Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (11) (9) (13) (2) (1) (2) (25) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (53) (61) (28) (18) (13) (99) (41) (41) (78) (8) (11) (47) (2) (4) (24) (18) (4) (4) (8) (71) (4) (26) (4) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (45) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (8) (9) (5) (6) (8) (6) (34) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (20) (9) (8) (5) (21) (16) (3) (3) (3) (7) (3) (5) (7) (7) (7) (8) (3) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (30) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (17) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Makko-Ho mit Mia von der Zen Shiatsu art·ist·ry (#5 Feuerübung II)

06/02/2018

Makko-Ho Übungen Pericard dreifacher ErwärmerHeute geht’s mit der Feuer II Übung schon in die vorletzte Makko-Ho Runde! Wie bereits in den vergangenen 4 Wochen nimmt euch Mia von der Shiatsu art·ist·ry auch heute wieder an die Hand und spaziert mit euch in’s Land der Meridiandehnungen. Heute stehen Pericard und der 3-fache Erwärmer auf dem Programm. Enjoy!

„Liebe Leser, ich freue mich über euer Interesse an den Makko-Ho Übungen. Mittlerweile sind wir bei der 5. Übung angelangt. Wie bereits angekündigt, wenden wir uns heute der zweiten Feuer-Übung zu. Ihr zugeordnet sind der Pericard (oder auch Herz-Kreislauf-Meridian) und der 3-fache Erwärmer. Ihre Verläufe könnt ihr in der Grafik nachvollziehen.

Vorbereitung

Auch bei dieser Position gibt es unterschiedliche Varianten. Hier gezeigt ist der halbe Lotussitz, d.h. ein Fuß wird auf dem Oberschenkel des anderen Beines abgelegt. Ihr könnt aber auch den vollen Lotussitz anwenden oder einen einfachen „Schneidersitz“ (einfach gekreuzte Beine). Habt ihr euch für eine Variante entschieden, überkreuzt eure Arme. Achtet darauf, dass der obere Arm der Seite eures oberen Beines entspricht. Legt eure Handflächen, mit einem leichten Zug nach außen, über eure Knie. Nun beugt euch mit dem Ausatmen nach vorne über. Lasst auch hier euren Kopf locker hinunter hängen (siehe Bild).

In der Position

Nachdem ihr die Position eingenommen habt, beginnt ihr wie in allen anderen Positionen zuvor mit der ausgedehnten Atmung. Lenkt zuerst die Aufmerksamkeit in euren oberen Rücken zwischen die Schulterblätter und lasst eure Schultern los. Der leichte Zug in euren Händen nach außen und gleichzeitig unten wird dann an eurer Wirbelsäule spürbar und in eurem Nackenbereich.

Lasst bei dieser Übung nach und nach eine Verbindung zwischen Oberkörper und Beinen entstehen. Dies verschafft euch inneren Raum im Bauchbereich. Habt Ihr diesen Punkt während der Übung erreicht, richtet euch wieder auf, wechselt die Verschränkung von Beinen und Armen und wiederholt die Übung wie zuvor beschrieben.

Anmerkung

Solltet ihr geübt sein oder sehr gelenkig, könnt ihr in der Position zusätzlich eure überkreuzten Arme sanft zu euch heranziehen. Dies wird euch eine stärkere Dehnung im oberen Rücken und Nacken geben.

Habt viel Spaß beim Üben! Nächste Wochen machen wir dann entspannt mit der Holz-Übung weiter.“

Mehr zu Mia und ihrer Arbeit findet ihr auf ihrer Website. Und falls ihr noch nie eine Shiatsu Behandlung bei Mia hattet, solltet ihr das unbedingt mal ausprobieren! Hier findet ihr meinen Erfahrungsbericht.

Schaut auch nächste Woche zum Finale nochmal vorbei, dann sind alle 6 Übungen komplett!

Edit: Hier findet ihr alle 6 Makko-Ho Übungen in der richtigen Reihenfolge:

1 2 3  4  5 6

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/