DIY Full Moon Milk Rezept

Liebe Leute, der erste Vollmond des Jahres steht vor der Tür! Das ganze Spektakel spielt sich am 10. Januar um 20:21 im Zeichen Krebs ab. Falls ihr es mit einem Vollmond Ritual krachen lassen wollt, könnt ihr das also entweder am Abend des 9. Januar tun oder am 10. Januar, wobei ihr mit dem Fülle-Thema bis 20:21 durch sein solltet, denn ab 20:22 nimmt der Mond dann ja wieder ab und begünstigt eher Loslass-Prozesse.

In dem Artikel über die DIY New Moon Milk hatte ich ja bereits angeteasert, dass ich auch ein Rezept für das “Gegenstück” dazu mit euch teilen werde. Und heute ist es nun soweit. Sagt also “Hi” zu meinem super leckeren Full Moon Milk Rezept!

Das Thema “Golden Milk” ist mittlerweile ja ziemlich durch und ich selbst bin nie auf den Hipster Zug der goldenen Milch aufgesprungen, weil ich nach einer Ayurveda Konsultation auf Bali mal eine ganze Weile lang Kurkuma Pulver zum Frühstück “essen” musste. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, was der Geruch oder Geschmack von Kurkuma seither in mir für Reaktionen auslöst.

Reaktionen, die nicht sonderlich gut zum Höhepunkt des Sonne Mond Zyklus passen, denn der Vollmond ist ja bekanntlich das Gegenstück zum Neumond, der sich bestens dazu eignet, das Leben mit Blumen, Dankbarkeit und Fülle-Ritualen zu feiern.

Kommen wir also zu den 3 Zutaten, die ihr für das heutige Rezept benötigt. Das wären nämlich einmal Hafermilch (Menge je nach Tassengröße), ein Gramm Golden Glow und eine Prise Zimt. That’s it!

Wer bei dem Golden Glow Link nun auf die Inhaltsstoffe schaut, wird zurecht eine Augenbraue hochziehen, weil da neben Maca, Sibirischem Ginseng, Brahmi und schwarzem Pfeffer auch Kurkuma mit aufgelistet ist. Aber lasst euch gesagt sein: Man schmeckt es nicht.

Golden Glow ist nicht nur organic, vegan, ethisch fair und nachhaltig produziert, sondern kümmert sich auch um euer inneres Strahlen, weil es äußerst positiv auf die Haut wirkt. (Ich kann das bestätigen.) Für eine Tasse Full Moon Milk benötigt ihr ein Gramm Golden Glow. Da das Döschen 40 Gramm enthält, reicht es also für 40 Tassen. Check!

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Erwärmt einfach die Hafermilch eures Vertrauens auf dem Herd und gebt den halben Teelöffel Golden Glow dazu.

Gründliches Umrühren, bevor ihr es in die Tasse gießt, macht meiner Meinung nach Sinn.

Dann schäumt ihr nochmal eine kleine Menge Hafermilch als Topping auf…

…und streut last but not least eine Prise Zimt drüber. Fertig.

Super easy in der Zubereitung, super lecker im Geschmack und somit in meiner Welt der perfekte Vollmond Drink.

Klingt gut? Dann macht das doch gerne mal nach!

Happy Full Moon!

Jenny

Das Pulver wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.