Tags

(9) (1) (1) (1) (1) (6) (9) (9) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (92) (6) (3) (3) (5) (55) (31) (25) (14) (13) (93) (41) (41) (64) (7) (14) (9) (34) (4) (5) (24) (17) (4) (3) (10) (8) (69) (4) (26) (3) (12) (5) (10) (6) (2) (9) (6) (3) (3) (4) (20) (3) (35) (16) (16) (3) (48) (7) (3) (5) (35) (6) (6) (12) (7) (15) (6) (15) (3) (7) (7) (5) (1) (5) (6) (8) (5) (30) (1) (1) (4) (5) (4) (3) (7) (15) (92) (3) (3) (9) (3) (4) (20) (31) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (6) (3) (3) (4) (4) (4) (2) (23) (6) (6) (16) (2) (3) (28) (37) (8) (2) (10) (26) (1) (3) (2) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (5) (4) (6) (6) (81) (35) (5) (17) (15) (14) (9) (4)

Kategorie: naturkosmetik & spa brands

Karmameju Face Brush & Face Cream

11/08/2017 keine Kommentare

Karmameju Face Brush Karmameju Face CreamLiebe Leute, ich weiss nicht, was mit mir los ist, aber ich finde immer mehr Gefallen an Rosenduft! Wie weird ist das bitte? Ihr merkt das ja selbst, die rosigen Tipss häufen sich und auch meine heutige Empfehlung reiht sich artig in die Rosenreihe ein. Da wir es aber nicht gleich übertreiben wollen, hat sie noch eine Gesichtsbürste im Schlepptau.

Es gibt Brands, die seit Jahren auf meiner „Muss ich unbedingt mal ausprobieren“-Liste stehen und Karmameju befindet sich auf dieser Liste seit geraumer Zeit ganz schön weit oben. Hätte ich gewusst, dass es nach Liebe auf den ersten Blick auch nochmal Liebe auf den ersten Hautkontakt ist, wäre die Karmameju Velvet Age-Defence Face Cream 01 schon viel eher in mein Badezimmer eingezogen. Sicherlich kommt es letztenendes immer auf die inneren Werte an, aber ihr wisst ja, wie sehr ich mich freue, wenn Naturkosmetik sich hübsch gemacht hat und ich denke, wir sind uns einig, wenn ich hier und heute behaupte: Das ist bei jedem einzelnen Karmameju Produkt der Fall.

Der einzige Wermutstropfen gleich vorweg (bevor ich meine exzessive Lobeshymne anstimme): Die Karmameju Renew Age-Defence Face Brush 01, deren Anwendung ich euch weiter unten auch in einem Video demonstriere, ist mir wirklich an’s Herz gewachsen – als Vegetarier fänd‘ ich’s allerdings cooler, wenn sie nicht mit Ziegenhaar um die Ecke kommen würde. Nicht ganz irrelevant für alle Veganer!

Fangen wir doch gleich auch mit der Gesichtsbürste an! Ich bin ja ein großer Fan von Bürstenmassagen am Körper, daher war ich sehr gespannt, wie sich eine Bürstenmassage im Gesicht wohl anfühlen wird. Die Bürste mit dem Buchenholzgriff ist für alle Hauttypen geeignet und wirkt meiner Meinung nach in erster Linie auf’s Bindegewebe und das Lymphsystem.

dermalogica Daily Superfoliant

02/08/2017 keine Kommentare

dermalogicaEs ist ziemlich genau 5 Jahre her, dass hier der erste dermalogica Post online ging, in dem ich euch den Daily Microfoliant angepriesen habe. Es ist mir immer latent unangenehm, auf diese alten Posts zurückzuverlinken, weil sie vom Umfang her mehr als überschaubar waren. Aber Authentizität rules, oder? Klick!

Obwohl ich seit 2012 wirklich viiiiele Produkte ausprobiert habe, hat der Daily Microfoliant bis heute ein festes Plätzchen in meinem Badezimmer und wenn ihr ihn genauso hart feiert wie ich, dürfte euer Herz gleich nochmal ein bisschen höher hüpfen, denn heute soll es hier um den dermalogica Daily Superfoliant gehen, ein „Anti Pollution Puderpeeling“. Der Daily Superfoliant macht sich besonders gut bei „reifer und vorzeitig gealterter Haut“. Ich würde mich da jetzt zwar nicht unbedingt zur Hauptzielgruppe zählen, da ich aber ein großer „dermalogica Puderpeeling Fan“ bin und die Altersstruktur meiner Leserschaft kenne, habe ich ihn mir dennoch mal ganz genau aus der Nähe angeschaut!

Der Daily Superfoliant ist das erste hochwirksame Anti-Pollution Produkt von dermalogica, das gezielt den Zusammenhang zwischen Umweltverschmutzung und Hautalterung in den Fokus rückt und wie es diesbezüglich in eurer Stadt aussieht, könnt ihr ganz easy über den Skin Pollution Index online gegenchecken.

Als ich an einem sommerlichen Montag um 13:30 Uhr „Berlin“ eingebe, spuckt der Index mir einen moderaten Wert von 30 aus und verrät mir darüberhinaus, dass Ozon der aktuell vorherrschende Schadstoff ist. Außerdem teilt er mir mit, dass sich unser hauteigenes, antioxidativ wirkendes Vitamin E um 25 % reduziert, auch wenn wir nur ein paar Stunden lang Smog ausgesetzt sind und ich lerne, dass bodennahes Ozon freie Radikale und Enzyme erzeugt, die die Schutzbarriere der Haut angreifen.

uslu airlines x Missy Magazine

24/07/2017 keine Kommentare

uslu airlines x Missy Magazine Pünktlich zum Wochenbeginn möchte ich die Konfettikanone auspacken, denn es gilt an dieser Stelle zu verkünden, dass eine meiner favorisierten Nagellack Brands mit einem meiner liebsten feministischen Magazine kollaboriert hat! BÄM!

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Lack aus der Kollaboration von uslu airlines mit Susanne Kaufmann, der ja dann und wann auf dem Blog auftauchte? Bei keinem anderen Lack wurde ich bisher häufiger nach dem Namen gefragt und umso breiter grinse ich gerade, weil ACH nun neu aufgelegt wurde. Aber auch KEE, der türkise Lack auf dem Foto, ist bereits im Frühling 2015 und in dem Wellness Adventskalender Post auf dem Blog aufgetaucht. (Ihr merkt schon, das wird hier heute eine harte Linkparty.)

Wer hier regelmäßig vorbeiklickt, wird wohlweislich mitbekommen haben, dass sich zwar Barbie und Ken in den Kategoriefotos befinden, dass es aber auch kontroverse Posts in Bezug auf MakeUp gibt. Dass ich zwar über Bikini Waxing schreibe, aber auch den Selflove Sunday in’s Leben gerufen habe. Und last but not least ist da natürlich auch noch Food ’n‘ Love. Körperakzeptanz und Feminismus liegen mir also sehr am Herzen.

Ich weiss gar nicht, ob ich über uslu airlines noch viel schreiben muss. Die Berliner Brand taucht ja seit 2012 immer wieder hier auf. Ich finde die Lacke sehr ordentlich. Sie sind „5 free“, decken nach nur einer Schicht und gehören zu den langlebigsten Lacken meines Bestands. Nicht ohne Grund ist ACH aus der Susanne Kaufmann Kollaboration der erste Lack gewesen, den ich bis auf den letzten Tropfen aufgebraucht habe. Und das lag ganz sicher nicht nur an meinem Koralle Fetisch.

DIY Microneedling mit Vinoble

19/07/2017 2 Kommentare

Vinoble Pro YouthFreunde der Weinrebe, heute gibt’s mal wieder einen Vinoble Post! Ich muss zugeben, dass Vinoble mich mit dem Langzeitexperiment in Sachen Hyperpigmentierungen nachhaltig beeindruckt hat.

Die Flecken sind nämlich kaum merklich nachgedunkelt. Auch nicht, nachdem ich wieder Facials mit anderen Produkten hatte und ich hege die Vermutung, dass diese Tatsache nicht nur dem dürftigen Berliner Sommer geschuldet ist. Die Produkte können also was.

Als Vinoble mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, mir mal ihr krachneues Treatment etwas genauer anzuschauen, musste ich demzufolge nicht lange überlegen. Einzig und alleine der Name „Pro Youth“ hat dafür gesorgt, dass ich kurz zusammengezuckt bin, denn ihr wisst ja, dass ich hier eigentlich nichts promote, was mit Versprechungen in die Richtung jünger / straffer / schöner /dünner lockt. Da wir es in diesem ganz konkreten Fall aber mit einem Microneedling Home Spa Facial zu tun haben, siegte meine Neugier.

Das neue Spa Treatment hört auf den Namen „Vinoble Pro Youth Microneedling“ und ihr könnt es nicht nur direkt im Vinoble Day Spa oder in jedem Spa buchen, in dem mit Vinoble gearbeitet wird, sondern den ganzen SPAss mit dem Home Spa Kit auch zuhause selbst durchführen.

Hierbei kommen 3 Produkte zum Einsatz: Das gute, alte Weinsäurepeeling (das mir schon bei der Behandlung meiner Hyperpigmentierungen ein treuer Begleiter war), der Home Care Dermaroller und last but not least die Pro Youth Lifting-Maske.

Der perfekte Sonnenschutz – 5 Fragen an dermalogica Deutschland

28/06/2017 keine Kommentare

dermalogica Sonnenschutz InterviewDer Sommer ist erfreulicherweise ja voll im Gange und da man die Feste bekanntermaßen feiern soll, wie sie fallen, ist das jetzt wohl der perfekte Zeitpunkt für ein Interview zum Thema Sonnenschutz! Daher habe ich Bettina Zammert von dermalogica 5 Fragen gestellt, die nicht nur Menschen mit Hyperpigmemtierungen interessieren dürften.

Bettina betreut den Bereich Communication & PR bei dermalogica, bringt aber auch eine handfeste Ausbildung mit. Sie ist nicht nur staatlich geprüfte Kosmetikerin und „Ing-Ass. Biotechnik/Körperpflege“, sondern absolvierte darüberhinaus auch ein Biologie- und Chemie Studium. Anschließend war sie im Bereich Marketing/PR tätig (unter anderem als PR Beraterin), ist mittlerweile aber bereits seit 15 Jahren für dermalogica unterwegs und somit zweifellos eine kompetente Ansprechpartnerin für mein Unterfangen. Auf geht’s!

Ich habe in den vergangenen 5 Jahren acht dermalogica Produkte (Stress Positive Eye Lift, Charcoal Rescue Masque, Skinperfect Primer SPF 30, PowerBright TRx Treatment Kit, Protection 50 Sport SPF 50, Solar Defense Booster SPF50, Ultra Calming Super Sensitive Shield SPF30 und den Daily Microfoliant) auf I LOVE SPA vorgestellt. Vier davon schützen vor der Sonne. Liegt das nun an meinem persönlichen Sonnenschutzfetisch oder ist Sonnenschutz für euch als Verfechter der Hautgesundheit ein ebenso großes Thema wie für mich (Stichwort „Hyperpigmentierungen“)?

Tatsächlich haben wir als amerikanische Hautpflegemarke einen ganz besonders starken Fokus auf dem Thema Lichtschutz.

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/