Star Child & Love Rescue – Energetisches Körperpflegeöl von Aura-Soma

2020 bleibt wild und herausfordernd. Und aus astrologischer Sicht wird das sich für den Rest des Jahres ja auch nicht wirklich ändern. Daher habe ich kurzerhand beschlossen, dass es diese Woche auf I LOVE SPA mal ein bisschen feinstofflicher zugehen soll. Falls es euch aktuell ähnlich ergeht wie mir, dürftet ihr den heutigen Artikel hart feiern.

Vorhang auf für das Aura-Soma Körperpflegeöl Star Child und Love Rescue! Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass viele Aura-Soma nur mit den Pomandern in Verbindung bringen und gar nicht wissen, dass es auch Körperpflegeöle gibt. Höchste Zeit also für die Review meiner beiden Favoriten!

Ich kam erstmalig während meiner Lomi Ausbildung mit Aura-Soma in Kontakt. Es ist also mehr als 15 Jahre her, dass der goldene Pomander Einzug in mein Leben hielt. Während einer sehr herausfordernden Zeit in den Jahren 2012/2013 war Deep Red aus meinem Leben kaum wegzudenken und für alle, die noch nie so richtig gecheckt haben, was es mit den kleinen, farbigen Fläschchen ganz konkret auf sich hat, möchte ich an dieser Stelle die Gründerin Vicky Wall zitieren:

“Du bist die Farben, die Du wählst, und diese reflektieren die Bedürfnisse Deines inneren Wesens.“

Ich hatte nie eine Aura-Soma Beratung und habe es immer gehandhabt, wie dieser Leitsatz es erklärt. Will heissen: Genau so intuitiv wie ich Edelsteine auswähle, geht genau zur richtigen Zeit auch immer der passende Pomander mit mir in Resonanz. Die Aura-Soma Pomander werden in die Aura gegeben. Das ist also eine sehr feinstoffliche Geschichte, mit der vermutlich viele nichts anfangen können, daher habe ich das Thema hier in der Vergangenheit noch nie ausgerollt.

Solltet ihr euch zu einem Pomander ganz besonders hingezogen fühlen, dürft ihr euch sicher sein, dass ihr in genau diesem Moment, beziehungsweise in der entsprechenden Lebensphase, füreinander bestimmt seid. Das steht sogar auf der Website: “Sollten Sie die alleinige Anwendung eines Pomanders bevorzugen, wählen Sie ihn am besten nach Farbvorliebe aus.”

Das Aura Soma Körperpflegeöl dürfte jedoch weitaus mehr Menschen ansprechen, da es ja auch (wie der Name schon sagt) eine pflegende Komponente mitbringt. Die Körperpflegeöle hören auf den Namen Equilibrium und ihr könnt sie in Glasflaschen oder als “Pocket Rescue” erwerben.

Aura Soma Equilibrium

Die Equilibrium Mixturen bestehen zur einen Hälfte aus gereinigtem, energetisiertem Wasser und zur anderen Hälfte aus pflanzlichem Öl. Sowohl das Wasser, als auch das Öl sind mit biologisch-dynamischen Pflanzen und Kristallenergien angereichert. Und auch die fancy Farben kommen laut Aura-Soma überwiegend aus Pflanzen. (Was auch immer “überwiegend” an dieser Stelle wohl ganz konkret bedeuten mag.)

Mein aktueller Favorit hört auf den Namen Erste Hilfe: Liebe/Essener 1 oder alternativ auf die Buchstaben/Zahlen-Kombi B11. Die Energie der Mixtur wird laut Aura-Soma erst freigegeben, wenn Wasser und Öl zur Emulsion verschüttelt werden und die Haut berühren. Es gibt sogar eine ganz konkrete Anleitung zum Schütteln, aber die geht selbst mir zu weit. B11 enthält Pflanzenauszüge aus Rosengeranie und Mariendistel sowie die Kristallenergien von Rosenquarz und Kalzit.

Ich trage es am liebsten im Bereich des Herzchakras auf, mag es aber auch sehr als breites “Band” um den Körper herum aufgetragen auf Beckenhöhe. Ich mag es sogar so sehr, dass ich es auch nochmal in der Pocket Rescue Version, also in der “To Go”-Variante habe.

Mein zweiter Favorit ist Star Child. Es enthält Pflanzenauszüge aus Ylang Ylang, Veilchen und Enzian
sowie Kristallenergien von Charoit und Amethyst. Star Child mag ich am liebsten an den Innenseiten der Handgelenke.

Aber wann genau nutzt man sowas? Das ist vermutlich individuell sehr unterschiedlich. Ich mag es sehr, mich damit einzustimmen, bevor ich Reiki gebe oder mit Karten arbeite. Man könnte also sagen, dass die Pocket Rescues mich bei all’ diesen feinstofflichen Geschichten unterstützen.

Außerdem sind sie sehr viel weniger geruchsintensiv als beispielsweise Aromaöle. An Tagen, an denen mir Aromaöle too much sind, ist Aura-Soma für mein Gefühl genau richtig.

Ob das auch was für euch sein könnte, habt ihr vermutlich schon beim Lesen gemerkt. Falls ihr euch davon angesaugt fühlt, könnte es sich also lohnen, der ganzen Sache mal eine Chance zu geben!

Habt viel Freude beim Ausprobieren!

Jenny

Ich habe die Öle selbst gekauft. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.