Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (62) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (23) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Love Letter November 2017

02/11/2017

I LOVE SPA Love Letter November 2017Neu und gut: Der I LOVE SPA Love Letter! Hier findet ihr ab sofort zu Beginn eines jeden Monats eine Zusammenfassung erhellender Publikationen und Bewegungen der vergangenen 4 Wochen.

Solltet ihr auf einem Social Media Kanal eures Vertrauens zukünftig einen Artikel finden, der zum Love Letter passt, könnt ihr gerne den Hasthag #gegendenwahnsinn nutzen, damit ich ihn finden, lesen und gegebenenfalls hier featuren kann. Aber erstmal Vorhang auf für die Premiere:

Bodyshaming betrifft jede(n). Wer mehr als 3 Selflove Sunday Texte gelesen hat, ist sich dessen voll bewusst. Einen guten Artikel zu dieser Thematik hat Marie Stadler vergangenen Monat auf BARBARA veröffentlicht: „Na Klappergestell, für dich Salat?“ – Bodyshaming kennen auch dünne Frauen.

Strong is the new skinny! Die Kontrolle über das Körperbild hat sich radikalisiert, findet Mareike Nieberding und hat im Zeit Magazin den Artikel Fit for Frust veröffentlicht.

Zucker ist das neue Heroin. Das ist natürlich auch mir vollkommen klar, sonst hätte ich den Zucker in meinem Post über die 10 Lebensmittel, die Dich umbringen schließlich nicht gleich an zweiter Stelle mit aufgelistet. Karina Lübke hat einen lesenswerten Artikel dazu auf BARBARA verfasst: Die Welt im Anti-Zucker-Wahn: „Hilfe, weißes Gift!“

Dass Germanys Next Topmodel der Teufel ist – darüber sind sich mittlerweile ja mehr oder weniger alle einig. Dennoch schaut sich ja ein großer Teil unserer Gesellschaft diesen Müll an, sonst hätte Heidi nun nicht erstmalig auch über Instagram zum Casting der drölfzigtausendsten Staffel aufgerufen. Unter dem Hashtag #notheidisgirl hat sich allerdings eine kleine, feine Gegenbewegung gebildet, die hier nicht unerwähnt bleiben soll.

„Für mich nur einen kleinen Salat bitte“? Gähn. Vanessa Grad hat auf Edition F den großartigen Artikel Get over it: Auch Frauen essen gern und viel veröffentlicht. Worth reading!

Wenn euch sexistische Werbung genauso auf die Ketten geht wie mir, habt ihr ab sofort die Möglichkeit, sie online über Werbemelder.in zu melden. Eine super Sache.

Das Selflove Sunday Schild haben im vergangenen Monat Katharina, Jenny, Deva Kamila, Daniela und Maike hochgehalten. Von Herzen Danke für euren Support dieses mir so wichtigen Projekts!

Dass die meisten Menschen sich in Essensdingen kontrollieren und Restriktionen auferlegen, ist ja nichts Neues. Quarks hat kürzlich allerdings ein äußerst spannendes Video zum Thema „Trinken“ auf Facebook hochgeladen. Vielleicht ganz smart für alle, die sich Tag für Tag zwingen, 3 Liter Wasser zu trinken?

Strenge Trinkregeln sind Quatsch!

Jeden Tag zwei Liter oder mehr trinken – das hätte die Getränkeindustrie gern. Ist aber Quatsch! Nur Senioren, Kinder oder kranke Menschen müssen aufpassen.

Gepostet von Quarks am Samstag, 14. Oktober 2017

Alle verachten den Rundfunkbeitrag. Ich auch. Aber immerhin hat ZDF heute auf Facebook in folgendem Video großartige Neuigkeiten aus Frankreich verkündet. Dort müssen Bilder, die mit Photoshop bearbeitet wurden, zukünftig nämlich gekennzeichnet werden:

Photoshop Models

Zu schön, um wahr zu sein: Frankreich kennzeichnet ab Oktober Fotos, bei denen mit Photoshop nachgeholfen wurde…

Gepostet von ZDF heute am Freitag, 29. September 2017

Was waren eure favorisierten Publikationen im Oktober? Haut sie gerne in die Kommentare!

Und vergesst bei alledem nie: Ihr seid bereits jetzt perfekt und wunderschön. Es ist nichts weiter zu tun.

Jenny

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/