Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (12) (10) (13) (2) (1) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (54) (27) (29) (18) (13) (100) (41) (41) (82) (9) (11) (53) (4) (9) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (51) (5) (17) (46) (6) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (11) (11) (5) (6) (8) (6) (35) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (19) (9) (10) (5) (21) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (5) (8) (7) (7) (8) (4) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (28) (1) (3) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (20) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

DIY Whipped Body Butter ‚Feel Berlin‘

16/03/2018

DIY Whipped Body ButterFreunde der selbstgemachten Naturkosmetik, ich habe großartige Nachrichten: Nachdem ich zuletzt ja bereits die Zimtschnecken Massage Bars und die Amethyst Bath Melts mit Taoasis Produkten angemixt hatte, darf ich hier und heute das Kätzchen aus dem Sack lassen und Taoasis als festen Partner in Sachen DIY und Home Spa den rosa Teppich ausrollen!

Da ein DIY zu einer „Whipped Body Butter“, also einer fluffig aufgeschlagenen Körperbutter, schon lange auf meiner To Do Liste stand (und mir nun ein schier unendlich großes Arsenal aus Aromaölen zur Verfügung steht), habe ich die Body Butter zur Feier des Tages mit dem Duft „FeelBerlin“ gekrönt.

Wenn ihr Whipped Body Butter selber machen wollt, braucht ihr neben dem Aromaöl eurer Wahl lediglich 2 Zutaten. (Ja, es ist sehr viel simpler, als es aussieht.) Das Geheimnis ist ziemlich banal und besteht lediglich darin, eine Butter mit einem Öl zu mischen. Und damit das ganze am Ende schön fluffig wird, braucht ihr ein Rührgerät. Ich denke nicht, dass man das manuell mit einem Schneebesen hinbekommt.

Da von den Zimtschnecken Massage Bars noch Kakaobutter übrig war, habe ich diesen Rest als Butter genommen und bei dem Öl zu Kokosöl gegriffen. Ich wollte, dass die fertige Body Butter keinen Gelbstich bekommt, aber vielleicht macht im Winter ein flüssiges Öl sogar mehr Sinn. Dazu aber später mehr!

Ich hab‘ verschiedene Mischungsverhältnisse ausprobiert und war am glücklichsten mit 1 (Kakaobutter) : 1,5 (Kokosöl). In den beiden rosa Schälchen auf dem folgenden Bild seht ihr also links 50g Kokosöl und rechts 75g Kakaobutter:

Whipped Body Butter selber machen

Ich würde euch raten, die Butter und das Öl bereits in ein Gefäß zu tun, in dem ihr den Mix dann später auch aufschlagen könnt. Aus diesem Grund habe ich beides in einen Messbecher gegeben.

DIY Body Butter "Feel Berlin"

Der Messbecher wandert dann einfach für ein Stündchen auf die Heizung. Das hat in meinem Fall gereicht, um alles zu verflüssigen. Alternativ könnt ihr den Butter-Öl-Mix aber auch im Wasserbad erwärmen, indem ihr euer Gefäß in ein größeres Gefäß stellt, in das ihr kochendes Wasser einfüllt.

Sobald euer Butter-Öl Mix flüssig ist, könnt ihr ein paar Tropfen eures Wunscharomas dazugeben. Hier würde ich individuell erschnuppern, wie viel euch angenehm ist.

"Feel Berlin" Body Butter selber machen

Nun gilt es, die perfekte Konsistenz zum Aufschlagen abzupassen. Ich habe den Messbecher für etwa 20 Minuten auf den Balkon gestellt (es war sehr kalt). Sobald die Flüssigkeit trüber wird und ihr merkt, dass die Konsistenz sich am Rand etwas verfestigt, ist das der perfekte Zeitpunkt, um zum Rührgerät zu greifen!

"Feel Berlin" Whipped Body Butter selber machen

Es dauert ein bisschen länger als das Aufschlagen von Sahne. Das sollte euch nicht verwirren. Ich habe mein Handrührgerät schätzungsweise 3-4 Minuten im Turbo Boost genutzt, um diese Konsistenz zu erhalten:

DIY Body Butter

Die fertige Body Butter könnt ihr in ein verschließbares Glas füllen und auch super verschenken! Sie schmilzt sehr schnell auf der Haut und macht sich gerade im Herbst und Winter super, weil sie sehr nährend ist.

Dass das Aromaöl „FeelBerlin“ neben Orange und Grapefruit auch Vanille enthält, habe ich erst beim Verlinken und Einbinden in den heutigen Artikel gecheckt. Crazy! (Ihr wisst ja, dass ich eigentlich kein Vanille Fan bin.) Ich hätte schwören können, dass meine Nase für dieses DIY einen Zitrusduft ausgewählt hat, aber vielleicht öffne ich mich 2018 ja langsam für Vanille, nachdem sich 2017 gelegentlich ja sogar Rosenaroma in meine Empfehlungen eingeschlichen hat? Es bleibt spannend.

Body Butter selber machen

Last but not least möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass die Konsistenz (je nachdem, wo ihr die Body Butter aufbewahrt) auch wieder fester wird. Nach dem Aufschlagen fühlt die Whipped Body Butter sich so fluffig an wie richtige Sahne. Mit der Zeit (und je nach Raumtemperatur und Jahreszeit) verfestigt sie sich allerdings wieder.

Das tut der Anwendung und ihren Pflegeeigenschaften zwar keinen Abbruch, aber ihr könntet gerade im Winter auf ein Öl setzen, das flüssig bleibt, wenn die fertige Body Butter nicht wieder fest werden soll. Je höher der Butter-Anteil, desto fluffiger das Ergebnis. Meiner Erfahrung nach funktioniert dieses DIY bis zu einem Mischungsverhältnis von 1:1. Falls ihr mehr Öl als Butter nehmt, leidet die Fluffigkeit und es soll ja keine Lotion werden.

Habt viel Freude beim Nachmachen!

Jenny

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, I LOVE SPA in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/