Die 3 absurdesten koreanischen Beauty Produkte, die mir in Singapur begegnet sind…

Cherry Jelly Lips PatchBei aller Verzückung und Verzauberung in Bezug auf Nasenpatches im Kätzchenstyle, Panda Gesichtsmasken oder Haarkurhelme in Schafsoptik, schaltet sich selbstredend auch mein Verstand gelegentlich ein und fragt: Ähh, WTF?

In Singapur ist mir das sogar ziemlich oft passiert und ich habe es zum Anlass genommen, die 3 absurdesten Produkte, die mir begegnet sind, einfach mal in’s Warenkörbchen zu packen und sie euch hier und heute vorzustellen. Ich finde nämlich, dass ganz allgemein viel zu wenig gelacht wird und dass es auf den meisten Blogs und Social Media Kanälen viel zu ernst und glatt zugeht.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute Patches für geschmeidige Wangen vorstellen, ein überdimensional großer Mund mit Kirschgeschmack und kleine Hütchen für die Fingerspitzen. Ich habe das selbstredend alles ausprobiert und den ganzen SPAss im Folgenden auch fotografisch dokumentiert. Damit ihr euren Kaffee nicht über die Tastatur prustet oder in der Bahn laut loslacht, habe ich dabei ernst geschaut. So als wäre es das normalste der Welt, Wangenpatches mit kleinen Gesichtern drauf zu tragen. Oder einen glibberigen Kirschmund. Wobei – vielleicht ist es das in Korea ja auch. So oder so: Enjoy!

Gleich vorweg: Ich möchte die folgenden Produkte nicht schlecht machen. Wären sie vollkommen belanglos, hätte ich sie ja höchstwahrscheinlich gar nicht erst gekauft. Sie haben also zweifelsohne ihre Daseinsberechtigung. Und auch, wenn ich bei allen 3 Produkten keinerlei Wirkung feststellen konnte, so haben sie mir doch stärkstens den Tag erheitert. Zur Bezugsquelle: Ich habe alle 3 Produkte im Etude House Flagship Store in der Wisma Atria Mall in Singapur gekauft. Aber nun genug des Intros. Los geht’s!

1) Calming Cheek Patch

Calming Cheek Patches K-Beauty

Die beiden Patches muten von ihrem Gesichtsausdruck her zwar ein wenig melancholisch an, beruhigen dafür aber eure Wangen und versorgen sie zudem auch noch mit Feuchtigkeit. Mir war bisher nicht klar, dass es Menschen mit trockenen Wangen gibt, die beruhigt werden müssen, aber vielleicht ist das ja sogar ein ziemlich verbreitetes Phänomen, von dem lediglich ich selbst nicht betroffen bin? Man weiss es nicht.

So oder so sind die Dinger aber eine perfekte Möglichkeit, die Hyperpigmentierungen in meinem Wangenbereich ganz raffiniert zu kaschieren. Sie werden nach der Reinigung auf die Wangen aufgebracht und verbleiben dort +/- 20 Minuten. Ich finde, ich kann sie tragen.

K-Beauty Calming Cheek Patches

2) Cherry Jelly Lips Patch

Cherry Lips Patch Korean Beauty

Der glibberige, überdimensional große Mund mit Kirschgeschmack soll vitalisierend wirken und in der Tat fühlt es sich aufgetragen auch ein bisschen so an wie diese minzigen Lippenprodukte, die kühlen. Darüber hinaus soll das Ding auch Feuchtigkeit spenden. Es bleibt 10-15 Minuten auf den Lippen und funktioniert am besten, wenn ihr währenddessen auf dem Rücken liegt.

Ich habe mich gefragt, warum das Patch so groß ist. Wer hat bitte so einen großen Mund? Das macht irgendwie überhaupt keinen Sinn. Die krasseste Wirkung dieses Produkts? Zahlreiche positive Instagram Kommentare männlicher User. Meine Lippen haben sich nach der Anwendung jedoch genauso angefühlt, wie vor der Anwendung. Vielleicht gehöre ich auch hier nicht zur Zielgruppe des Produkts, denn meine Lippen sind ganz…normal!? Also nicht besonders trocken oder pflegebedürftig.

Cherry Jelly Lips Patch Korean Beauty

3) Help My Finger 

Korean Beauty Help my Finger Nail Finger Pack

Last but not least möchte ich euch „Help My Finger“ vorstellen. 10 Fingerhütchen, die dafür sorgen sollen, dass eure Nägel und alles drum herum gesund und hell aussehen („healthy & bright“). Ich habe den Sinn des Produkts so interpretiert, dass es gegen Verfärbungen hilft, die von häufigem Lackieren rühren.

Da ich immer artig Base Coat benutze, sind meine Nägel nicht verfärbt. Ich habe die Hütchen nur an der linken Hand benutzt, sie 10-15 Minuten einwirken lassen und das verbleibende Produkt, wie auf der Packung angesagt, im Anschluss einmassiert. Einen wirklichen Unterschied zwischen beiden Händen konnte ich nicht feststellen. Die Pflegewirkung ist hier also ganz klar nicht die USP.

Ich möchte allen 3 Produkten ihre Wirkung gar nicht absprechen. Vielleicht sind sie der Oberknaller bei unruhigen Wangen, trockenen Lippen und verfärbten Fingernägeln, aber ich selbst vermag das nicht zu entscheiden, weil ich in allen 3 Fällen augenscheinlich nicht zur Zielgruppe gehöre.

Ich finde, dass der hiesige Kosmetikmarkt sich von diesen Produkten ruhig mal eine Scheibe Leichtigkeit und Kreativität abschneiden könnte. In meiner Welt sollten Kosmetikprodukte nicht in erster Linie eingesetzt werden, um gegen irgendwas zu „kämpfen“ (Fältchen, Cellulite o.ä.). Das darf alles auch einfach mal Spaß machen.

In diesem Sinne: Möge dieser Post für allgemeine Erheiterung sorgen!

Jenny

Ich habe alle 3 Produkte selbst gekauft.