Räuchern spirituell – der große I LOVE SPA Räucher Guide

Herzlich Willkommen zum großen I LOVE SPA Räucher Guide, bei dem sich in den kommenden 4 Wochen alles um das Thema Räuchern drehen wird! In der Überschrift steht “Räuchern spirituell”, weil wir uns hier selbstredend weder mit Schinken, noch mit Fisch beschäftigen werden, sondern mit Raumenergien in Räumen, Wohnungen und Häusern.

Und da wären wir auch schon bei den Benefits des Räucherns. Denn wann macht Räuchern ganz konkret Sinn?

  1. Wann immer ihr mit “dicker Luft” zu tun habt. Zum Beispiel nach einem Streit oder unliebsamem Besuch in eurem Zuhause.
  2. An bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten im Jahreskreis. Das haben unsere Vorfahren schon so gehandhabt, daher geht beispielsweise das Räuchern während der Rauhnächte auch heute noch so stark mit uns in Resonanz. Handfeste Infos zu diesen besonderen Tagen und Festen findet ihr hier.
  3. Im Rahmen von Ritualen, beispielsweise einem Neumond Ritual oder Vollmond Ritual.

Bevor es losgeht, werden wir uns mit unserer eigenen europäischen Spiritualität auseinandersetzen und uns danach im Idealfall fragen, warum wir ohne Nachzudenken Räucherwerk aus Süd- und Mittelamerika importieren, anstatt uns auf unsere eigenen Wurzeln zu besinnen.

Dann dreht sich alles um ordentliches Räucher-Equipment. Was gehört unbedingt dazu und worauf könnt ihr getrost verzichten?

Im Folgenden knöpfen wir uns ganz konkret die 5 einzelnen Methoden vor:

  1. Räuchern mit Räucherstäbchen
  2. Räuchern mit Räucherkegeln
  3. Räuchern mit Räucherbündeln
  4. Räuchern mit Sieb
  5. Räuchern mit Kohle

Und last but not least dreht sich dann in dem letzten Artikel des Specials nochmal alles um DIY Räucherwerk und ich fasse euch nochmal zusammen, worauf ihr beim Selbermachen von Räucherstäbchen, Räucherkegeln und Räucherbündeln achten solltet.

Aber bevor wir uns nun einen ganzen Monat lang diesem Thema widmen, möchte ich vorab unbedingt noch zwei Themen ansprechen: Haustiere (insbesondere Katzen) und Rauchmelder. Denn ich wäre mit Räucherwerk in Bezug auf Katzen ähnlich vorsichtig wie mit Aromaölen. Falls ihr also mit einem oder mehreren kleinen Tigern zusammen lebt und gerne räuchern wollt, lest euch vorher bitte unbedingt nochmal diesen Artikel hier durch!

Darüber hinaus gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen in Sachen Rauchmelder. Falls ihr fest installierte Rauchmelder an euren Decken habt, die sich nicht abnehmen oder deinstallieren lassen, würde ich euch raten, vom Räuchern mit Räucherbündeln und Kohle abzusehen. Das ist zwar nicht cool – keine Frage – aber euch bleiben ja immer noch Räucherstäbchen, Räucherkegel und das Räuchern mit einer Räucherlampe!

Hier habe ich in der Vergangenheit schon mal erklärt, wie ihr ein Space Clearing selber machen könnt, hier findet ihr ein Low Budget DIY für Räuchergefäße und hier für Räucherstäbchenhalter.

Dieses Special stand schon ewig auf meiner To Do Liste!

Daher freu’ ich mich wie blöd, dass es nun endlich an den Start geht!

Jenny