Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (12) (10) (13) (2) (1) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (54) (27) (29) (18) (13) (100) (41) (41) (82) (10) (11) (53) (4) (9) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (51) (5) (17) (46) (6) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (11) (11) (5) (6) (8) (6) (35) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (19) (9) (10) (5) (21) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (5) (8) (7) (7) (8) (4) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (28) (1) (3) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (20) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

„Warm & Cosy“ – Honig Wintertreatments in der gingerbar Berlin

12/02/2018

Honigmassage in der Gingerbar BerlinLiebe Berliner, der heutige Artikel ist für euch! Für alle, die in Teilen der Republik leben, in denen sich auch im Winter die Sonne mal zeigt, sei an dieser Stelle erwähnt: So wunderschön Berlin im Sommer auch ist, so knallhart sind die Winter.

Wenn man die vergangenen paar Tage mal außen vorlässt, hatten wir es hier über Wochen, wenn nicht sogar Monate, mehr oder weniger ausschließlich mit grauem Himmel zu tun.

Für alle Hamburger ist das jetzt vielleicht Jammern auf hohem Niveau, aber der Februar ist in Berlin für viele der härteste aller Wintermonate, weil in den Vitamin D-Speichern gähndende Leere herrscht.

Der perfekte Zeitpunkt also, um mal wieder in der gingerbar vorbeizuschauen und ein paar saisonale Wintertreatments auszuprobieren! Ich hab‘ euch die gingerbar erstmalig 2014 vorgestellt und vergangenes Jahr nicht nur ein Freundinnen Package ausprobiert, sondern auch gemeinsam mit der gingerbar eine Sparty konzeptet und gehostet! Wir haben es hier also mit einer Location zu tun, zu der ich immer wieder gerne zurückkehre.

Ihr findet in der gingerbar immer wieder saisonale Treatments, die Lust auf einen Besuch machen und aktuell dreht sich bei zwei von den drei Wintertreatments alles um das Thema „Honig“. Ich habe einmal „Warm & Cosy“ ausprobiert, eine Körperbehandlung, die sich aus einer warmen, pflegenden Bienenwachspackung und einer Rückenmassage zusammensetzt und im Anschluss kam ich dann auch noch in den Genuss des „Intense Honey Specials“. Hierbei handelt es sich um eine kleine Geichtbehandlung, bei der der berühmte Manuka Honig von Living Nature zum Einsatz kommt.

Nach einem Begrüßungstee und einem kleinen Plausch holt Linda, meine heutige Behandlerin, mich dann aber auch schon ab und es kann losgehen! Da meine Beine und Füße heute behandlungstechnisch nicht involviert sind, kann ich meine Strumpfhose und meine dicken Socken anbehalten. Ich entkleide also nur meinen Oberkörper und lasse mich in Bauchlage auf der Behandlungsliege nieder. Es geht los mit „Warm & Cosy“!

Hierzu breitet Linda eine warme, flexible „Platte“ aus Bienenwachs auf meinem Rücken aus, packt mich warm ein und deckt mich zu. Honig hat nicht nur eine stark entgiftende und antibakterielle Wirkung, denn die Wärme, die von dieser Bienenwachsplatte ausgeht, könnte sich nicht wohliger anfühlen. Wenn man so rumliegt, verliert man ja gerne mal das Zeitgefühl, daher würde ich jetzt mal schätzen, dass die Einwirkzeit irgendwas um die 15-20 Minuten beträgt.

Als Linda meinen Rücken wieder freilegt und zur anschließenden Entspannungsmassage ansetzt, staune ich nicht schlecht, dass der ganze SPAss sich kein bisschen klebrig anfühlt. Eher so wie bei dieser DIY Handpackung hier. Wir haben es bei diesem Treatment im Übrigen mit echtem Berliner Honig zu tun, den ihr auch oben auf dem Titelbild seht. Regional as regional can be also. Die Entspannungsmassage geht, wie der Name ja schon impliziert, nicht sehr tief, gestaltet sich aber ebenso wohlfühlig wie die vorangegangene Packung!

Nach etwa 50 Minuten drehe ich mich um in die Rückenlage für die energetisierende Honig-Energie-Behandlung in Form eines Quick Facials. Hier kommen warme Kompressen zum Einsatz, gefolgt von einer warmen, tiefenwirksamen Honigmaske. Abschließend verpasst Linda mir noch eine energetisierende Druckpunktmassage, die dafür sorgt, dass ich nicht nur wohlig durchgewärmt, sondern auch mit einem rosigen Teint wieder in meine Klamotten schlüpfe!

Der Mix aus 50-minütigem Body Treatment und 30-minütigem Quick Facial ist zweifelsohne sehr stimmig und durch den Honig auch thematisch super aufeinander abgestimmt. Wenn ihr auf Honig, babypopoweiche Haut und einen rosigen Teint steht, schaut also gerne mal in der gingerbar vorbei, bevor die Frühlingstreatments sich in’s Spa Menü schleichen! Die Preise zu den saisonalen Treatments findet ihr hier, wenn ihr ein bisschen runterscrollt.

Happy Relaxation!

Jenny

Ich wurde von der gingerbar eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/