Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (91) (12) (11) (66) (5) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (6) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (25) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Kennzeichnung my ass! Herzlich Willkommen zur Dauerwerbesendung.

28/06/2018

Kennzeichnung Werbung BloggerFreunde der Entspannung, vielleicht ist euch aufgefallen, dass mittlerweile so gut wie jede meiner Online Aktivitäten mit dem Wort „WERBUNG“ beginnt. Ich kann mich für diesen Spam an dieser Stelle nur aufrichtig entschuldigen, aber so wie es aussieht, bleibt mir nichts anderes übrig.

Grundlage hierfür sind die ersten Urteile aus einer Reihe von Abmahnungen, von der verschiedene Influencer betroffen sind. Vreni Frost prozessiert das gerade beispiellos mutig und tapfer durch. Um den aktuellen Stand mal eben zusammenzufassen: Sobald ich wenanders nenne, tagge oder markiere: WERBUNG. Sobald irgendeine Marke oder Brand erkennbar ist: WERBUNG. Sobald ich ein Spa oder Wellnesshotel als Ort angebe: WERBUNG.

Dieser ganze Zirkus hat nichts, aber auch rein gar nichts damit zu tun, dass ich für die entsprechenden Aktivitäten bezahlt worden wäre. Schön wär’s.

2018 gestaltet sich äußerst unsexy für alle Menschen, die online Geld verdienen. Nicht selten habe ich mich in den vergangenen Wochen gefragt, ob ich nicht glücklicher wäre, wenn ich wieder behandle und offline meinen Lebensunterhalt bestreite. Angefangen von der DSGVO über das Urteil des EuGH (ich hafte nun auch für alles, was Facebook mit euren Daten anstellt) über den Beschluss von Artikel 13 bis hin zu dem derzeitig völlig eskalierenden Kennzeichnungsirrsinn. 

Kurz zwei Sätze zu mir und meiner Person: Das Leben hat mich mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit ausgestattet. Das hatte bereits zur Folge, dass ich in der Vergangenheit 7 Jahre lang ein Scheinselbständigkeitsverfahren durchprozessiert habe und mich 4 Jahre lang gerichtlich gegen Entmietung zur Wehr setzte. Ich habe zwar in beiden Fällen „gewonnen“, denke aber, dass ich für dieses Leben genug Zeit in Gerichtssälen zugebracht habe. Ich möchte meinen Fokus in der Zukunft nicht noch einmal auf Kampf ausrichten, sondern auf das Schreiben.

Aus diesem Grund gebe ich meiner inneren Rebellin an dieser Stelle keinen Raum, sondern kennzeichne mir den Arsch ab mit WERBUNG, WERBUNG und nochmal WERBUNG. Denn ich bin hier nicht als Privatperson unterwegs. I LOVE SPA ist ein Unternehmen und somit ist alles, was ich online publiziere (Überraschung): WERBUNG.

Hier auf meinem eigenen Webspace bleibt erstmal alles beim Alten. 

Ich möchte auch gar keine Diskussion über diesen Bullshit lostreten, denn selbstredend ist es völlig unsinnig und verwässert alles. Ich hoffe in dieser Sache einfach auf euer Verständnis.

Jenny

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/