Ayurveda & Kalari Praxis Berlin

Berliner Homies, aufgepasst! Der Herbst lauert hinter der nächsten Ecke. Aus diesem Grund möchte ich euch heute das perfekte Herbst Treatment präsentieren: Eine Kalari Massage und eine Runde Svedana in der Ayurveda & Kalari Praxis Berlin!

Ihr versteht nur Bahnhof? Macht nix, denn ich hab‘ das schon mal für euch vorgestet und werde euch heute berichten, was euch bei diesem Package erwartet. Die Ayurveda & Kalari Praxis ist gerade mal 2 Wochen alt und die beiden Personen hinter dieser krachneuen Location heissen Nathalie und David. Nathalie ist die Lady für die Doshabestimmung und die Ernährungsberatung und David der Mann für die Massagen.

Ihr findet die beiden in der Christburger Straße 44 im Prenzlauer Berg und wenn ihr für eine Massage dort aufschlagt, macht es Sinn, bei „Naturheilpraxis“ zu klingeln. Und dann so: Niedlichste Begrüßung ever!

Ayurveda und Kalari Praxis Berlin

Da mich hier und heute ja „nur“ eine Massage erwartet und keine Ernährungsberatung, bin ich mit David verabredet. Vielleicht ganz wichtig: Nathalie spricht deutsch, mit David kommuniziert ihr aber besser auf Englisch. Spanisch und Portugiesisch geht aber auch, denn die beiden waren bis vor kurzem noch im Ashoka auf Madeira tätig. Check!

Das erzählt mir David alles bei einem leckeren Tee. Als ich erwähne, dass ich noch nie eine Kalari Massage hatte, erklärt er mir, dass hierbei über das Marma-Nadi-System gearbeitet wird. Nadis sind die feinstofflichen Energieleitbahnen, die den Körper durchziehen und mit Prana versorgen. Über Marma Punkte hatte ich dann und wann ja schon mal geschrieben. Marma Punkte sind Interaktionsstellen von Muskeln, Knochen, Venen, Arterien, Gelenken, Sehnen und Nadis. Soweit die Theorie.

Dann erfahre ich, dass auch Pindas zum Einsatz kommen werden. David hat den Inhalt eigenhändig in Berlin geerntet. Darf ich vorstellen? Gingko (verbessert die Blutzirkulation) und Arnika (gegen Gelenkschmerzen):

Pinda Sveda Berlin

Nachdem meine ganz persönliche Pinda vor meinen Augen gewickelt wurde, ich den Tee ausgetrunken habe und David all‘ meine Fragen beantwortet hat, geht es in den Treatmentraum. Und ich staune nicht schlecht, denn da steht doch knallhart eine Schwitzbox in der Ecke des Raumes. David erzählt mir, dass er sie selbst gebaut hat. Natürlich!

Svedana in Berlin

Ayurvedisch wird ja immer mit dem Kopf außerhalb der Box geschwitzt. Im Rahmen meiner Panchakarmas habe ich in Indien sitzend und in Sri Lanka liegend in einer solchen Box geschwitzt. Und da ich ja Dampfbäder sowieso sehr viel lieber mag als finnische Saunen, freue ich mich riesig, dass Svedana zum heutigen Treatment dazugehört.

Über der Box hängt by the way ein lustiger Flohmarktfund von Nathalie und David, der vermuten lässt, dass dieses Procedere auch hierzulande gar nicht so exotisch ist wie es vielleicht erstmal anmuten mag.

Ayurveda Kalari Praxis in Berlin

Meine frisch gewickelte Pinda landet im Öl-Topf, David verlässt nochmal den Raum und ich schlüpfe aus meinen Klamotten, ziehe den Einwegslip an und positioniere mich unter dem Handtuch in der Bauchlage, so wie David es mir erklärt hat.

Pinda Sveda Massage in Berlin

Und dann geht’s auch schon los! Wie bei vielen ganzheitlichen ayurvedischen Treatments nicht unüblich, seid ihr auch bei der Kalari Massage nicht zugedeckt. Ich vermute, das ist der Special Grifffolge geschuldet, auf die ich im Folgenden noch näher eingehen werde. Ihr tragt aber einen Einwegslip. Nicht ganz unwesentliche Side Note für alle, die es lieber etwas zugedeckter mögen! Darüber hinaus auch eher ungewöhnlich: Ihr liegt mit dem Kopf nicht in einem Kopfteil. David unterlagert mein Brustbein mit einer Handtuchrolle, damit meine Nase nicht plattgedrückt wird und erklärt mir, dass ich ruhig meine Hände auch unter die Stirn nehmen darf und dass nur so eine ganz bestimmte Streckung des Nackens gewährleistet ist, über die bei einer Kalari Massage gearbeitet wird.

Und lasst euch gesagt sein: Das ist hier kein oberflächliches Wellnessgeglitsche! All‘ diejenigen, die mir in der Vergangenheit immer wieder mitgeteilt haben, Ayurvedamassagen seien ihnen zu oberflächlich, möchte ich bitte umgehend zu David schicken. Der Griff an sich ist zwar flächig und nicht spitz, aber der Daumen oder die Fingerspitzen üben durchweg einen doch eher stärkeren Druck aus. „Deep Strokes“ wurde das bei meinem balinesischen Massage Training damals genannt.

Die Kalari Massage ist also keineswegs eine Massage, bei der ihr wegdämmert oder einschlaft, sondern dann und wann schon ähnlich tief atmet wie bei einer Deep Tissue Massage. Was ich hierbei als außerordentlich grandios empfinde, ist eine Technik, bei der beide Körperhälften verbindend massiert werden. Beispiel: Die Schultern und Flanken werden hüftwärts synchron ausgestrichen und im Bauchbereich wechseln die Hände des Behandlers über Kreuz auf die jeweils andere Körperseite und streichen die Beine fußwärts aus. Solche „über Kreuz“-Griffe kommen andauernd vor und sorgen für ein sehr verbindendes Gefühl beider Körperhälften.

Achja, gearbeitet wird übrigens mit verschiedenen Ölen, von denen mich geruchlich eines sehr stark an meine Kur in Indien erinnert. Es geht ganz klar so ölig zur Sache, dass ich euch empfehlen würde, im Anschluss kein Vorstellungsgespräch zu besuchen.

Pinda Sveda in Berlin

David arbeitet vom Druck her an einer Grenze, die ich als aushaltbar beschreiben würde. Am Rücken erstaunlicherweise viel besser als an den Unterarmen und an Waden. Alles in allem ist die Kalari Massage aber definitiv ein Treatment für alle, die wollen, dass so richtig was passiert. Ich wurde nie zuvor auf eine solche Art ayurvedisch filetiert. Und ich hege nach etwa einer Stunde keinerlei Zweifel daran, dass David ALLE Nadis freigemacht hat. Phew!

An einer Stelle kommt auch die Pinda zum Einsatz und als David meine Bauchorgane bearbeitet, hat außerdem auch noch eine Rotlichtlampe einen kurzen Gastauftritt. Alles in allem ist das hier eine sehr ganzheitliche Angelegenheit, die ich auf jeden Fall eher in die „Medical“- als in die „Wellness“-Schublade einsortieren würde. Auch die Marmapunktmassage am Kopf und die darauf folgenden Griffe im Gesicht haben es in sich. Egal, wo David hinfasst – es fühlt sich goldrichtig an. (Da spielt sein osteopathischer Background ihm sicherlich in die Karten.) Der Druck ist sehr deutlich spürbar, aber in Kombination mit tiefer Atmung definitiv aushaltbar.

Als ich mich nach etwas mehr als einer Stunde erhebe dann die Belohnung: Mein Körper fühlt sich absolut großartig an! Und als wäre das noch nicht genug, darf ich jetzt auch noch für 10 Minuten in die Box!

Svedana Berlin

Als ich im Anschluss ölig und glitschig in den Bademantel schlüpfe, den David mir reicht, fühlt sich mein Körper sehr „zusammengehörig“ an. Diese verbindenden Griffe haben mir unglaublich gut getan. Außerdem fühlt sich meine Haltung stabiler, gleichzeitig aber auch irgendwie freier an. Wenn mein Körper könnte, würde er an dieser Stelle auf jeden Fall 10 von 10 Punkten vergeben.

Also: Falls ihr auf Deep Tissue Massagen oder Rebalancing UND auf Öl steht, solltet ihr das unbedingt mal ausprobieren! Der 10-minütige Aufenthalt in der Schwitzbox gehört zur Kalari Massage immer mit dazu und preislich liegt die Kalari Massage bei 70€ (Stand: September 2018).

Das perfekte Herbst Treatment. Alle hin da!

Und Happy Relaxation!

Jenny

Ich wurde von David und Nathalie eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas und Behandler, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.