(4) (1) (1) (1) (1) (2) (1) (4) (3) (8) (7) (2) (20) (1) (3) (2) (1) (2) (4) (2) (77) (1) (6) (3) (53) (10) (22) (13) (1) (10) (81) (38) (13) (5) (41) (1) (48) (6) (14) (9) (21) (4) (5) (24) (16) (4) (3) (9) (7) (7) (61) (3) (26) (13) (4) (9) (1) (1) (8) (2) (3) (19) (2) (33) (14) (1) (16) (1) (41) (7) (4) (5) (31) (5) (3) (12) (7) (14) (7) (16) (6) (9) (4) (3) (3) (5) (6) (9) (5) (27) (1) (52) (1) (4) (4) (4) (3) (7) (24) (81) (3) (3) (3) (21) (26) (2) (2) (6) (7) (3) (7) (5) (4) (3) (1) (4) (3) (2) (23) (5) (14) (3) (26) (3) (31) (5) (1) (10) (26) (9) (1) (15) (2) (97) (40) (1) (15) (1) (6) (8) (18) (3) (1) (6) (4) (6) (9) (3) (75) (30) (5) (17) (20) (14) (9)

Kategorie: naturkosmetik & spa brands

Vinoble Cosmetics bei Pigmentstörungen

06/01/2017 2 Kommentare

Produkte gegen PigmentstörungenLiebe Leute, heute soll es mal wieder um die Flecken in meinem Gesicht gehen. Ich weiß, dass viele Frauen mit Hyperpigmentierungen zu tun haben, aber bevor wir hier und heute so richtig einsteigen, möchte ich meine Fassungslosigkeit über die erste Aufnahme von Anfang November zum Ausdruck bringen. Ich hab‘ mich rückwirkend selbst erschreckt, wie fertig ich auf diesem Foto aussehe. Das war unmittelbar vor der Abreise nach Thailand und es zeigt sehr(!) deutlich, wie urlaubsreif ich war.

Aber heute gilt es, alle Eitelkeiten zur Seite zu schieben und euch von meinem Langzeitexperiment mit Vinoble Cosmetics zu berichten! Vor etwas mehr als 2 Monaten war ich ja in der Steiermark zu Besuch und habe dort nicht nur das Vinoble Day Spa besucht, sondern mir auch die Manufaktur angeschaut. Ihr könnt das hier nachlesen. Luise, die Gründerin der Brand, versprach mir damals, dass ihre Produkte in meinem Gesicht eine deutliche Verbesserung der Hyperpigmentierungen bewirken könnten und weil ich das spannend fand, bin ich Anfang November komplett auf Vinoble umgestiegen.

Die Regeln für dieses Experiment könnten strenger nicht sein, denn es sind keine anderen Produkte erlaubt. So war ich gezwungen, in den vergangenen 3 Monaten mehrfach die Zusammenarbeit mit anderen Brands abzusagen und außerdem auch noch darauf achten, kein Facial zu bekommen, weil meine Gesichtshaut ja auch dann mit anderen Produkten in Berührung gekommen wäre. Die koreanischen Tiermasken aus Thailand grinsen mich jeden Morgen beim Zähneputzen an, aber ich ziehe die Nummer weiterhin knallhart durch.

Oliveda Ölparty gegen Winterblues

14/12/2016 2 Kommentare

Oliveda Körperöle SetFreunde der winterlichen Körperölung, ich bin jetzt seit genau 10 Tagen wieder zurück in Berlin und auch, wenn ich mich langsam, aber sicher wieder an die Kälte und die Dunkelheit gewöhne (obwohl, wait, nur noch 27 Tage bis Indien, aaahhhh) – meine Haut findet den Move von Sonne und After Sun Produkten hin zu Lagenlook und kratzigen Wollpullis nur bedingt sexy.

Sie freut sich zwar, dass ich sie warm einpacke und vor dem Erfrieren beschütze, reagiert aber hier und da auch gerne mal mit einem zickigen Jucken. Um sie milde zu stimmen, ist es nun also an der Zeit, ihr die eine oder andere Ölung zukommen zu lassen und aus eben diesem Grund soll es hier und heute um das Oliveda Körperöle Set gehen.

Während ich mich 4 Wochen lang unter thailändischer Sonne aalte und dabei wenig bis gar keine Gedanken an Körperöle verschwendete, wartete das Set bereits in der Oliveda Olive Tree Pharmacy (die genaue Adresse inklusive Google Map findet ihr in der Shoppingübersicht für Berlin) auf mich und nur 2 Tage nach meiner Rückkehr hielt es dann auch offiziell Einzug in mein Badezimmer.

In dem Set haben sich 5 unterschiedliche Öle zu je 30ml zusammengetan. Das macht in Summe also 150ml Körperöl und eignet sich somit perfekt zum Rumprobieren oder für alle, die sich nur schwer entscheiden können. Die Duftnoten von links nach rechts: Rosmarin Salbei, Lavendel Vanille, Grapefruit Rose, Limette Orange und Zimtrinde Ingwer.

Die 3 besten Haarkuren für Naturlocken!

02/12/2016 4 Kommentare

Beste Haarkur Locken

Der heutige Post richtet sich an alle Leidensgenossinnen ohne Volumenproblem. An all‘ diejenigen, denen bei Regenwetter oder in Äquatornähe die nicht vorhandene Frisur explodiert und für die ein Pony keine Option ist. I feel you.

Santé Zahncreme mit Vitamin B12

25/11/2016 keine Kommentare

Zahncreme mit Vitamin B12Liebe Leute, nennt mich ein „Opfer“, denn der heutige Post ist das beste Beispiel dafür, dass Online Marketing funktioniert.

Ich lebe ja nun seit mittlerweile 25 Jahren vegetarisch und hab‘ mir, ehrlich gesagt, in all‘ den Jahren nie wirklich Gedanken über meinen Vitamin B12 Haushalt gemacht. Eine vegetarische Ernährung ist ja eine sehr runde Sache. Davon war ich immer überzeugt.

Je häufiger mir jedoch Vebu-Content in meine Facebook Timeline gespült wurde, desto stärker weichte diese Überzeugung auf. Hiess es anfangs noch „Nur Veganer müssen B12 supplementieren“, so knöpft sich dieser wirtschaftsstarke Industriezweig mittlerweile auch die Vegetarier vor. Mein Kopf weiss zwar um diese Werbemaschinerie, aber als ich eines trüben und düsteren Herbsttages latent motivationslos durch die Gänge von dm schlurfte, stand ich vor’m Zahncremeregal, erblickte die B12 Zahncreme von Santé und plötzlich überkam mich eine Erleuchtung.

„Ich bin ganz bestimmt nur deshalb jetzt gerade so schlaffi, weil ich 25 Jahre lang kein Vitamin B12 supplementiert habe! Ohgottohgott. Was habe ich meinem Körper bloß angetan? Ich sollte vielleicht mal einen Termin beim Hausarzt machen und das überprüfen lassen? Naja, oder alternativ könnte ich einfach diese Zahncreme kaufen.“ BÄM! Strategie voll aufgegangen. Und ich so an der Angel. Schon an der Kasse fühlte ich mich besser und nicht mehr so schlaffi wie beim Betreten des Ladens. Schließlich hatte ich das Problem erkannt und die Lösung lag vor mir auf dem Kassenband.

ananné Nectar Cutis Serum

16/11/2016 2 Kommentare

ananné Nectar Cutis SerumIch befinde mich gerade auf Koh Lipe und meine Haut und ich könnten nicht happier sein, was die Location, die Außentemperaturen und das Klima angeht.

Im deutschen Herbst sah das allerdings gänzlich anders aus. Und genau deshalb möchte ich heute mit einer ananné-Empfehlung um die Ecke kommen, die sich angegriffener und trockener Herbst- und Winterhaut in mitteleuropäischen Breiten annimmt.

Ganz konkret handelt es sich bei den beiden kleinen Helferlein, die ihr links auf dem Foto seht, um Seren mit dem Namen Nectar Cutis. Der ganze Spaß fällt in die Rubrik „Intensivpflege“ und könnte wohl mit keiner anderen Jahreszeit besser matchen als mit einem fiesen, deutschen Herbst. Passend zu meinem Hauttyp habe ich das Nectar Cutis Serum für empfindliche und das für trockene Haut ausprobiert und wie ihr dem Foto entnehmen könnt, mochte meine Haut „Sensitive Skin“ lieber als „Dry Skin“. Neben diesen beiden Sorten gibt es aber auch noch eine dritte Version für normale Haut.

Ich hab‘ mich bisher ja schwerpunktmäßig mit ananné Produkten für Körper und Haare beschäftigt, aber da ich den Eye Balm damals schon richtig gut fand und da mich mein erstes (und bisher skandalöserweise auch einziges) ananné Facial ebenfalls stark begeistert hatte, dachte ich mir, es kann nicht schaden, sich die Seren auch mal etwas genauer anzuschauen.

Die Anwendung ist denkbar einfach. Morgens und abends kommen ein paar Tropfen davon nach der Reinigung zum Einsatz, indem sie sanft im Gesicht einmassiert werden. Im Idealfall ist das Gesicht dabei leicht angefeuchtet. (Also entweder nach der Reinigung die Gesichtshaut nicht richtig abtrocknen oder ein Tonic aufsprühen!)

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/