Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (61) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (7) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (22) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (5) (28) (16)

Spa Trends 2017 – die Auswertung

26/08/2017

Umfrage Ergebnisse Spa Trends 2017

Freunde der Entspannung, ich bin euch noch die Ergebnisse zur Spa Trends 2017 Umfrage schuldig. Vorab nochmal ein herzliches Danke, dass ihr auch in diesem Jahr wieder fleissig Kreuzchen verteilt habt! Es gab ein paar Überraschungen, aber gehen wir doch einfach Punkt für Punkt, teilweise auch im Vergleich zu 2016, mal durch:

1.) Für 72% von euch spielt der Style der Location eine wichtige Rolle. Das ist deutlich mehr als ich erwartet hatte. Und liebe Leute, I feel you. Ich werde mich also auch weiterhin bemühen, stylishe und blogkompatible Locations für euch aufzuspüren.

2.) Einfach mal runterzukommen und Entspannen ist nach wie vor die Intention eurer Wahl. Im Vergleich zu 66% im vergangenen Jahr sind es in diesem Jahr sogar 72%, die angegeben haben, einfach nur mal runterkommen zu wollen.

3.) Euer Favorit ist nach wie vor die Klassische Massage. Interessant in diesem Zusammenhang: 85% von euch würden gerne wissen wollen, ob euer Behandler ausgebildet ist und 92% würden eine einheitliche Qualitätssicherung begrüßen. Eine ziemlich klare Ansage.

4.) Die erste große Überraschung für mich: 39% von euch zelebrieren den Spa Besuch alleine, 34% mit Partner(-in) und 26% mit Freund(-in). Letztes Jahr waren mit 39% die meisten von euch als Pärchen unterwegs und nur 31% alleine. Man könnte also sagen, da hat sich ein bisschen was verändert. Die Zahl derer, die mit Freund(-in) unterwegs sind, hat sich nicht groß verändert und auch in diesem Jahr besteht kein gesteigertes Interesse an Freundinnen-Packages.

5.) Die zweite große Überraschung: Für 48% von euch ist es vollkommen irrelevant, ob ihr Treatments online buchen könnt. Und ich so: „Whaaat?“ Für mich persönlich ist das nämlich sehr wichtig, daher hätte ich dieses Ergebnis never ever erwartet.

6.) Die meisten von euch wünschen sich mehr kleine, alternative und inhabergeführte Locations zum Entspannen, gefolgt von Day Spas und Wellnesshotels.

7.) Ihr wünscht euch mehr Tipps an der Ostsee, an der Nordsee, für Berlin und ganz allgemein mehr Empfehlungen für nationale Wellnesshotels. Auch eure Kreuzchen für Köln und Frankfurt helfen mir sehr. Ich werde das angehen und Wien und München entsprechend hinten anstellen.

8.) Last but not least finden 85% den Body Positivity Content top, der sich mit der Zeit ja irgendwie durch die Hintertür eingeschlichen hat. Da mir der Selflove Sunday sehr am Herzen liegt, macht dieses Ergebnis mich sehr glücklich.

Unter’m Strich habt ihr mir auch in diesem Jahr mit euren Kreuzchen wirklich sehr geholfen. Ich gelobe nach wie vor Besserung in Bezug auf mehr Couple Spa Checks und werde weiterhin versuchen, die Sache mit Ostsee und Nordsee stärker zu forcieren. In den vergangenen Monaten hat das nicht so wirklich funktioniert, aber ich bleibe dran.

Also: Von Herzen Danke für’s Mitmachen!

Jenny

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/