CBD Badebomben selber machen + gewinnt 3 DIY Boxen mit allen Zutaten

Der Herbst ist da! Und jetzt, wo die Bäume ihre Blätter abwerfen, die Tage immer kürzer und die Temperaturen ungemütlicher werden, gewinnt die Badewanne wieder zunehmend an Bedeutung. Im heutigen Artikel kommen gleich zwei extrem entspannende Komponenten, nämlich Baden und CBD Öl, zusammen und ich zeige euch, wie ihr CBD Badebomben selber machen könnt.

Wobei es genau genommen CBG Öl heissen müsste, denn ich habe ganz bewusst mit Cannabigerol aka dem Cannabinoid für die Haut gearbeitet. Wenn ihr nach meinen bisherigen Medihemp Artikeln nun aber noch das Hanf Complete CBD-Öl bei euch zuhause rumstehen habt, könnt ihr natürlich auch das reintun. Check! Und um der ganzen Nummer noch das Krönchen der Entspannung aufzusetzen, ist außerdem noch Lavendel mit am Start.

Kommen wir also zur Zutatenliste! Ich habe mich (wie immer) an mein Basis Badebomben Rezept gehalten. Dafür benötigt ihr:

  • 150g Natron
  • 75g Zitronensäure
  • 40g Maisstärke
  • 25 g Kokosöl

Darüber hinaus benötigt ihr:

(Die Badebomben Formen kommen in drei unterschiedlichen Größen daher. Ich habe das Rezept auf eine große und zwei mittelgroße Badebomben aufgeteilt, weil ich selbst eine kleine Badewanne habe und konventionelle Badebomben da in Relation oft zu groß sind. Wie ihr die fertige Masse auf die drei unterschiedlichen Formen verteilt, bleibt aber selbstredend euch überlassen.)

CBD Badebomben selber machen

Zuerst verflüssigt ihr das Kokosöl und gebt die Zitronensäure dazu:

Dann folgt das Natron:

Und last but not least die Maisstärke:

Nun ist es wichtig, alle Basiszutaten mit der Hand ordentlich zu verkneten. Wenn ihr euch an die genauen Mengenangaben haltet, sollte der fertige Mix sich anfühlen wie nasser Sand und so aussehen:

Im nächsten Step kommt euer Bio Hanf Essence 5% (bzw. euer Bio Hanf Complete 5%) dazu. Mit der Dosierung CBD- bzw. CBG-haltiger Produkte verhält es sich für gewöhnlich ja sehr individuell. Versteht meine Dosierungsempfehlung daher einfach als Vorschlag. Wenn ihr selbst CBD-Öl nutzt, werdet ihr mit der Zeit ja ein individuelles Gefühl für die richtige Dosierung bekommen. Vertraut da am Ende auf jeden Fall immer mehr eurem eigenen Bauchgefühl als meiner Dosierungsempfehlung.

CBD Badebomben mit Lavendel selber machen

Das Fläschchen enthält 10ml und ich habe es zur Hälfte reingegeben. Am Ende sind 3 Badebomben dabei rumgekommen. Das macht ungefähr zwei Pipetten pro Badebombe.

Dann knetet ihr wieder alles ordentlich durch. Durch das CBG Öl wird sich eure Masse grün färben und auch ein bisschen krautig duften. Wenn ihr das super findet, braucht ihr nicht noch ein Aromaöl dazu zu geben.

Aber falls ihr genauso sehr auf Lavendel steht wie ich, kommt an dieser Stelle dann euer Lavendel Aromaöl zum Einsatz. Dosiert es ruhig großzügig. Es wird sich zuverlässig über den leicht krautigen Duft legen. Ich habe hierfür (wie immer) meinen Favoriten, den bulgarischen Lavendel, benutzt.

Weil das Auge bekanntlich ja mitbadet, gesellen sich nun noch getrocknete Lavendelblüten zu dem Gesamtmix und dann wird alles nochmal ordentlich durchgeknetet.

Auch jetzt sollte sich die fertige Masse noch wie nasser Sand anfühlen und diesen “nassen Sand” gebt ihr dann in eure Badekugel-Form. Achtet hierbei darauf, dass ihr die Formen ausreichend befüllt!

Am besten macht ihr die Form so voll, dass sie gar nicht richtig schliesst. Dann presst ihr die beiden Teile so fest ihr könnt zusammen und wenn ihr beide Hälften problemlos gegeneinander verdrehen könnt, habt ihr alles richtig gemacht und könnt die fertige Badebombe vorsichtig aus der Form lösen.

Wie das dann aussehen sollte, zeigt das folgende Bild. Beachtet hierbei aber, dass frische Badebomben noch mindestens 2-3 Tage an der Luft trocknen müssen. Andernfalls bröseln sie euch knallhart weg oder zerbrechen und zerfallen in ihre Einzelteile.

Also: Baden + CBD/CBG + Lavendel = Win Win Win!

Und à propos “Win”: Wenn ihr jetzt sagt: “Ich hätte ja schon Lust, das selbst mal auszuprobieren, aber all’ die Zutaten zusammen zu kaufen, ist mir zu stressig”, dann habe ich auch für dieses Problem eine entspannte Lösung parat: Zusammen mit Deep Nature Project verlose ich nämlich 3 DIY Boxen, in denen alles enthalten ist, was ihr für diese CBD Badebomben benötigt!

Ich werde die Boxen höchstpersönlich zusammen stellen und an euch verschicken. Wenn ihr eine der Boxen gewinnen wollt, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hier (nicht auf Facebook, nicht auf Instagram, sondern bitte hier auf dem Blog) und nach 7 Tagen werde ich dann Auslosen und die 3 Glücksschweinchen per Email benachrichtigen.

Last but not least noch die üblichen Spielregeln:
Wer mitspielen will, muss volljährig sein. Barauszahlung des Gewinns ist nicht. Teilnahme über den Rechtsweg ebenfalls nicht und eure Daten werden nicht zu Spam- oder Werbezwecken missbraucht oder sonstwie weitergegeben. Bäm!

Ich wünsche allen Teilnehmer*innen viel Glück und allen, die das Rezept nachmachen, viel Freude beim Herstellen der CBD Badebomben!

Edit 25. Oktober:

Herzlichen Glückwunsch an Kerstin, Juli G und Susanne! Ich schreib’ euch eine Email!

Jenny

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, I LOVE SPA in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf. *Bei dem Link zu Amazon handelt es sich um einen Affiliate Link. Falls ihr etwas über diesen Link kauft, ist es für euch nicht teurer. Amazon beteiligt mich jedoch mit ein paar Cent am Gewinn.