Massagekerze selbst machen aus gerade mal 3 Naturkosmetik Zutaten

Habt ihr euch schon immer gefragt, wie ihr aus nur 3 Zutaten eine Massagekerze selbst machen könnt? Dann seid ihr hier und heute goldrichtig. Ich habe ja mittlerweile schon einige DIY Rezepte mit euch geteilt, aber keines ist mir auf Anhieb so geschmeidig gelungen und hat mich gleichzeitig so überzeugt wie die lavendeligen Massagekerzen, um die es heute gehen soll.

In den meisten Rezepten zu diesem Thema wird mit einem Wachs gearbeitet, das dann logischerweise auch zum Massieren auf die Haut kommt. Das hatte mich in der Vergangenheit immer abgeschreckt. Denn Bio Sojawachs in einer DIY Duftkerze ist das eine – auf der Haut ist es dann aber nochmal was anderes.

Also habe ich das Wachs einfach weggelassen und stattdessen mit Sheabutter und Jojobaöl gearbeitet. (Wobei Jojobaöl genau genommen ja auch ein Wachs ist, auch wenn alle “Öl” dazu sagen.) Ihr braucht also nur 3 Basis Zutaten für die DIY Massagekerzen, nämlich Sheabutter, Jojobaöl und ein Aromaöl (in meinem Fall bulgarischer Lavendel).

Darüber hinaus benötigt ihr selbstredend noch kleine Gefäße (Gläser oder Schälchen), in die ihr die Kerzen reingießen und einen Docht, damit ihr sie am Ende auch anzünden könnt. Meine Dochte habe ich 2018 auf Etsy gekauft. Die Verkäuferin führt sie allerdings nicht mehr. Ihr bekommt sie aber auch bei Amazon oder im Bastelladen.

Massagekerze selbst machen DIY

Aber kommen wir zu den Mengenangaben. Die hängen natürlich von den Gläsern oder Schälchen ab, die ihr befüllen wollt. Ich habe 1/3 Jojobaöl mit 2/3 Sheabutter gemixt. Am einfachsten ist es, wenn ihr (genau wie ich) drei Massagekerzen herstellt. Befüllt einfach eines eurer Gefäße mit dem Jojobaöl und überprüft dann das Gewicht ohne Schälchen. In meinem Fall waren das 35 Gramm Jojobaöl.

Massagekerze selbst machen Anleitung

Im nächsten Schritt wiegt ihr dann einfach die doppelte Menge Sheabutter ab, in meinem Fall also 70 Gramm, und schon habt ihr die perfekte Menge für eure 3 zu befüllenden Gefäße.

DIY Massagekerze selbst machen

Bevor ihr euren Jojobaöl-Sheabutter Mix verflüssigt, indem ihr ihn erwärmt, solltet ihr aber die Gefäße für eure Kerzen vorbereiten.

Massagekerze selber machen

Ich habe in jedes der Schälchen ein paar kleine Bienenwachs-Drops gegeben, die Schälchen so einfach kurz auf die Herdplatte gestellt…

Massagekerze selber machen DIY

…und dann den Docht in das flüssige Bienenwachs gedrückt und rechts und links mit Masking Tape fixiert. So habe ich die Schälchen dann für ein paar Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Massagekerze selber machen Anleitung

Falls ihr kein Bienenwachs zur Hand habt, könnt ihr sie aber auch einfach nur mit Masking Tape fixieren oder alternativ die Unterseite des Dochts einmal kurz in das flüssige Wachs eines brennenden Teelichts dippen.

Erst wenn die Schälchen vorbereitet sind, solltet ihr das Jojobaöl und die Sheabutter verflüssigen. Ich stelle dazu einfach meinen gläsernen Messbecher kurz bei schwacher Hitze auf das Ceranfeld. Wenn ihr ein bisschen mehr Geduld habt, funktioniert das aber auch auf der Heizung.

Dann kommen einige Tropfen Lavendelöl hinzu. In meinem Fall waren es etwa 20.

DIY Massagekerze selber machen

Anschließend rührt ihr den ganzen SPAss nochmal ordentlich um und gießt euren flüssigen Jojoba/Sheabutter-Mix in eure Gefäße. Ich hab’ dazu das Masking Tape auf der einen Seite des Dochts entfernt, weil das alles schon sehr stabil war.

Massagekerze selber machen Rezept

Wie ihr vielleicht seht, habe ich die Schälchen bereits zum Befüllen auf einen Essteller gestellt. Das erleichtert euch das Abkühlen, weil ihr so einfach den Teller in den Kühlschrank stellen könnt, ohne dass euch was überschwappt.

Und so sollte das dann nach 1-2 Stunden aussehen:

Massagekerze selbst machen Rezept

Wenn ihr so eine Massagekerze anzündet, dauert es etwa 10-12 Minuten bis ihr genug “Flüssigkeit” in eure Hand gießen könnt, die für eine Rückenmassage reicht. Ich persönlich finde die Temperatur des lavendeligen Butter/Öl-Mixes beim Eingießen in die Hand nicht zu heiss, aber ich habe auch jahrelang Hot Stone Massagen ohne Holzlöffel gemacht und die Steine mit meinen Händen aus dem heißen Wasser geholt. Wenn ihr empfindlich seid, was Wärme angeht, könnt ihr die Kerze auch einfach nach 15 Minuten auspusten und einen Moment warten, bevor ihr anfangt, damit zu massieren.

DIY Massagekerze selbst machen Rezept

Die Konsistenz ist der Oberknaller, der Duft sowieso und irgendwie ist das ja schon cooler als ein schnödes Massageöl aus dem Pumpdispenser. Daher weiss ich schon jetzt, dass das nicht meine letzten selbst gemachten Massagekerzen waren. Stellt euch also schon mal auf Variationen ein, denn ich werde definitiv weiter mit dem Rezept herum experimentieren.

Achja, was vielleicht noch ganz wichtig sein dürfte: Zum Zeitpunkt meiner Herstellung war Februar. Wenn ihr das an einem knackig heissen Sommertag nachmacht, könnte die Konsistenz unter Umständen zu weich sein. Erhöht in dem Fall einfach den Sheabutter-Anteil, dann sollte das passen.

Ganz egal, ob ihr damit wenanders oder euch selbst massiert:

Happy Relaxation!

Jenny

Ich habe alle verwendeten Zutaten selbst gekauft und wurde von keiner der verlinkten Brands beauftragt. Check!