DIY Lotion Bars – das wohl entspannteste CBD Lotion Bar Rezept

Seid ihr bereit für die wohl entspanntesten Lotion Bars auf diesem Planeten? Ihr seht es ja schon in der Überschrift – ich bin nach wie vor äußerst angetan von Cannabidiol und dachte mir: Wenn eine CBD Massage funktioniert, dann kann man sich ja auch genauso gut aus wenigen Zutaten mal eben CBD Lotion Bars für ein bisschen Home Spa Action zusammen mixen!

Gesagt, getan. Daher möchte ich heute ein super simples CBD Lotion Bar Rezept mit euch teilen. Ihr könnt die Lotion Bars aber selbstredend auch genauso gut als Massage Bars verwenden. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Massage Bar Rezepten ist dieses Mal für eine festere Konsistenz allerdings auch noch Bienenwachs mit am Start.

Für alle, die noch nie von CBD gehört haben, sei an dieser Stelle nochmal knackig zusammengefasst: CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ein Wirkstoff der weiblichen Hanfpflanze. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol) wirkt CBD nicht psychoaktiv. CBD ist legal, kommt mit einer äußerst entspannenden Wirkung um die Ecke, macht aber nicht high. Sogar die Weltgesundheitsorganisation hat CBD mit dem Label „unbedenklich“ versehen. Wir haben es hierbei also keineswegs mit Drogen zu tun, sondern mit einem Wirkstoff, den ihr ganz legal super zu Enstspannungszwecken nutzen könnt!

Aber kommen wir zu der überschaubaren Zutaten-Liste für das heutige Rezept! Meine Lotion Bars bestehen zu jeweils einem Drittel aus Kakaobutter, Öl und Bienenwachs. Ich habe diese Form hier* benutzt und wenn ihr am Ende zwei Bars rausbekommen wollt, benötigt ihr jeweils 50g von allen drei Zutaten. Seht diese Zusammensetzung aber mehr als Basic Rezept, das ihr ganz individuell abwandeln und anpassen könnt! Je größer der Ölanteil, umso weicher werden die Bars und das Bienenwachs sorgt für ordentlich Stabilität. Falls ihr Veganer*in seid und auf das Bienenwachs gänzlich verzichten wollt, mag ich persönlich die Zusammensetzung von 50% Butter und 50% Öl sehr gerne. Check!

Selbstverständlich darf bei CBD Lotion Bars aber auch das CBD nicht fehlen. Das kommt (wie immer) von Medihemp und die feine Dame hat heute mal zum Ferrari unter den CBD Ölen gegriffen: Sagt also “Hi” zum 5%-igen Bio Hanf Pure! Bio Hanf Pure ist besonders geeignet für all’ die Sensibelchen unter euch, die den bisweilen doch eher starken Geschmack von CBD Tropfen nicht mögen. Das veredelte CBD-Premium Extrakt ist nämlich besonders sanft im Geschmack, was bei selbst gemachten Beauty Produkten ja nur von bedingter Relevanz ist, aber die Welt geht bekanntermaßen ja vornehm zugrunde. (Ihr könnt natürlich genauso gut das Vollextrakt oder das Essence nehmen, das ihr ja vielleicht noch von den Badebomben kennt.)

Hier seht ihr nochmal alle Zutaten:

CBD Lotion Bar Rezept einfach

In dem blauen Schälchen befinden sich 50g Kakaobutter, in dem rosafarbenen 50g Bienenwachs und in dem gelben habe ich 25g Mandelöl und 25g Hanfnussöl gemischt. Ihr könnt aber selbstverständlich auch jedes andere Öl nehmen, das euch von der Pflegewirkung her in die Karten spielt. Ich habe das Hanföl für ein noch kräftigeres (fast schon “hulkiges”) Grün mit reingegeben.

Ich schreibe ja normalerweise immer, dass alle festen Zutaten im warmen Wasserbad verflüssigt werden, aber wenn ich ganz ehrlich bin, handhabe ich des mittlerweile so, dass ich den Glas-Messbecher (den ihr ja auf den Bildern auch immer seht), einfach auf mein Ceranfeld stelle und die Wärme dann auf 2-3 reguliere. Das ist viel unkomplizierter und geht zudem auch noch viel schneller!

Zuerst gebt ihr das Bienenwachs in euer Gefäß und wenn es sich aufgelöst hat, kommt auch die Kakaobutter dazu. Wenn auch die sich verflüssigt hat, gebt ihr euer Öl mit rein und last but not least gesellt sich dann noch das CBD Öl in die Runde. Ich habe by the way das ganze Fläschchen reingekippt.

CBD Lotion Bar Rezept Zutaten

Lasst euch hierbei nicht allzu viel Zeit, denn durch das Bienenwachs wird der ganze SPAss sehr schnell wieder fest! Ihr könnt an dieser Stelle natürlich auch noch ein Aromaöl mit dazugeben, wenn eure fertigen Bars einen ganz bestimmten Duft verströmen sollen. Ich habe mich allerdings ausnahmsweise mal dagegen entschieden, weil ich den Duft der Kakaobutter in Kombination mit dem leicht krautigen CBD Öl eigentlich ganz cool finde.

Und ich weiss nicht, ob es Einbildung ist, aber für mein Gefühl ist Bio Hanf Pure nicht nur milder im Geschmack, sondern auch im Duft!

Und so sieht das dann aus, wenn ihr eure fertige Mixtur möglichst schnell in eure Form gegeben habt:

CBD Lotion Bar Rezept aus 4 Zutaten

Wenn ihr clever seid, stellt ihr die Form vor dem Befüllen auf ein Tablett, damit ihr sie unmittelbar nach dem Befüllen mit dem Tablett in den Kühlschrank schieben könnt!

Die CBD Lotion Bars härten im Kühlschrank ziemlich schnell aus. Nach 2 Stunden könnt ihr sie easy aus der Form lösen. Tadaaa:

Ich finde, sie machen sich nicht nur supergut an trockenen Schienbeinen im Herbst und Winter, sondern können auch hervorragend als Massage Bar hergenommen werden. Und hierbei ist es dann auch vollkommen egal, ob ihr euch selbst damit massiert oder massiert werdet.

Mein Rezept ist ganz bewusst etwas fester in der Konsistenz, weil ich bei meinen bisherigen Massage Bar Rezepten immer aufpassen musste, dass sie mir nicht wegschmilzen, wenn sie in der Nähe der Heizung liegen. Fühlt euch also frei, mit den Zutaten zu experimentieren und eure individuelle Zusammensetzung zu kreieren.

CBD Lotion Bar Rezept leicht

Last but not least möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass CBD Lotion Bars sich natürlich auch ziemlich gut als Geschenk machen dürften. Der Dezember steht vor der Tür! Ganz egal, ob ihr sie in einen Adventskalender packt oder in Kombination mit einer Massage verschenkt – die Entspannung dürfte vorprogrammiert sein.

In diesem Sinne: Happy Relaxation!

Jenny

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, I LOVE SPA in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf. *Bei dem Link zu Amazon handelt es sich um einen Affiliate Link. Falls ihr etwas über diesen Link kauft, ist es für euch nicht teurer. Amazon beteiligt mich jedoch mit ein paar Cent am Gewinn.