CBD Lippenbalsam DIY + gewinnt 3 Boxen mit allen Zutaten

Liebe Leute, morgen ist Valentinstag und während die Schaufenster des Einzelhandels sich an kitschiger Deko gegenseitig zu übertrumpfen versuchen, dachte ich mir, ich gebe euch einfach mal ein handfestes Lippenbalsam DIY an die Hand. Für alle, die entspannt knutschen wollen – und zwar ganz egal, ob morgen oder an den übrigen 364 Tagen im Jahr.

Das ist aber noch nicht alles, denn ihr könnt hier und heute 3 DIY Boxen gewinnen, mit denen ihr genau dieses CBD Lippenbalsam DIY 1:1 zuhause nachmixen könnt! Aber seid gewarnt: Höchstwahrscheinlich werdet ihr danach nie wieder Lippenbalsam kaufen.

Kommen wir also zu der doch eher überschaubaren Zutatenliste: Neben einem kleinen Glastiegel benötigt ihr 5 Gramm Bienenwachs, 5 Gramm Sheabutter und 5 Gramm Jojobaöl. Diese 3 Zutaten bilden die Basis. Für die nötige Portion Entspannung sorgt das 5%-ige Bio Hanf Essence. Und ja, ihr seht richtig: Auf dem Etikett steht “CBG” und nicht “CBD”. Bei allen Rezepten, bei denen der Wirkstoff über die Haut aufgenommen werden soll, eignet sich Cannabigerol (also CBG) nämlich besser als Cannabidiol (CBD). Die Welt dreht sich aber selbstredend auch weiter, wenn ihr euch für CBD entscheidet.

Und womit steht und fällt die Attraktivität eines Lippenbalsams? Richtig, mit dem Duft. Daher darf natürlich auch der perfekte Aromaöl-Mix nicht fehlen. Und meiner Meinung nach gibt es für Lippenbalsam keine bessere Kombi als Rosmarin und Minze!

Im ersten Schritt verflüssigt ihr aber erstmal eure drei Basiszutaten, und zwar am besten in der Reihenfolge Bienenwachs, Sheabutter und Jojobaöl. Ich stelle dazu meinen gläsernen Messbecher einfach auf eine Ceranfeld-Platte und erwärme die Platte leicht auf Stufe 2-3. So geht das ziemlich fix und ihr spart euch die Nummer mit den zwei Töpfen und dem (meiner Meinung nach) umständlichen Wasserbad.

Immer, wenn ihr Kosmetik selber macht und mit Bienenwachs arbeitet, solltet ihr euch nach dem Verflüssigen allerdings nicht allzu viel Zeit lassen. Der ganze SPAss neigt durch das Wachs nämlich ziemlich schnell wieder dazu, sich zu verfestigen.

Also zackig das CBD hinzufügen (ich habe das intuitiv dosiert und 1,5 Pipetten genommen) und dann so viel der beiden Aromaöle dazugeben, bis es für euer Näschen passt. Beduftung ist ja immer eine sehr individuelle Sache.

Dann rührt ihr den fertigen Mix nochmal ordentlich um und gebt ihn in euren Tiegel:

Nach etwa einer Stunde (oder schätzungsweise 15 Minuten im Kühlschrank) ist euer Lippenbalsam einsatzbereit.

Das Rezept könnt ihr in dieser Form ganzjährig anmixen. Es läuft euch im Sommer nicht weg, ist dafür im Winter aber etwas fester. Wenn eure Wunschkonsistenz etwas weicher sein soll, verändert die Zusammensetzung einfach dahingehend, als dass ihr die Menge an Bienenwachs minimal reduziert und die des Jojobaöls entsprechend erhöht. Ihr könnt auch leere Lippenpflegestifte damit auffüllen. Die Konsistenz spielt auch im Sommer mit.

Durch das Jojobaöl und die Sheabutter sorgt dieser Balm für ultrageschmeidige Lippen. Durch die Zugabe der beiden Aromaöle schmeckt er null nach CBD, sondern fühlt sich schön frisch auf den Lippen an und last but not least nehmt ihr dann über die Haut auch noch seine entspannte Superpower (aka das CBG) auf. Was will man bitte mehr?

Ihr wollt das Rezept für diesen wohl weltbesten Lippenbalsam nachmixen, habt aber keine Ahnung, wo ihr Bienenwachs, Sheabutter oder so einen kleinen Tiegel herbekommt? Dann ist heute euer Glückstag, denn ihr könnt 3 DIY Boxen mit allen Zutaten, die ihr für euren eigenen Lippenbalsam benötigt, gewinnen!

Ich werde die Boxen höchstpersönlich zusammen stellen und an euch verschicken. Wenn ihr eine der Boxen gewinnen wollt, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hier (nicht auf Facebook, nicht auf Instagram, sondern bitte hier auf dem Blog) und am Sonntag Abend um 22 Uhr werde ich dann auslosen und die 3 Glücksschweinchen per Email benachrichtigen.

Last but not least noch die üblichen Spielregeln:
Wer mitspielen will, muss volljährig sein. Barauszahlung des Gewinns ist nicht. Teilnahme über den Rechtsweg ebenfalls nicht und eure Daten werden nicht zu Spam- oder Werbezwecken missbraucht oder sonstwie weitergegeben. Bäm!

Ich wünsche allen Teilnehmer*innen viel Glück und allen, die das Rezept nachmixen, viel Freude mit eurem entspannten Lippenbalsam!

Jenny

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, I LOVE SPA in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.