommentare

Self Love Sunday GabrielaIch freue mich riesig, dass Gabriela während ihres Urlaubs in Nizza die Zeit gefunden hat, ein Foto im Regen aufzunehmen und mir ihre Geschichte zum Self Love Sunday zu schicken! Gabriela ist die Frau hinter In Farbe Leben. Dort haben wir uns vergangenes Jahr auch kennen gelernt. Vorhang auf für ihre starke Geschichte:

„Aufgewachsen mit 2 älteren Schwestern, habe ich mich, glaube ich, schon immer mit anderen Frauen verglichen. Ich denke, das ist meine größte Herausforderung: Dies sofort im Ansatz zu stoppen. Vergleichen ist vollkommener „Bullshit“, leider aber ist so unsere modere Welt aufgebaut.

Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, bin ich recht groß und das war ich schon mit 13 Jahren – 180,5 cm. Ich dachte immer, wenn ich doch nur kleiner wäre, wenn ich doch nur so und nicht so wäre. Meine linke Wade ist dicker als meine rechte und als mein Papa mal bemerkte, was für tolle Beine eine junge Frau hat, habe ich nur noch Hosen getragen.

Meine Figur ist eher gerade, kaum Kurven, wenig Busen und der kam spät und so habe ich versucht, dem mit Humor zu begegnen und mich selber kritisiert, bevor es andere tun konnten. Ich denke, das ist eine ziemlich blöde Strategie und ich würde sie auf keinen Fall empfehlen.

Meine Füße sind groß und breit und damit habe ich lange gehadert und mich mit anderen Frauen verglichen. Ich habe viele verschiedene Reaktionen auf meine Erscheinung bekommen und konnte das einfach nie zusammenbringen. Meine Wirkung auf Männer und gleichzeitig der Neid von Frauen, damit bin ich nicht gut klar gekommen. Denn gefühlt, dass ich schön bin, habe ich einfach nicht, weil ich mich selbst so sehr kritisiert habe.

Die 3 absurdesten koreanischen Beauty Produkte, die mir in Singapur begegnet sind…

12/01/2018 2 Kommentare

Cherry Jelly Lips PatchBei aller Verzückung und Verzauberung in Bezug auf Nasenpatches im Kätzchenstyle, Panda Gesichtsmasken oder Haarkurhelme in Schafsoptik, schaltet sich selbstredend auch mein Verstand gelegentlich ein und fragt: Ähh, WTF?

In Singapur ist mir das sogar ziemlich oft passiert und ich habe es zum Anlass genommen, die 3 absurdesten Produkte, die mir begegnet sind, einfach mal in’s Warenkörbchen zu packen und sie euch hier und heute vorzustellen. Ich finde nämlich, dass ganz allgemein viel zu wenig gelacht wird und dass es auf den meisten Blogs und Social Media Kanälen viel zu ernst und glatt zugeht.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute Patches für geschmeidige Wangen vorstellen, ein überdimensional großer Mund mit Kirschgeschmack und kleine Hütchen für die Fingerspitzen. Ich habe das selbstredend alles ausprobiert und den ganzen SPAss im Folgenden auch fotografisch dokumentiert. Damit ihr euren Kaffee nicht über die Tastatur prustet oder in der Bahn laut loslacht, habe ich dabei ernst geschaut. So als wäre es das normalste der Welt, Wangenpatches mit kleinen Gesichtern drauf zu tragen. Oder einen glibberigen Kirschmund. Wobei – vielleicht ist es das in Korea ja auch. So oder so: Enjoy!

Gleich vorweg: Ich möchte die folgenden Produkte nicht schlecht machen. Wären sie vollkommen belanglos, hätte ich sie ja höchstwahrscheinlich gar nicht erst gekauft. Sie haben also zweifelsohne ihre Daseinsberechtigung. Und auch, wenn ich bei allen 3 Produkten keinerlei Wirkung feststellen konnte, so haben sie mir doch stärkstens den Tag erheitert. Zur Bezugsquelle: Ich habe alle 3 Produkte im Etude House Flagship Store in der Wisma Atria Mall in Singapur gekauft. Aber nun genug des Intros. Los geht’s!

Ayurveda Morgenroutine in 3 Schritten

10/01/2018 2 Kommentare

Yoga Ayurveda MorgenroutineGehört ihr zu den Leuten, die bei dem Begriff „Morgenroutine“ unweigerlich zusammenzucken und als erstes an den Selbstoptimierungs-Wahnsinn denken, der sich als Persönlichkeitsentwicklung verkleidet hat? Falls es euch tröstet: Mir geht es da ganz genauso. Allerdings bringt kein anderer Begriff deutlicher auf den Punkt, was ich hier und heute mit euch teilen möchte.

Wer mich kennt, weiss, dass das hier kein Post mit erhobenem Zeigefinger wird. Denn selbstredend geht die Welt nicht unter, wenn ihr morgens weder meditiert, noch Romane in euer Dankbarkeitstagebuch schreibt. Sie dreht sich auch weiter, wenn ihr euch nur einen Punkt aus den 3 Schritten rauspickt, die ich euch heute in diesem Post nochmal zusammenfassen möchte und selbst wenn eure „Morgenroutine“ aus nichts als einem starken Kaffee und einem Nutellatoast besteht, ist auch das vollkommen fein.

Da die einzelnen Komponenten für sich jedoch sehr häufig aufgerufen und gelesen werden und da die Videos zu Jala Neti und Ölziehen auf Instagram mehr Interaktion nach sich zogen, als alles andere, was ich dort bisher so geteilt habe, dachte ich mir, ich fasse den ganzen SPAss hier und heute nochmal in einem Post knackig zusammen.

Meine Ausbildung zur Ayurveda Therapeutin liegt mittlerweile gut 12 Jahre zurück und ich übertreibe kein bisschen, wenn ich behaupte, dass sie mein Leben verändert hat. Nicht etwa, weil ich seither extrem restriktiv unterwegs bin und mein Pitta in Watte packe, sondern weil sie mich neugierig gemacht und aus der Sportorthopädie rausgehebelt hat. Ohne besagte Ausbildung wäre ich wohl nie in der Spa Branche gelandet und würde mich vermutlich bis heute schwerpunktmäßig mit Rotatorenmanschettenrupturen und Sprunggelenksluxationsfrakturen beschäftigen.

Makko-Ho mit Mia von der Zen Shiatsu art·ist·ry (#1 Metallübung)

09/01/2018 2 Kommentare

Makko-Ho Übungen Lungen Dickdarm MeridianFreunde der Entspannung, macht euch bereit für eine Premiere! In den kommenden 6 Wochen überlasse ich jeden Dienstag Mia Wagner aka der Shiatsu Königin herself die Bühne und sie nimmt euch mit in die Welt des Makko-Ho! Ich übergebe Mia hiermit das Wort und wünsche euch viel Freude beim Üben:

„Es ist mir eine Freude, euch auf diese Übungen mitzunehmen! Als Grundlage für die 6 Dehnübungen dienen Yoga Übungen. In ihrer Abfolge bieten sie ein einfaches, kurzes und umfassendes Übungsprogramm für das gesamte Meridiansystem. Jede Übung behandelt ein Meridianpaar. Das Praktizieren der Übungen kann zu einem ausgeglichenen Ki Fluss im Meridian verhelfen. Dies führt automatisch entweder zum Lösen von Blockierungen oder/und Stärkung des Ki’s .

In den nächsten 6 Wochen stelle ich euch den gesamten Übungszyklus vor, den ihr dann auch immer in der vorgestellten Reihenfolge üben solltet.

Die Beweglichkeit eures Körpers wird sich mit dem Ausgleich des Energieflusses von selbst einstellen. Ehrgeiz oder Atemmanipulation wird zu Spannung führen, den Energiefluss vermindern und das Verletzungsrisiko erhöhen. So ist es besser, das Dehnen als ein Loslassen zu verstehen.

Shizuto Masunaga beschreibt in seinem Buch “ Meridian Dehnübungen“ zu der Atemtechnik das Bild eines Ballons, der sich nach allen Seiten ausdehnt und dann wieder erschlafft – ich finde diese Vorstellung sehr hilfreich. Da es unendlich viele Texte über die genaue Ausführung der Übungen gibt, möchte ich in den kommenden Wochen jeweils nur eine kurze Anleitung geben und dann den Fokus auf den energetischen Aspekt legen, meine Erfahrungen beim Praktizieren teilen und euch so einen ergänzenden Einblick geben.

Der Übungszyklus beginnt mit dem Metall Element und dem zugeordneten Meridian-Paar von Lunge und Dickdarm. Damit ihr eine bessere Vorstellung von dem Verlauf der Meridiane bekommt, habe ich euch die jeweiligen Verläufe in der Grafik oben eingezeichnet.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/