Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (38) (17) (3) (52) (5) (48) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (38) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (8) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

„Embrace You“ – der 4-wöchige Online Kurs zum Film mit Taryn Brumfitt

13/06/2018

Online Kurs Embrace YouLiebe Leute, oft genug angeteasert, ist es nun endlich soweit: Ich habe vor einer Weile den Embrace You Online Kurs gekauft und absolviert und möchte heute meine Gedanken dazu mit euch teilen.

Der Film „Embrace“ hat mich im Sommer 2017 dazu inspiriert, den Self Love Sunday zu starten und ich bin unendlich stolz, dass mittlerweile 50 Folgen online sind! Da ich nicht weiss, wie viele Freiwillige sich noch finden werden, die dann auch wirklich mitmachen, bin ich dankbar für jede weitere Folge, die online geht.

Der Embrace You Online Kurs dauert 4 Wochen und kostet umgerechnet etwa 40€. Er ist sehr professionell und kurzweilig aufbereitet und ich würde jetzt einfach mal behaupten, er ist auch mit mittelmäßigen Englischkenntnissen gut verständlich. Ich denke, ihr könnt das anhand des folgenden Videos ganz gut abschätzen. Ich kann aufgrund der DSGVO aktuell leider keine Vimeo Videos einbinden. Es ist so absurd, aber ihr müsst euch rüberklicken.

Ich werde im Folgenden versuchen, den Kurs inhaltlich nicht zu hart zu spoilern, ihn euch aber dennoch so gut wie möglich zu beschreiben, damit ihr abschätzen könnt, ob ihr ihn selbst kaufen möchtet oder nicht.

Der Kurs beginnt direkt nach dem Kauf mit einem 7-minütigen Willkommensvideo, in dem Taryn euch erklärt, warum es den Kurs gibt, was ihr von ihm erwarten könnt, dass eine große Veränderung möglich ist und dass dieser Prozess genau jetzt anfangen kann.

Embrace You Online Kurs

WOCHE 1

Die erste Woche startet mit einem 16-minütigen Video, das mich durchschüttelt und wachrüttelt. Es regnet Fakten über die milliardenschwere Diätindustrie und die Portraitierung des Wandels verschiedener Schönheitsideale im Laufe der Zeit (von 1920 bis heute) bringt auf den Punkt, wie absurd diese perfide Maschinerie funktioniert, der wir Tag für Tag ausgesetzt sind.

Taryn haut Fakten zu den beiden Minenfeldern „Social Media“ und „Bodyshaming durch die eigene Mutter“ raus, bei denen mir ganz anders wird. Die 16 Minuten enden mit einem Video, in dem verschiedene Menschen den Satz „My body is…“ ergänzen. Angefangen von Kindern über Erwachsene bis hin zu alten Menschen. Das Ergebnis bringt mich zum Heulen.

WOCHE 2

Nachdem es in der ersten Woche um die Einflüsse von außen ging, die unentwegt auf uns einprasseln, wendet Taryn sich nun unserem Inneren zu. Es ist vollkommen gesellschaftsfähig und viel mehr die Regel als die Ausnahme, dass Menschen ihren Körper hassen. Es folgt ein Video, in dem Frauen ihren Körper in einem Wort beschreiben sollen und viel zu häufig fällt der Begriff „ekelhaft“. Mir schnürt sich der Hals zu.

Dann liest Taryn Emails vor, die sie als Reaktionen auf ihren Film bekommen hat und ein ganz bestimmter Background scheint sich hierbei immer und immer wieder zu wiederholen. Ich möchte an dieser Stelle nicht spoilern, aber wir sollten uns alle vor Augen führen, dass wir die Geschichte hinter der dicken Frau, die uns auf der Straße begegnet, und die wir unter Umständen mit Attributen wie „fett“, „faul“ oder was auch immer versehen, nicht kennen. Das ist die Stelle des ganzen Kurses, die mich am stärksten berührt. Ich habe einen fetten Kloß im Hals.

Es folgen verschiedene Interview Sequenzen mit Frauen, die man bereits aus dem Film kennt. Meiner Meinung nach haben wir es hier mit der einzigen Länge des Kurses zu tun. Mein einziger Kritikpunkt am Film war damals ja auch, dass es für meinen Geschmack in der Relation zu sehr um extreme Beispiele ging. Hier hätte ich es besser gefunden, wenn nicht wieder zwei dieser „extremen Beispiele“ zu Wort kommen, sondern die 0/8/15 Frau von der Straße. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau, denn die Message passt.

WOCHE 3

In der dritten Woche gibt es gleich zwei 15-minütige Videos. Dr. Linda Bacon, die ja auch schon im Film zu Wort kam, äußert sich zum Thema „Gesundheit“ und spätestens an dieser Stelle dürfte das Weltbild all‘ derjenigen zusammenbrechen, die das gesellschaftlich salonfähige „dick = ungesund“ Gebashe bisher nie in Frage gestellt haben. Es regnet Fakten, die auch hierzulande unentwegt propagiert werden und die auch mich mit den Ohren schlackern lassen. An alle dicken Menschen da draußen: Dieses Video könnte sehr heilsam für euch sein.

Nachdem nochmal sportliche und fitte, dicke Frauen dem aktuell vorherrschenden Schönheitsideal bildlich gegenübergestellt werden, öffnet Taryn ein noch viel größeres Fass. Haltet euch fest: Gesundheit ist keine rein körperliche Angelegenheit, sondern auch eine emotionale, mentale und spirituelle. Bäm! (Dazu wird es in Kürze aber auch nochmal einen Artikel von mir geben. Er liegt schon in den Entwürfen und wartet nur noch darauf, veröffentlicht zu werden.)

Im zweiten Video geht es dann um Diäten, Kontrolle und Verbote. Für Teilnehmerinnen des Food ’n‘ Love Kurses sicherlich ein alter Hut, aber für alle anderen höchstwahrscheinlich durchaus erhellend.

Es geht um „Sparkle Activities“, „Social Media Detox“ und darum, sich sein eigenes „Self Care Tool Kit“ zusammenzustellen. Alles in allem eine handfeste Angelegenheit.

WOCHE 4

In dem abschließenden, 8-minütigen Video der letzten Woche dreht sich alles um das Leben, das wir eigentlich leben wollen und darum, dass es überhaupt keinen Sinn macht, dieses Leben aufzuschieben. Es gibt Tipps für Alltagssituationen, die triggern und nach allen 5 Videos bleibt kein Zweifel: „You are not alone.“

Auch nach dem Kurs wird euch jeden Monat eine Email von Taryn erreichen, die euch daran erinnert, dass ihr euch „umarmen“ sollt („embrace“ halt, das klingt auf deutsch irgendwie sonderbar). Außerdem fließt jeder Dollar des Kursverkaufs in eine „profit for purpose organization“, mit der Taryn sich der katastrophalen Lage annehmen und etwas verändern möchte.

Der Kurs endet mit dem Satz: „Your bodies are not ornaments. They are vehicles to your dreams.“

Amen.

Last but not least möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten, dass es neben den Videos auch noch ein 53-seitiges Workbook gibt und dass ihr alle Videos auch als Audio Datei abspielen könnt.

Embrace You Workbook

Mein Fazit: Jede Frau sollte diese 5 Videos gesehen haben. Und falls der ein oder andere Mann mit zuschaut, kann das sicherlich auch nicht schaden. Der Kurs bringt knackig auf den Punkt, wo es hakt und hat das Potential, das Weltbild einiger Menschen in’s Wanken zu bringen.

Eine ganz klare Kaufempfehlung von mir an euch also! Und wenn ihr den Kurs dann erstmal gekauft habt, könnt ihr euch an schlechten Tagen auch jederzeit wieder die Videos hintereinander weg reinziehen. Das dürfte jede, die struggelt, wieder halbwegs in die Spur bringen.

Ich für meinen Teil spiele mit dem Gedanken, mir das Buch von Dr. Linda Bacon mal für eine Rezension vorzuknöpfen, bin mir aber noch ein bisschen unsicher, weil es nur eine englische Version und keine deutsche Übersetzung zum Nachkaufen gibt. In dieser Sache würde ich mich über euer Feedback freuen. Yay or nay? Hinterlasst gerne einen Kommentar oder schreibt mir eine Email!

Und vergesst nicht, den Kurs zu kaufen!

Jenny

Ich habe den Kurs selbst bezahlt. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

6 Kommentare

Kommentar von Mirijam am 13/06/2018 bei 11:59   

Liebe Jenny, vielen Dank für den tollen Artikel und Deine Initiative "Self Love Sunday". Der Kurs hört sich wirklich interessant an! Nachdem ich selbst die Erfahrung einer Essstörung gemacht habe, bin ich nun ebenfalls in Sachen "Selbstliebe" und "Empowerment" unterwegs. Eine überaus bereichernde und lohnende Arbeit! Es grüßt Dich ganz herzlich Mirijam

Kommentar von I LOVE SPA am 13/06/2018 bei 14:19   

Oh wow, Mirijam! Danke für dieses wunderbare Kompliment! Mein Herz tanzt <3

Kommentar von Lina am 13/06/2018 bei 17:13   

Liebe Jenny, ich möchte dir hier an dieser Stelle einfach mal sagen, dass du eine unglaublich tolle Person bist. Dein Blog ist der einzige, den ich regelmäßig lese, und ich finde deinen Ansatz einfach großartig. Du bist unglaublich inspirierend. Ich hoffe, ich kann mich doch noch überwinden, beim Selflove Sunday mitzumachen. Im Moment fehlt mir der Mut. Ich glaube, ich fange mit dem Embrace-Kurs an. Ich danke dir wirklich von ganzem Herzen!

Kommentar von I LOVE SPA am 13/06/2018 bei 20:28   

Liebe Lina, ich bin selten sprachlos, aber grad weiss ich gar nicht, was ich zu diesem umwerfenden Kompliment sagen soll! Das berührt mich sehr. Danke Dir <3

Kommentar von Claudia Münstermann am 17/08/2018 bei 22:24   

Liebe Jenny, es ist so schade, dass es das Buch für HAES nicht auf deutsch gibt. Wenn du dazu schreiben würdest: ja, bitte, gerne. LG :)

Kommentar von I LOVE SPA am 18/08/2018 bei 09:59   

Ich pack's mal auf meine To Do-Liste :)

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/