Mit dem Wellness Bus von Berlin nach Brandenburg

Wellness BusFreunde der Entspannung, der heutige Post geht an alle Berliner Homies! Macht euch schon mal darauf gefasst, dass ich euch das Umland heute ordentlich schmackhaft machen werde, denn ich bin zusammen mit den Wellness Fritzen in diesem Monat 3 mal mit dem Wellness Bus durch Brandenburg gecruised und es war noch so viel cooler als erwartet!!!

Aber mal von Anfang an: Als die Wellness Fritzen vergangenen Sommer mit der Idee „Wellness Bus“ auf mich zukamen, war ich sofort am Start! Ein Bus, der Berliner in’s Umland bringt, um ihnen zu zeigen, wie geil Brandenburg ist und wie fein es sich dort entspannen lässt? Yes please!

Also haben wir gemeinsam bis Ende Oktober 3 Routen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten konzeptet, sodass ich von Malaysia aus über I LOVE SPA jeweils 2 Tickets für die Uckermarkden Spreewald und Bad Saarow verlosen konnte.

Von allen Projekten, die ich 2017 umgesetzt habe, ging keines so geschmeidig und smart über die Bühne wie das Projekt „Wellness Bus“, daher freue ich mich ganz besonders, euch in dem heutigen Post ausführlich von allen 3 Routen zu berichten.

Wir hatten auf allen 3 Fahrten zehn Glücksschweinchen an Bord, denn alle Teilnehmer hatten ihren Platz im Wellness Bus gewonnen. Zwei kamen über meinen Blog, zwei mal zwei über die Wellness Fritzen und zwei mal zwei über BB Radio. In entsprechend glückliche Gesichter blickten wir dann auch an den 3 unterschiedlichen Terminen um jeweils 8:30 Uhr am Alexanderplatz. Im heutigen Post nehme ich euch mit auf alle 3 Fahrten. Sucht euch also ein freies Plätzchen und schnallt euch an. Here we go!

Wellness-Bus statt Winter-Blues

Das Thumbnail dieses Videos wurde ohne den Einsatz von Cookies geladen. Erst mit Klick auf den Play Button werden Cookies aktiviert. Nähere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung.

7. Dezember – Uckermark 

Motto: Spa & Spaß für Erwachsene 

Wart ihr schon mal in Templin? Ich musste diese Frage zu meiner Schande bisher immer mit „Nein“ beantworten. Da machte es sich ganz gut, dass der Wellness Bus in der ersten Runde die Uckermark ansteuerte. Außer den 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aka die entspannteste Reisegruppe der Welt und mir waren noch ein Busfahrer (logo) und Julia aka die Wellness Fritzen mit am Start. Auf dem Titelbild oben seht ihr den Wellness Bus, Julia und mich. Wir drei waren sozusagen die Konstante des Projekts.

Noch bevor der Bus die Berliner Stadtgrenzen hinter sich gelassen hatte, verteilte Julia die äußerst hübschen grauen Beutel (ihr seht meinen weiter unten), die nicht nur Informationen zu Templin und der Uckermark, sondern auch ein Booklet mit Saunatipps und eine Daydream Schlafmaske enthielten. Außerdem gab’s frische Brötchen und Lebkuchen.

Nachdem Julia und ich uns vorgestellt hatten, erzählte Julia der Gruppe ein bisschen was über die Uckermark und ich über Rhassoul und um die Insassen des Busses dann so richtig auf Brandenburg einzustimmen, gab es eine knackige Meditation. Und schwupps waren dann irgendwie auch schon 1,5 Stunden um und der Wellness Bus kam vor dem Templiner Rathaus zum stehen. Hier startete nun eine etwa 45-minütige Stadtführung und Templin verzauberte uns mit seinem Charme:

Wellness Bus Uckermark

Da die Fahrt in die Uckermark ja unter dem Motto „Spa & Spaß“ stand, war im Anschluss an die Stadtführung die Eisbahn vor dem Rathaus eine halbe Stunde lang für uns reserviert. Da ich seit 20 Jahren nicht mehr auf dem Eis war, war ich sehr dankbar für diese kleinen Eisbärhilfen. Ehem. Die meisten Teilnehmer zogen den Glühweinstand der Eisfläche jedoch vor. Ich für meinen Teil war nach dem Eislaufen und einem Kirschglühwein mit Schuss bereits betrunken, bevor wir die NaturTherme Templin überhaupt erst erreicht hatten.

Wellness Bus Templin

In der Therme angekommen, gab es dann aber erstmal Mittagessen im Bademantel, was meiner Trunkenheit sehr entgegen kam. Im Anschluss war der Aqua Musicale Raum exklusiv für uns reserviert und die Teilnehmer floateten glücklich und entspannt 30 Minuten lang auf Poolnudeln durch das Salzwasser.

Wellness Bus Naturtherme Templin

Wer mochte, konnte danach unserem exklusiven Aufguss in der Galeriesauna beiwohnen und überraschenderweise mochten alle. Julia und ich staunten nicht schlecht ob der überaus harmonischen Stimmung in der Gruppe und all‘ die Anspannung, ob das denn um Himmels willen auch alles gut geht, fiel langsam von uns ab.

Wellness Bus nach Templin

Nach dem Aufguss konnte jede(r) machen, worauf er beziehungsweise sie Lust hatte. Zum Rhassoul fanden sich dann aber nochmal alle in zwei Sechsergruppen zusammen. Es fühlte sich ein bisschen so an, als seien die Rhassoul-Räumlichkeiten eigens für unser heutiges Event konzipiert worden. Das Setting hätte nicht passender sein können, die Stimmung war bestens und die Haut last but not least babypopozart.

Wellness Bus in die Uckermark

Meine überraschende Erkenntnis des Tages: Man kann einen kompletten Day Spa in der NaturTherme Templin verbringen, ohne auch nur einem einzigen Kind zu begegnen! Da wir es hier ja ganz explizit mit einer Familientherme zu tun haben, scheint mir das eine wertvolle Zusatzinfo zu sein. Check!

Der Tag war jedoch viel schneller vorbei, als uns lieb war und so saßen um 17:30 Uhr bereits alle wieder frisch geduscht und tiefenentspannt im Bus und hielten ihr Care Paket der Naturtherme in den Händen. Als alle aufgegessen hatten, ging ich nochmal mit 2 Aromaölen für ein Abschlussritual durch die Reihen, Julia startete die Hang Playlist und wer mochte, konnte die Schlafmaske aufsetzen. Als alle Teilnehmer irgendwann seelig schlummerten, grinsten Julia und ich uns zufrieden an. Was für ein wundervoller Auftakt!

14. Dezember – Spreewald

Motto: Winter Auszeit im Spreewald

Genau eine Woche später erwarteten wir am Alex erneut 10 Teilnehmer. Dieses Mal ging es in den Spreewald. Für Julia ein Heimspiel. Umso mehr Insider Infos regnete es. Auf der Spreewald Fahrt hatten die Teilnehmer drei I LOVE SPA Home Spa Tipps für den Winter in ihrem Beutel und ich verteilte fleissig Handmassagen.

Angekommen im Seehotel Burg gab es erstmal eine Kleinigkeit zu essen und heißen Tee am Kamin. Das Wetter zeigte sich an diesem Tag von seiner unberechenbaren Seite und plötzlich wurde aus dem Nieselregen Schnee! Als wir uns auf den Weg zum QiGong und der anschließenden Klangreise machten, war Burg bereits äußerst pittoresk mit einer Puderzuckerschicht überzogen.

Wellness Bus Seehotel Burg

Nach dem QiGong und der Klangreise war die Gruppe schon sehr viel entspannter unterwegs und es wurde deutlich seltener zum Smartphone gegriffen. Wir aßen im Seehotel noch zu Mittag und bei der anschließenden Mummelkahnfahrt gab es nicht nur Decken, sondern auch Gürkchen, Glühwein und Tee. Da ich ja gelegentlich aus Fehlern auch lerne, griff ich zum Tee und die 30-minütige Fahrt gestaltete sich absolut zauberhaft. Wenn ihr im Winter mal in der Nähe des Spreehafen Burg seid, macht das unbedingt mal nach!

Wellness Bus Spreewald

Hier seht ihr noch ein bisschen was von dem Puderzucker:

Wellness Bus Burg

Vom Kahn aus ging es dann auf geradem Weg in die Spreewald Therme, an die ihr euch ja vielleicht durch meinen Blogpost aus 2015 noch erinnert. Für alle Infos zur Therme, checkt gerne auch nochmal den besagten Post!

Spreewald Therme

In der Spreewald Therme erwarteten die Teilnehmer dann „spreewaldtypische Wellnessanwendungen“ und ich selbst kam ebenfalls in den Genuss eines Spreewälder Algen-Kräuterbads an Gürkchen! Auch hier entschied ich mich für einen Fruchtcocktail ohne Alkohol und somit gegen Sekt oder Bier.

Nach dem Treatment stattete ich der Biosauna noch einen Besuch ab, aber da die Spreewald Route am meisten Programm inkludierte, war es dann auch schon an der Zeit, die Dusche aufzusuchen und zurück in die warmen Wintersachen zu schlüpfen.

Wellness Bus Spreewald Therme

Die Rückfahrt verlief auf allen 3 Routen gleich. Auch hier wurde es irgendwann wieder sehr still im Bus und Julia und ich stellten erneut fest, dass alle schlummerten. High Five im Geiste! Meine Erkenntnis des Tages: Der Spreewald ist im Winter mindestens genauso reizvoll wie im Sommer.

21. Dezember – Bad Saarow

Motto: Pärchen Wellness in Bad Saarow

Die dritte und letzte Route führte uns eine Woche später nach Bad Saarow und stand ganz im Zeichen der Liebe. Nur 3 Tage vor Weihnachten war die Hektik in der Stadt besonders spürbar und der Tag somit perfekt geeignet für eine Auszeit am Scharmützelsee! Julia und ich wickelten fast schon routiniert, aber nicht weniger von Herzen, die Hinfahrt ab. Meditation und Ziehung der Couple Packages inklusive und wie ihr auf dem folgenden Bild seht, hat Bad Saarow das Pärchen-Motto zu unserer Begrüßung im Streeart Style auch äußerst passend umgesetzt.

Wellness Bus Bad Saarow

Nach einem gemütlichen Ortsrundgang, einem Besuch des alten Moorhauses und wilden Geschichten über die Moorhexe schlenderten wir am Scharmützelsee lang auf die SaarowTherme zu. Checkt hierzu gerne auch nochmal meinen ausführlichen Blogpost über die SaarowTherme.

Wellness Bus Scharmützelsee

Bei keiner anderen Route erwartete die Teilnehmer ein solches Treatment Feuerwerk wie in der SaarowTherme. Aber erstmal gab’s frisches Obst, Sektchen (ja, auch für mich), eine leckere Brotzeit aus der Brotbacksauna und dann ging jedes Pärchen seines Weges.

Wellness Bus nach Bad Saarow

Die Couple Packages, die die SaarowTherme für unsere Teilnehmer geschnürt hatten, hießen „Kuscheltag“, „Im 7. Himmel“, „Moorerlebnis“, „Magische Momente“ und „Traumstunden für Zwei“. Da die Pärchen durch diese Packages mehrere Stunden beschäftigt waren, fanden auch Julia und ich die Zeit, selbst mal in der Sole zu floaten und ein Moorbad zu nehmen!

Wellness Bus Saarow Therme

Beim letzten Mal hatte ich ja eine Moorpackung. Die Packung ist wärmer und dickflüssiger als das Bad. Wer mit Platzangst zu tun hat und Hitze nicht so gut abkann, der kann alternativ also auch im Moor baden! Ich spiele mit dem Gedanken, dem Moor Thema kommenden Sommer mal einen ausführlichen Blogpost zu widmen. Probiert so ein Moor Treatment unbedingt mal aus, wenn ihr in der SaarowTherme seid!

Wellness Bus Bad Saarow Therme

Um 17 Uhr kamen dann all‘ unsere tiefenentspannten und seelig grinsenden Teilnehmer wieder zusammen, staubten noch einen fancy Jutebeutel mit selbstgebackenem Muffin und Körperöl ab und dann ging es auch schon wieder zurück nach Berlin.

Durch die 3 Routen mit dem Wellness Bus wurde mir einmal mehr klar, wie perfekt Brandenburg sich für einen Day Spa eignet. Gerade und vor allem auch im Winter, wenn es draußen ungemütlich ist. Das mal so als Shoutout an alle, die nur im Sommer in’s Umland aufbrechen, um in Brandenburgs zahlreichen und äußerst feinen Seen zu baden.

Dieses Projekt hat mir so(!) großen(!) Spaß gemacht! Ich hätte mir für die einzelnen Fahrten keinen besseren und smarteren Partner In Crime vorstellen können als Julia und in Anbetracht des Teilnehmerfeedbacks wäre es vollkommen irre, wenn wir unser Konzept 2018 nicht nochmal pimpen und gemeinsam Wellness Events in Brandenburg aus dem Boden stampfen. Ich wäre auf jeden Fall sowas von dabei – und viele von euch bestimmt auch, oder!?

In diesem Sinne: Stay tuned!

Jenny

Bei diesem Post handelt es sich um eine bezahlte Zusammenarbeit. Ich freue mich, wenn ein cooles Unternehmen den Wert meiner Arbeit erkennt und mich dafür bezahlt. Nur so ist es mir möglich, den Blog in diesem Umfang zu bespielen und euch alle Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ganz unabhängig davon gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.