DIY-Anleitung: Grüntee Peeling selber machen

DIY-Anleitung: Grüntee Peeling selber machen

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts.

Deiner Haut etwas Gutes tun und dabei Geld sparen. Klingt spannend? Dann haben wir einen genialen DIY-Beauty-Tipp: Ein selbst gemachtes Gesichtspeeling aus grünem Tee. 

Dieses Grüntee-Peeling ist nicht nur kinderleicht in der Herstellung, sondern hält obendrein zahlreiche Vorteile für dich bereit. 

Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie es funktioniert:

– Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Herstellung eines Peelings aus grünem Tee
– Kreative Ideen für Variationen: Rezept mit Zucker, Honig und Olivenöl
– Die Vorteile von Grüntee für deine Haut 

Bist du bereit, deiner Haut eine Extraportion Pflege zu schenken? 

Dann schnapp dir deine Zutaten und lass uns loslegen!

Das Wichtigste in Kürze

  • Dank seiner antioxidativen Eigenschaften schützt Grüntee die Haut und fördert die Zellerneuerung
  • Grüntee-Peeling kannst du mit wenigen Zutaten selbst herstellen.
  • Du kannst das Peeling nach deinen individuellen Bedürfnissen anpassen
  • Bei richtiger Lagerung ist dein selbst gemachtes Peeling bis zu 6 Monate haltbar.
  • Integriere das Peeling ein- bis zweimal pro Woche in deine Hautpflegeroutine für strahlende, gesunde Haut.

Die Vorteile von grünem Tee unter der Lupe

Grüner Tee ist nicht nur ein wirklich leckeres Getränk, sondern auch ein echtes Multitalent, wenn es um die Hautpflege geht. Und das ist keineswegs eine bloße Behauptung von uns, sondern wurde im Rahmen zahlreicher Studien nachgewiesen.

Warum grüner Tee im Peeling? Hier sind die Fakten!

Ja, richtig gelesen: Grüner Tee ist ein Multitalent, wenn es um die Hautpflege geht. Er ist reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien, die deiner Haut genau das geben, was sie benötigt. 

Schauen wir uns das Ganze im Detail an:

  • Antioxidantien: Grüner Tee kann vor freien Radikalen schützen und deine Haut vor Umweltschäden und vorzeitiger bewahren. Er hilft, die Haut zu regenerieren und gibt ihr ihre Elastizität zurück.
  • Entzündungshemmend und antibakteriell: Ideal für alle, die mit Akne, Rötungen oder Hautirritationen zu kämpfen haben. Grüner Tee beruhigt die Haut und hilft, Entzündungen zu reduzieren.
  • Fördert die Durchblutung: Ein Peeling mit grünem Tee regt die Durchblutung an und kann für einen frischen, rosigen Teint sorgen.

Diese vielen gesundheitlichen Vorteile gehen auf die in grünem Tee enthaltenen Inhaltsstoffe zurück. 

Einige Ausgewählte würden wir gerne kurz vorstellen:

  • Polyphenole sind Antioxidantien, die dann auf den Plan kommen, wenn es um den Schutz vor freien Radikalen geht. Sie helfen, die Haut zu schützen und ihre natürliche Barrierefunktion zu stärken.
  • Kalium hält die Haut hydratisiert und bekämpft Fältchen.
  • Calcium stabilisiert die Zellmembranen und unterstützt die Zellteilung
  • Zink fördert die Gesundheit der Haut und hilft bei der Wundheilung.
  • Vitamin C ist ein wichtiger Baustein für die Kollagenproduktion, der die Haut straff und elastisch hält.

Überzeugt? 

Wie du siehst, ist grüner Tee die ideale Grundlage für dein nächstes Gesichtspeeling. 

Wirkung von grünem Tee auf die Haut bei einem Peeling

Im nächsten Kapitel verraten wir dir, wie du dieses Peeling im Handumdrehen selbst herstellst und im Anschluss korrekt anwendest.

Peeling mit Grüntee selber machen: So einfach geht’s!

Ab in die Praxis. 

In diesem Kapitel verraten wir dir, wie du ganz einfach ein super effektives Grüntee-Peeling mit Honig zu Hause selbst herstellen kannst. Und obendrein richtig günstig.

Die Zutaten: 

  • 1 Esslöffel grünen Tee (am besten lose Blätter)
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel Kokosöl

Schritt 1: Grünen Tee vorbereiten

Zuerst kochst du eine Tasse grünen Tee. Bedenke jedoch, dass wir nicht das Teewasser, sondern die gekochten Teeblätter benötigen.

Unbedingt lesen:   Kaffee-Peeling selber machen: der DIY-Hit für dein Gesicht 

Das heißt: Lass den Tee ein wenig ziehen und siebe im Anschluss die Blätter ab.

Schritt 2: Mische deine Zutaten

Nimm eine kleine Schüssel und mische die Teeblätter mit Zucker, rühre dann Honig und Kokosöl unter.

Wir benötigen eine gleichmäßige, dickflüssige Konsistenz. 

Schritt 3: Auftragen und einmassieren

Jetzt kommt der spaßige Teil! 

Trage das Peeling mit sanft-kreisenden Bewegungen auf dein gereinigtes Gesicht auf. 

Verzichte auf starken Druck und sei sanft zu deiner Haut. 

Nach ein paar Minuten Einwirkzeit spülst du alles mit warmem Wasser ab.

Fertig.

Variationsideen für verschiedene Hauttypen

Das Tolle an einem DIY-Peeling ist die Tatsache, dass du es super leicht an deinen individuellen Hauttyp anpassen kannst.

Das funktioniert selbstverständlich auch mit dem Grüntee-Peeling. 

Hier sind einige Ideen:

– Bei empfindlicher Haut kannst du den Zucker gegen Hafermehl austauschen. Dadurch wird das Peeling schonender und weniger intensiv.
– Die Lösung bei fettiger Haut ist die Beigabe eines Teelöffels Zitronensaft. Das hilft, überschüssiges Öl zu entfernen und verfeinert die Poren.
– Bei trockener Haut darfst du gerne einen zusätzlichen Teelöffel Honig hinzugeben. Das spendet noch mehr Feuchtigkeit und macht deine Haut nach dem Peeling noch geschmeidiger.

Aufbewahrung und Lagerung deines Grüntee-Peelings

Glückwunsch! 

Du hältst dein erstes selbst gemachtes Grüntee-Peeling in Händen. Jetzt gilt es, dieses richtig zu lagern, um es möglichst lange haltbar zu machen. 

Hier sind einige bewährte Tipps:

Kühl lagern ist das A und O

Damit dein Peeling so lange wie möglich haltbar bleibt, solltest du es am besten kühl lagern. Das muss nicht der Kühlschrank sein. Ein kühler Schrank oder ein dunkler Keller sind völlig ausreichend. 

Der Honig in deinem Peeling wird in absehbarer Zeit Kristalle bilden. Keine Panik, das ist ganz normal. Durch eine ausreichende Kühlung kannst du diesen Prozess jedoch deutlich verlangsamen. 

Bei Kristallbildung genügt es in der Regel, das Peeling etwas umzurühren. Sollten die Kristalle dennoch nicht verschwinden, stelle es bei niedriger Stufe für ca. eine Minute in die Mikrowelle oder in ein ca. 40 °C warmes Wasserbad.

Die Haltbarkeit: Das musst du beachten

Als Faustregel gilt: Dein Grüntee-Peeling ist für ca. 6 Monate haltbar. 

Durch die richtige Lagerung kannst du die Haltbarkeit jedoch deutlich erhöhen!

Mit Grüntee-Peeling wird strahlende Haut zur Selbstverständlichkeit

Ist es nicht verrückt, wie schnell und einfach du ein vitalisierendes und günstiges Gesichtspeeling selbst herstellen kannst? 

Wir sind schon gespannt, wie du die erste Anwendung mit deinem Peeling aus grünem Tee empfindest. Lass uns auf jeden Fall einen Kommentar da!

Du hast noch Fragen?

Ja, Grüntee hat entzündungshemmende Eigenschaften, die besonders gut für empfindliche Haut sind. Teste das Peeling jedoch zuerst an einer kleinen Stelle.

Ein- bis zweimal pro Woche reicht aus, um die positiven Effekte zu genießen, ohne die Haut überzustrapazieren.

Ja, das Grüntee-Peeling eignet sich auch hervorragend für den Körper, besonders für raue Stellen wie Ellenbogen und Knie.

Das Peeling sollte kühl und trocken gelagert werden, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Einfach Antwort: Umrühren. Sollte das nicht helfen, ab in die Mikrowelle oder kurz in ein warmes Wasserbad.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner