Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (12) (2) (1) (2) (24) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (97) (6) (4) (3) (6) (53) (47) (27) (17) (13) (99) (41) (41) (73) (8) (11) (42) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (16) (42) (6) (10) (12) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (6) (5) (6) (8) (5) (34) (1) (1) (4) (7) (3) (7) (17) (99) (3) (3) (9) (5) (4) (20) (16) (2) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (7) (7) (3) (3) (1) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (17) (2) (3) (29) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (77) (13) (36) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (14)

Vitalpark Heilbad Heiligenstadt

13/09/2017

Vitalpark Heilbad HeiligenstadtFreunde der Entspannung, seid ihr bereit für meine erste Thüringen Empfehlung? Sehr gut, denn ich war vergangene Woche im Vitalpark Heilbad Heiligenstadt und möchte euch hier und heute davon berichten.

Als die Email von Yvonne, der Spa Managerin mich erreichte, konnte ich erst fast nicht glauben, was ich da las, denn sie schrieb, dass im Vitalpark ausschliesslich ausgebildete Behandler am Gast tätig sind. Hinzu kommt, dass meine bisher veröffentlichten Thermen-Posts immer ziemlich gut bei euch ankamen, daher musste ich nicht lange überlegen und schwupps lagen die Bahntickets nach Heiligenstadt in meinem Warenkörbchen.

Das Heilbad Heiligenstadt liegt ziemlich genau in der Mitte Deutschlands. Daher dürfte es, ganz egal wo ihr wohnt, eigentlich nicht so richtig weit weg sein. Ich für meinen Teil hüpfe in Berlin in den ICE und komme ziemlich genau 3 Stunden später auch schon an. Da ich durch Thüringen bisher immer nur durchgefahren bin, bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, was mich hier in den nächsten 2 Tagen erwarten wird. Ich sollte Sportsachen einpacken, gehe also davon aus, dass es aktiv wird, lasse mich aber auch gerne überraschen.

Yvonne und Sebastian, der Leiter des Vitalparks und selbst Physiotherapeut, holen mich höchstpersönlich vom Bahnhof ab und ich staune nicht schlecht, denn beide machen einen ziemlich jungen und ganz schön dynamischen Eindruck. Ein solcher Führungskräfte-Mix begegnet einem in Thermen und Wellnesshotels eher selten. Hinzu kommt, dass die beiden bereits im Vorfeld sehr klar kommuniziert haben, dass es ihnen gar nicht primär um eine Veröffentlichung geht, sondern viel mehr um meine Meinung und Expertise. Wie sympathisch ist das bitte?

Nach meiner Ankunft beziehe ich erstmal fix mein Zimmer im Hotel am Vitalpark. Unter der Woche haben wir es hier schwerpunktmäßig mit einem Business Hotel zu tun und am Wochenende switched das Klientel dann hin zu Wellnessgästen. Vom Style her könnt ihr euch das so vorstellen:

Wellness im Vitalpark Heiligenstadt

Wellness Vitalpark Heiligenstadt

Dann folgt ein erstes Meeting mit Yvonne und Sebastian, in dem ich erfahre, dass wir es hier im Vitalpark nicht bloß mit einer Therme zu tun haben, die mit einem Hotel verbunden ist, sondern dass das Kernbusiness medizinisch ist. Und das sieht ganz konkret so aus, dass es hier neben den Wellnessgästen auch ambulante Reha-Gäste und Tagesgäste aus der Region gibt. Ein interessanter Mix, der aber auch erklärt, warum die Behandler allesamt eine Ausbildung mitbringen!

Ich bekomme eine Führung und verliere bereits nach 2 Minuten die Orientierung. Also im Prinzip alles wie immer. Yvonne hat einen knackigen Timetable für mich vorbereitet und bevor es um 17Uhr zum Functional Training geht, erwartet mich noch eine Kopf- und Gesichtsmassage im Wellnessbereich. Auch hierbei wird schnell klar, dass der Schwerpunkt im Vitalpark auf „medical“ liegt, denn der Treatmentraum mutet schon eher nüchtern an. Das macht meine Behandlerin aber wieder wett, denn jeder Griff sitzt. Ich bekomme eine handfeste Kopf- und Gesichtsmassage ohne viel Chichi. Ich schätze bodenständige Treatments ja sehr, verstehe jetzt aber auch, warum Yvonne und Sebastian den Fokus auf meine Spa Expertise legen, denn zukünftig soll sich das alles hier ein bisschen mehr nach Spa und ein bisschen weniger nach Physiotherapie anfühlen.

Ein Blick auf die Uhr lässt mich kurz zusammenzucken. Höchste Zeit, in die Sportsachen zu schlüpfen und mich auf die Suche nach dem Raum mit dem Functional Training zu machen! (Nicht, dass Yvonne ihn mir nicht bereits gezeigt hätte…)

Fitness im Vitalpark Heiligenstadt

Als Hotelgäste könnt ihr das komplette Kursprogramm ohne Aufpreis mitnutzen. Das ist ziemlich ungewöhnlich und dürfte ein interessanter Punkt für all‘ diejenigen von euch sein, die auf Kurse stehen! Ihr wisst, dass ich kein Fitnessblogger bin, daher erwischt ihr mich an dieser Stelle auf unsicherem Terrain. [Fitness Exkurs Anfang] Funktionelles Training inkludiert auf jeden Fall komplexe Bewegungsabläufe, die immer mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Es ist also mehr oder weniger das Gegenteil von traditionellem Krafttraining.

Hier im Vitalpark findet das Functional Training als Kurs statt. Yvonne macht die Übungen also vor und alle anderen machen sie nach und ich staune nicht schlecht, wie viele Menschen sich an diesem vermutlich letzten warmen Sommertag des Jahres 2017 hier zur Kettlebell-Sause versammelt haben. Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von schwitzenden Gruppen in geschlossenen Räumen, muss an dieser Stelle aber zugeben, dass es schon ein bisschen Spaß gemacht hat [Fitness Exkurs Ende].

Eine heisse Dusche später sitze ich dann auch schon wieder mit Yvonne und Sebastian zusammen, verspeise köstlichen Flammkuchen und teile meine ersten Eindrücke mit den beiden.

Therme Vitalpark Heiligenstadt

Nach einer kurzen Nacht (der Blog schläft ja nie) erwache ich am nächsten Morgen latent zerstört, denn wer Bilder von glatten Wasseroberflächen ohne Menschen machen will, muss zu unmenschlichen Zeiten aus dem Bett kriechen #teamlerche

Wir haben by the way mehrere Fotos für den Vitalpark gemacht, die meine Zerstörung im Tagesverlauf ganz gut dokumentieren. (Ich werde sie hier reinverlinken, sobald sie online sind.) Beim anschließenden Frühstück versuche ich, mich mit 5 Espressi in den Arbeitsmodus zu katapultieren. Funktioniert nicht so wirklich. Da macht es sich ganz gut, dass heute nur Treatments anstehen!

Für Menschen ohne Orientierung, also Menschen wie mich, weisen blaue Tropfen an den Wänden den Weg vom Hotel zur Therme. Ich folge also stur den blauen Tropfen und erreiche mein Ziel in der Tat ohne Umwege.

Therme Thüringen

Im nahegelegenen Kurpark wird Sole gefördert (hier findet ihr genauere Infos zur Zusammensetzung) und da die Sole hier im Vitalpark die USP ist, startet auch mein Treatmentprogramm mit einer Solepackung im Softpack! An dieser Stelle möchte ich auf das erfrischend übersichtliche Spa Menü hinweisen, in dem ihr auch die Solepackung findet.

Therme im Vitalpark Heiligenstadt

Neben einem Thermal-Solebecken gibt es im Vitalpark aber auch noch ein Erlebnisbecken, ein beheiztes Außenbecken, einen Kinderbereich sowie ein Sportbad mit fünf 25m-Bahnen, 1m-Sprungbrettern und einem 3m-Sprungturm.

Therme Vitalpark Heilbad Heiligenstadt

Und Sole-Bereiche für die Reha-Gäste gibt’s natürlich auch noch:

Therme im Vitalpark Heilbad Heiligenstadt

Aber zurück zu meiner Sole-Packung! Meine Behandlerin breitet das nasse Vlies im Softpack aus, ich lasse mich ausgezogen in der Rückenlage darauf nieder (Solepackungflashback Spreewald, weil genauso brrrr), werde eingewickelt und die Platte unter meinem Rücken fährt nach unten. Das Softpack sorgt umgehend für ein wohliges Wärmegefühl und so liege ich schätzungsweise 20-30 Minuten in der Packung und würde lügen, wenn ich an dieser Stelle nicht zugeben würde, dass ich den ganzen SPAss mit einem Powernap verbunden habe.

Meine Behandlerin betritt irgendwann wieder den Raum, packt mich aus und ich entschwinde unter die Dusche. Weiter geht’s mit einer Ganzkörper-Aromaölmassage. Habe ich schon oft genug erwähnt, wie sehr ich es schätze, von ausgebildeten Behandlern angefasst zu werden? Gerade bei Aromaölmassagen wird ja gerne mal oberflächlich rumgeglitscht. Aber nicht so im Vitalpark. Hach. Die Zeit fliegt und ehe ich mich versehe, neigt sich auch die Zeit des Nachruhens dem Ende zu und ich eile in großen Schritten Richtung Saunabereich, denn hier erwartet mich als krönender Abschluss nun noch eine Rhassoul Behandlung.

Therme Heiligenstadt

Wer schwitzen will, kann im Vitalpark aus 7 unterschiedlichen Saunen wählen: Einer Finnischen Sauna (100°C), einer Panoramasauna (90°-95°C), einer Farblichtsauna (65°C), einer Erdsauna (85°C), einem Tepidarium, das ihr oben seht (35,5°C), einem Laconium (50°C) und einem Hamam (35°C-40°C). Ich lasse mich noch kurz im Tepidarium nieder, werde aber nach wenigen Minuten bereits zum Rhassoul abgeholt.

Therme in Heiligenstadt

Ich werde genauestens instruiert, welche Heilerde ich wo auftragen soll und als ich die Sauna Lady daraufhin frage, ob sie mit meinem Handy eine Portrait-Aufnahme machen kann, lichtet sie knallhart meinen gesamten, splitterfasernackten Körper ab. Nur damit ihr wisst, warum der folgende Zuschnitt so verpixelt um die Ecke kommt:

Therme Heilbad Heiligenstadt

Nachdem die Heilerde sich durch das Schwitzen im Dampfbad verflüssigt hat, dusche ich und ziehe mich nochmal für ein Stündchen auf mein Zimmer zurück, damit mir das Email-Postfach nicht explodiert. Vor dem Abendessen möchte ich mir aber unbedingt noch den angrenzenden, aber zum Hotel gehörigen, Märchenpark anschauen. Und das lohnt sich meiner Meinung nach ganz unbedingt! In diesem Ofen hier hinter dem Rosenstrauch liegt zum Beispiel ein Brot und wenn ihr den Knopf auf dem Brot drückt, startet die Märchenerzählung! Ihr findet in dem Park so ziemlich alle bekannten Märchen. Und sogar noch ein paar mehr:

Therme im Heilbad Heiligenstadt

Zum Einbruch der Dämmerung haben Yvonne und Sebastian nochmal eine Stadtführung organisiert. Wir laufen alle zusammen gut 2,5 Stunden durch das malerische und idyllische Heilbad Heiligenstadt und ich staune nicht schlecht, dass es hier sogar einen richtigen Wasserfall gibt! Alles in allem ein richtig cooler Abschluss und so falle ich kurz nach Mitternacht glücklich, aber müde in’s Bett.

Am nächsten Morgen brauche ich nur noch 3 Espressi, um in die Gänge zu kommen. Der Treatment Overload hat zweifelsohne gewirkt. Und die Pancakes auch:

Wellness in Thüringen

Aber kommen wir zum Fazit!  Die Arbeit mit Yvonne und Sebastian unterhalb der Blogoberfläche hat mir riesig Spaß gemacht. Die beiden sind mir voll an’s Herz gewachsen und ich hab‘ mich so lieb umsorgt und gut aufgehoben gefühlt. Für mich persönlich war es also kein klassischer Spa Check, aber ich habe selbstredend trotzdem einen Post dazu fertig gemacht.

Wenn ihr nämlich auf bodenständige Treatments, ein ordentliches Fitnessangebot und Chillen in Sole steht, dann könnte der Vitalpark für euch die Location der Stunde sein! Ich bin mir nicht sicher, wie schnell die beiden die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit umsetzen, daher wäre es natürlich spannend, zu einem späteren Zeitpunkt nochmal wiederzukommen und zu schauen, ob es sich im Wellnessbereich mehr nach Spa und weniger „medical“ anfühlt.

Für euch gilt aber erstmal: Nehmt am besten meinen Erfahrungsbericht als Anhaltspunkt. Falls euch der Post angesprochen hat: Nix wie hin da!

Happy Relaxation!

Jenny

Ich wurde vom Vitalpark Heilbad Heiligenstadt eingeladen. Um den Blog als Full Time Job bespielen zu können, arbeite ich mit einem Tagessatz. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig von meinem Tagessatz. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/