Lippenbalsam selber machen – ein einfaches Rezept aus nur 3 Zutaten

Nachdem das überaus simple Handcreme Rezept aus nur 3 Zutaten seit seiner Veröffentlichung vor 2 Wochen so unfassbar(!) oft geklickt wurde, habe ich einfach mal geschlussfolgert, dass ihr auf simple Basic Rezepte steht.

Bevor ich also nochmal sowas wie Amethyst Bath Melts für Fortgeschrittene mit euch teile, soll es heute um ein easy peasy Lippenbalsam Rezept gehen. Denn das kann im Herbst und dem darauf folgenden Winter ja sicherlich nicht schaden. Alles, was ihr dazu benötigt, sind 5 Gramm Bienenwachs, 5 Gramm Kakaobutter und 5 Gramm Jojobaöl. Statt der Kakobutter könnt ihr auch Sheabutter nehmen und das Öl könnt ihr natürlich auch durch ein Öl eurer Wahl ersetzen, aber ich persönlich finde den Mix aus Kakaobutter und Jojobaöl als Lippenpflege unschlagbar – nicht zuletzt, da Jojobaöl verhältnismäßig zackig einzieht und wunderbar rückfettet.

Da sich meine Lippen ja ziemlich dicht unter meiner Nase befinden (euch wird es da nicht anders gehen) und ich ein eher geruchsempfindlicher Mensch bin, gibt es in meiner Welt nichts Schlimmeres als penetrant duftende Lippenpflegeprodukte. Aus diesem Grund hab‘ ich den Eigengeruch der Kakobutter lediglich noch um Kakao-Aromaöl ergänzt, denn so wird die Nähe zur Nase zur Win-Win Situation. Das Erschnuppern des Kakaoaromas macht nämlich glücklich. Hah!

Hier nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Lippenbalsam selber machen Rezept

Der Lippenbalsam passt thematisch ganz gut zu dem Schoko-Lippenpeeling, das ich euch ja bereits vorgestellt hatte. Ich hab‘ auch den gleichen Tiegel verwendet. (Er kommt von Muji.)

Wenn ihr euch erstmal eure drei Basiszutaten abgewogen habt, geht alles ziemlich fix. Zuerst löst ihr das Bienenwachs im warmen Wasserbad auf, indem ihr es in einen kleinen Topf gebt und den kleinen in einen etwas größeren stellt, in dem sich das Wasser befindet. Sobald das Bienenwachs sich ordentlich verflüssigt hat, könnt ihr die Kakaobutter dazugeben. Last but not least gesellt sich dann noch das Öl dazu und euer Wunscharoma. In meinem Fall also einige Tropfen Kakao.

Die fertige Flüssigkeit füllt ihr dann einfach nur noch in euren Tiegel und nach einem Viertel Stündchen im Kühlschrank könnt ihr den Lippenbalsam dann auch schon benutzen.

Falls ihr ebenfalls Kakaoaroma nehmen solltet, kann es sein, dass sich dunkle Pünktchen an der Oberfläche abzeichnen. Das nicht nichts Schlimmes oder Ekliges. Wenn ihr diese hauchdünne oberste Schicht mit einem Löffel abschabt, sind die Pünktchen weg. Das ist zum verschenken vielleicht ein bisschen smarter, aber wenn ihr ihn selbst nutzt, nicht notwendig.

Ich habe mich einmal mehr gefragt, warum ich überhaupt noch Lippenpflege kaufe, wenn ich doch so einfach und schnell den perfekten Lippenbalsam selber machen kann. Vermutlich sollten wir alle mehr selber machen und weniger fertige Produkte kaufen. Ich werde mich auf jeden Fall weiterhin um einfache Basic Rezepte bemühen, damit sich da möglichst viele von euch auch rantrauen.

Habt viel Freude beim Nachmachen!

Jenny

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, I LOVE SPA in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.