DIY Minimal Manicure #3 – Neon

Nageldesign NaturFreunde des minimalistischen Nageldesigns, wir gehen in Runde 3! Eigentlich war es gar nicht mein Plan, eine richtige Reihe zu diesem Thema zu machen, aber da die Posts so gut ankommen, mach‘ ich einfach mal weiter.

Bevor es beim nächsten Mal so richtig anspruchsvoll wird, gibt’s heute nochmal ein Design, das ausnahmslos jede(r) hinbekommen sollte, denn alles, was ihr dazu benötigt, ist ein Fläschen Neonlack und (falls es länger halten soll) noch ein weiteres mit Topcoat.

In meinem ganz konkreten Fall musste es sehr schnell gehen, daher habe ich auf den Bildern weder Base-, noch Topcoat drauf. Wenn ihr das 1:1 so nachmacht, hält der ganze SPAss ungefähr 2 Tage. Solltet ihr das Ergebnis „ordentlich“ mit einem Klarlack euerer Wahl versiegeln, dürfte es in Bezug auf die Haltbarkeit einer normalen Maniküre aber in nichts nachstehen.

Der Neonlack, den ich benutzt habe, kommt von SpaRitual und hört auf den Namen „Pink Prediction“. Wir haben es hier in Wirklichkeit mit einem noch stärkeren Neon zu tun, als es auf den Bildern rüberkommt, aber der genaue Farbton liess sich irgendwie auf den Fotos nicht so recht einfangen. Es beruhigt mich allerdings, dass es SpaRitual ebenfalls nicht gelungen ist.

Im Prinzip hab‘ ich nicht viel anders gemacht als bei dem Design mit den Punkten, außer dass ich dieses Mal kein Wattestäbchen für die Punkte genommen, sondern direkt den Pinsel benutzt habe. Ich hab‘ auch deutlich mehr Farbe mit dem Pinsel aufgenommen, damit es nicht nur ein Pünktchen wird, sondern ein etwas größerer Farbklecks.

Nageldesign Neon schlicht

Ich hab‘ den Nagel jedes Fingers nur einmal mit dem Bürstchen angetippt. Also keine zweite Runde für ein satteres Neon, weil ich die Punkte mit Sicherheit nicht ein weiteres Mal genau so erwischt hätte wie in der ersten Runde.

Nageldesign schlicht Neon

Alles in allem also denkbar einfach und das vermutlich schnellste Nageldesign der Welt.

Nageldesign Natur Kurze Nägel

Viel Spaß beim Nachmachen!

Jenny