Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (28) (29) (18) (41) (41) (95) (12) (11) (72) (5) (5) (11) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (5) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (38) (17) (3) (52) (5) (48) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (7) (14) (2) (13) (5) (5) (6) (8) (6) (38) (1) (3) (6) (1) (9) (7) (21) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (44) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (8) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (26) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Kleine, geile Yogastudios in Berlin: Körperklang Yoga in Friedrichshain

26/03/2018

Körperklang Yoga und Ayurveda grosser Raum 2 Berlin FriedrichshainIch hab die „kleinen, geilen Yogastudios“ nicht vergessen! Ich war nur so unglaublich viel unterwegs in den vergangenen Wochen, dass meine März-Empfehlung nun erst zum Ende des Monats online geht.

Falls euch die heutige Überschrift wie ein Déjà-vu vorkommt, könnte das daran liegen, dass ich bereits 2013 über Körperklang geschrieben habe. Nach meiner ersten Empfehlung für den Prenzlauer Berg und der zweiten für Kreuzberg machen wir uns heute also alle zusammen auf den Weg nach Friedrichshain.

Da das Studio seit meinem letzten Besuch umgezogen ist (und da zwischenzeitlich auch einige Jahre in’s Land gezogen sind), wollte ich unbedingt nochmal persönlich vorbeischauen und eine Klasse besuchen, bevor es in der Übersicht landet. Und so viel vielleicht schon mal vorweg: Es ist jetzt noch umwerfender als damals!

Schon in dem Artikel aus 2013 kam ich zu dem Fazit „Erfrischend unaufgeregtes Yoga ohne Hipster und Gepose in sympathischer und herzlicher Atmosphäre“. Ein kleines, geiles Yogastudio par excellence könnte man meinen. Wobei Körperklang so klein gar nicht ist. Das neue Studio wartet nämlich mit zwei Yogaräumen auf: Den größeren seht ihr oben im Titelbild und den kleineren ganz unten. Gründerin und Inhaberin des Studios ist nach wie vor Elisa und ihr findet Körperklang Yoga nun im Weidenweg 51, das ist mehr oder weniger direkt am Bersarinplatz und somit super erreichbar mit der M10!

Wenn ich alte Artikel überfliege, wundere ich mich immer, wie kurz die sind. Ich habe damals also in eher wenigen Worten beschrieben, wie sich eine Hatha Yoga Klasse bei Elisa so anfühlt. Um mich nicht zu wiederholen, hab‘ ich dieses Mal eine Yin Yoga Klasse ausprobiert und war daher am Donnerstag Abend für 90 Minuten zu Gast bei Antonia.

Bereits unmittelbar nach meiner Ankunft staune ich nicht schlecht ob es wohlfühligen Settings, das erstmal so gar nicht wie ein Yogastudio anmutet. Es duftet weder nach Räucherstäbchen, noch stolpere ich über einen Berg an Schuhen. Auch Buddhas oder Salzkristall-Lampen sucht ihr bei Körperklang Yoga vergeblich. Stattdessen landet ihr in einem puren, aber sehr warmen Setting. Sowohl in Bezug auf die Innenarchitektur, als auch in Bezug auf die Raumtemperatur:

Körperklang Yoga und Ayurveda Eingang Tee Ecke 2 Berlin Friedrichshain

Der Umkleidebereich ist nach Geschlechtern getrennt. Auf der linken Seite des Regals ziehen sich die Frauen um und rechter Hand die Männer. Und so sieht das dann aus:

Körperklang Yoga und Ayurveda Umkleiden 1 Berlin Friedrichshain

Yin Yoga findet bei Körperklang in dem kleineren Raum statt, der neben Antonia schätzungsweise Platz für 10 Übende bereithält. Nach und nach lassen sich 8 Ladies auf den bereits ausgerollten Matten nieder und obwohl wir hier mitten in Friedrichshain sind, liegen die Outfits der Anwesenden auf einer Hipster-Skala bei 0. Wie erfrischend ist das bitte? Es hat ganz den Anschein, als hätten all‘ diese Frauen sich nicht extra für die Yogastunde hergerichtet und ihre Nägel frisch lackiert, sondern es wirkt auf mich viel mehr, als seien sie einfach in Klamotten geschlüpft, in denen sie sich wohlfühlen.

Körperklang Yoga und Ayurveda kleiner Raum 1 Berlin Friedrichshain

Und auch Antonia ist durchweg bezaubernd. Trotz ihrer sehr feinen Energie, führt sie uns sehr präzise und präsent durch die einzelnen Asanas. Es wird kein Om gesungen und es gibt auch sonst keine spirituellen Elemente, wie man sie aus vielen anderen Yogastudios kennt. Und dennoch fühlt sich das, was hier passiert, so viel echter, spiritueller und weniger „Fake“ an als das, was in vielen Studios in Mitte praktiziert wird…

Ich habe ja schon viele Yin Yoga Klassen besucht, aber die von Antonia kümmert sich am ganzheitlichsten um den Bewegungsapparat. Es gibt ja diese Standard Yin-Asanas, denen man in jeder Yin Yoga Stunde begegnet, aber hier und heute lerne ich doch tatsächlich noch zwei neue kennen! Antonia baut außerdem ein paar Qi-Gong Übungen mit ein, was die ganze Sache für meinen Geschmack sehr rund macht und gegen Ende der Stunde teilt sie Tennisbälle aus und wir widmen uns nochmal intensiv den Faszien im Bereich der Schulterblätter.

Auch nach dem Savasana wird kein Om gesungen. Stattdessen gibt uns Antonia ein Zitat mit auf den Nachhauseweg. Man könnte sagen, das war eine sehr entspannte und erdende Angelegenheit.

Falls ihr in Friedrichshain wohnt und ein erfrischend pures und entspanntes Yogastudio sucht, in dem keine Poser unterwegs sind und in dem ihr nicht über Buddhas oder Salzkristall-Lampen stolpert, dann ist Körperklang definitiv euer „Place to be“. Also: Alle hin da!

Viel SPAss und Namasté

Jenny

Ich wurde von Körperklang eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich empfehle euch hier nur Studios, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/