Rhassoul zuhause mit La Sultane de Saba

Wann genau hat das eigentlich angefangen, dass ich mit Nacktbildern im Internet Geld verdiene? Das haben sich meine Eltern sicherlich anders vorgestellt, als sie vor knapp 20 Jahren 20.000 Mark in meine Physio Ausbildung investiert haben.

Aber kommen wir zum heutigen Anlass für die Nacktbilder, denn ich möchte euch zwei Produkte für ein bisschen herbstliche Home Spa Action vorstellen – einmal ein Rhassoul und einmal eine Shea Butter. Beides kommt von der französischen Spa Brand La Sultane de Saba, die nun auch Deutschland erobern will. Angefangen hat sie damit im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und man darf gespannt sein, wie es wohl weitergeht.

Die Grundidee hinter La Sultane de Saba sind Produkte und Schönheitsrituale mit orientalischem Bezug, aber neben der „Eastern Journey“ Linie gibt es auch noch viele weitere Linien, die euch in andere Eckchen der Welt entführen: Journey to the route of Delights, Journey to the route of Malaysia, Journey to the route of Darjeeling, Journey to the spices route, Journey to Bali, Journey to the Islands und Journey to Japan. Mehr Infos dazu findet ihr, wenn ihr hier exzessiv nach unten scrollt.

Das Rhassoul gehört zu den Hamam Produkten und die Shea Butter, um die es hier und heute gehen soll, zu der ayurvedischen Linie aka „Journey to the spices route“. Ich gebe zu, das ist alles ein bisschen unübersichtlich, daher fokussieren wir uns im Folgenden einfach auf zwei Produkte.

Das Rhassoul kommt laut Packaging mit einem Rosen-/Geranien-Duftmix daher, den ich aber als nicht sonderlich stark ausgeprägt empfinde. Es duftet für mein Empfinden nicht sehr blumig. Im Gegensatz zu klassischem Rhassoul, das ja eine sehr feste und zähe Konsistenz aufweist, ist das Rhassoul von La Sultane de Saba sehr viel flüssiger, was zweifelsohne den Vorteil hat, dass es sich sehr viel leichter abspülen lässt. Von der Haut, aus den Haaren und auch aus dem Duschvorhang.

Es bringt einen leichten Peeling Effekt mit und ihr könnt es sowohl für den Körper, als auch fürs Gesicht und last but not least auch für die Haare hernehmen. Klickt euch an dieser Stelle gerne auch nochmal zu dem Rhassoul Artikel rüber. Auch nach dem La Sultane de Saba Rhassoul ist die Haut samtig weich und da sich die Haut ja nach einer Rhassoul Behandlung über eine ordentliche Pflege freut, kommt im Anschluss die Shea Butter zum Einsatz.

Hierbei haben wir es mit einem warmen Duftmix aus Amber, Vanille und Patchouli zu tun. Stellt euch die Shea Butter von der Konsistenz her eher körnig als geschmeidig vor. Wenn sie mit eurer Haut in Kontakt kommt, schmilzt sie aber sofort und wirkt dann ordentlich nährend – wie es sich für eine ordentliche Shea Butter gehört. Der Duft verfliegt nicht sofort, sondern begleitet euch nach dem Eincremen noch ein ganzes Weilchen durch den Tag (oder die Nacht).

Alles in allem ein schöner, pflegender Herbstmix und auch ein feines Ritual, wenn ihr einen Wellness Tag zuhause zelebrieren wollt. Also: Falls euch die Brand mal begegnet, probiert das gerne mal aus!

Jenny

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, I LOVE SPA in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.