Weltfrieden durch Aromaöle – Wie ihr jedes Problem auf diesem Planeten mit einem Aromaöl lösen könnt

Liebe Leute, haltet euch fest, denn was ich euch heute zu sagen habe, wird euer Leben auf den Kopf stellen! Ich weiss, dass wir in schwierigen Zeiten leben. Der Klimawandel schreitet beständig voran, der politische Rechtsruck schüttelt alle durch, die noch halbwegs bei Sinnen sind und die Videos über Massentierhaltung, die einem Tag für Tag in die Facebook Timeline gespült werden, sorgen auch nicht unbedingt für gute Laune. Also ja, man könnte sagen „Wir leben in schwierigen Zeiten“.

Hinzu kommen die kleinen Sorgen und Nöte des Alltags. Wenn der Nagellack nicht zur neuen, hippen Yoga Leggings passt, wenn bei Rewe der Joghurt mit 0% Zucker ausverkauft ist oder wenn das zuletzt gepostete Instagram Bild nicht das erhoffte Engagement nach sich zieht. Ich seh‘ euch jetzt betroffen nickend auf euer Smartphone starren, während ihr das lest – und was soll ich sagen? I FEEL YOU!

Aber vielleicht gelingt es mir ja, mit dem heutigen Artikel eure Tränchen zu trocknen, denn es gibt ein Licht am Ende des Tunnels! Und es duftet nach Orange. „What?“ mag sich der eine oder die andere nun vielleicht fragen – und ja, so wäre es mir bis vor etwa 2 Jahren auch noch ergangen. Bis dahin wusste ich nämlich nicht, dass es Aromaöle gegen jedes Problem gibt. Und wenn ich hier jedes schreibe, dann meine ich AUSNAHMSLOS JEDES.

Seit einer ganzen Weile werden mir in meinen Social Media Feeds nahezu täglich Aromaöle in Tupper-Manier dargeboten und wenn ich mir dann durchlese, was die angeblich so alles können, verschlucke ich mich nicht selten an meinem zuckerfreien Detox Tee. Höchste Zeit, selbst mal auf diesen hippen Ölzug aufzuspringen, einfach mal auf die Health Claims Verordnung zu scheissen und euch drei Anwendungsmöglichkeiten für Aromaöle zusammentragen, mit denen wir alle zusammen die Welt retten können. DIE! WELT RETTEN! Okay? Seid ihr bereit?

Here we go:

1. Lavendel gegen Donald Trump

Das Pariser Klimaabkommen ist ungerecht, eine flächendeckende Gesundheitsversorgung braucht kein Mensch und wen interessiert bitte der Atom Deal mit dem Iran?

Wann immer Trump eskaliert, ist Lavendel das Aromaöl der Wahl, denn es wirkt nicht nur beruhigend, entspannend und ausgleichend, sondern auch aufbauend bei Schwermut oder Depression. Check!

2. Weihrauch gegen Chemtrails

Ihr kennt das: Ihr scrollt nichtsahnend durch die Kommentare eines harmlos anmutenden Facebookposts und nach spätestens 10 Kommentaren schreit jemand „Chemtrails“ oder „Danke, Merkel“.

Ersteres ist die perfekte Indikation für Weihrauch, denn Weihrauch klärt und öffnet eure Kanäle für alles, was sich wissenschaftlich nicht so leicht erklären lässt. Ich möchte wetten, ihr werdet empathischer auf solche Diskussionen blicken, wenn ihr volle Kanne auf Weihrauch setzt. (Könnte aber auch sein, dass ihr euer Facebook Konto löscht.)

3. Vanille gegen Fake News

Manchmal werdet ihr in den Weiten des World Wide Web auf Artikel stoßen, die ziemlichen Bullshit propagieren. Aber die Welt der Aromaöle hält selbstredend auch hierfür das passende Mittelchen bereit.

Vanille lullt euch zuverlässig ein und wirkt euphorisierend bei Unmut. Wann immer ihr auf Fake News stoßt und sowas denkt wie „Das kann doch nicht wahr sein, was kann ich denn bitte überhaupt noch glauben?“ wird euch Vanille emotional zurückkatapultieren in eine Zeit, in der die Welt noch in Ordnung war. Zum Beispiel in die 80er, als wir auf flaschengrünen Cordsofas saßen und die Sesamstraße angeschaut haben. So ganz ohne Internet. Und so ganz ohne Fake News.

Zugegeben, das waren jetzt 3 sehr banale Beispiele. Aber ihr könnt wirklich ALLES behandeln mit Aromaölen. Kein Wunder also, dass sich ein Drückerkolonnen-Marketing im Pyramidenstil entwickelt hat, das wie eine Ölmafia anmutet. Und kein Wunder, dass jemand wie ich, die unentwegt heissen Scheiss aus Aromaölen bastelt, da wie ein gefundenes Fressen am Boden der Öl-Pyramide scheint.

Ja, vielleicht sollte ich in dieser Angelegenheit mehr meditieren. Vielleicht sollte ich mich bei der nächsten LinkedIn Anfrage aber auch einfach mit Avocado-Öl einer karibischen Spa Brand zur Wehr setzen. Der darin enthaltene Tiaréduft geht nämlich als Biowaffe durch. (Ihr seht: Die Möglichkeiten sind schier unendlich.)

Also, liebe Leute, ich weiss, dass ihr klug seid. Aber bevor ihr jetzt loszieht, um Naturkatastrophen oder Hungersnöte mit Aromaölen zu bekämpfen, noch ein ganz wichtiger Hinweis: Bitte immer schön aufpassen, wenn Kätzchen mit am Start sind, okay? Bei Kätzchen hört der SPAss nämlich auf.

Jenny

Disclaimer: Dieser Artikel enthält meine ganz persönliche Meinung und steht in keinerlei Zusammenhang mit meinem Kooperationspartner Taoasis. Ihr wisst, dass ich Taoasis liebe und damit alle meine DIYs anmixe. Taoasis behauptet aber selbstredend nicht, dass ihr mit ihren Aromaölen die Welt retten könnt. Die sind ja nicht irre.