Ayurveda bei Roshan in der Fontane Therme Neuruppin

Ayurveda bei Roshan in der Fontane Therme NeuruppinErinnert ihr euch noch an den Post über die Fontane Therme Neuruppin? 2,5 Jahre ist es nun schon her, dass ich dort war, um mir schwerpunktmäßig die Hardware anzuschauen und euch im Anschluss hier auf dem Blog darüber zu berichten. Ich mochte das straighte Design sehr und demzufolge spitzte ich gleich aufmerksam die Öhrchen, als mich vor ein paar Monaten eine Email erreichte, in der ich gefragt wurde, ob ich nicht mal wieder auf einen Update Post rumkommen möchte.

Seit Januar 2017 ist nämlich Roshan im Resort Mark Brandenburg (dem Hotel zur Therme) am Start und erweitert das bisherige Spa Menü um fundiert anmutende ayurvedische Treatments. Wie ihr euch vielleicht denken könnt, musste ich nicht lange überlegen und antwortete umgehend mit „Ja, ich will“!

Vergangene Woche war es dann soweit und ich springe bei bestem Spa Wetterchen im August (also nur so semi-sommerlich) erneut in die Regionalbahn Richtung „Wittenberge“. Beim letzten Mal schrieb ich, dass die Regionalbahn ab Spandau durchfährt. Mittlerweile weiss ich es besser, denn ihr könnt sogar schon am Gesundbrunnen einsteigen und durchfahren bis „Neuruppin Rheinsberger Tor“. Gesagt, getan. Einen 7-minütigen Fußweg später stehe ich auch schon vor der Therme. Zweifelsohne, was die Erreichbarkeit angeht, eine der Top Day Spa-Adressen für alle Berliner Homies!

Im Gegensatz zu meinem ersten Besuch, checke ich heute nicht im Resort Mark Brandenburg ein, sondern komme als Day Spa Gast. Ich bekomme ein Chip Armband, leihe mir einen Bademantel und Handtücher aus und los geht’s!

Auf dem Weg zur Umkleide bestaune ich die großflächigen Zeichnungen an den Wänden, die nicht besser zum eher cleanen Style der Fontane Therme passen könnten. Hier ein Ausschnitt:

Ayurveda bei Roshan in der Fontane Therme

Heute erwarten mich 2 Treatments. Eine ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage am Vormittag und eine Abhyanga am Nachmittag. Beim Check-In wurde mir ein Plan mit allen Tagesaktivitäten ausgehändigt und beim ersten Überfliegen bleibe ich gleich bei der Klangschalenzeremonie in der Seesauna um 13Uhr hängen. Das klingt traumhaft, daher notiere ich den Timeslot auf der imaginären To Do-Liste in meinem Kopf. Da ich aber noch ein bisschen Zeit habe bis zu meiner ersten Behandlung, lasse ich mich erst nochmal in das offene Solebecken gleiten, denn in den gesamten oberen Bereich der Therme haben sich außer mir noch keine weiteren Gäste verirrt. Wie großartig ist das bitte?

Ayurveda Fontane Therme

Ich glaube sowieso, dass es eine ziemlich gute Idee ist, während der Sommerferien unter der Woche zum Day Spa nach Brandenburg aufzubrechen. Ich hatte ja in Berlin schon das Gefühl, dass die Stadt leer ist, aber hier geht es heute noch gechillter zu. Ich lasse mich zum Nachruhen auf einer Liege nieder und habe auch den Ruheraum ganz für mich alleine. Herrlich!

Eine knappe Stunde später steht dann aber auch schon meine Shiroabhyanga & Mukabhyanga an und ich mache mich auf den Weg Richtung Spa. Roshan erwartet mich bereits, begrüßt mich herzlich und begleitet mich nach oben in den Ayurveda Raum. Ihr wisst ja, dass ich selbst schon Ayurvedakuren in Sri Lanka und Indien gemacht habe und dass ich auch selbst Ayurveda Therapeutin (auch so ein Larifari-Titel hierzulande) bin. Da ich also selbst viele Jahre lang in der Hotellerie Ayurveda Behandlungen gegeben habe, sind meine Erwartungen an ayurvedische Treatments in Hotels tendenziell nicht allzu hoch.

Wie oft hatte ich selbst in der Vergangenheit nicht mal Sesamöl zur Hand, geschweige denn sonstiges Equipment, das für ayurvedische Behandlungen unabdingbar ist. Wie oft habe ich abgelehnt, in einem „Wellness Setting“ Shirodharas zu geben und die Gäste im Anschluss sich selbst zu überlassen und wie oft wurden mir Kapha Typen zu Abhyangas eingebucht, die eine Massage mit „so richtig viel Öl“ wollten…

Umso erstaunter bin ich, dass Roshan für die Kopf- und Gesichtsmassage nicht nur die Liege, sondern auch einen Stuhl vorbereitet hat. Genau so habe ich Shiro- und Mukabhyangas während meiner Kuren bekommen und genau so habe ich es auch gelernt. Nach einem kurzen Smalltalk Intro nehme ich also Platz auf dem Stuhl und Roshan legt los. Und wer hätte es gedacht? Nicht nur der Geruch des Öls katapultiert mich zurück nach Sri Lanka, sondern auch jeder einzelne Griff. Ich bin ganz schön perplex, denn wir haben es hier mit richtigem Ayurveda und nicht mit Wellness-Gestreichel zu tun. Ich spüre jede einzelne Haarwurzel, habe Öl in den Ohren und viele von Roshans Griffen erinnern mich an meine eigene Ayurveda Ausbildung.

Die Gesichts- und Kopfmassage dauert insgesamt 80 Minuten und nach etwa 30-40 Minuten im Sitzen bittet Roshan mich in die Rückenlage. Weiter geht’s mit dem Gesicht. Mit Marmapunkten, die sich gewaschen haben und einer ganz speziellen Creme aus Sri Lanka, die neben Ghee, Kardamom und Sandelholz und noch drölfzigtausend ayurvedische Kräuter enthält. Als ich mich nach 80 Minuten erhebe, bin ich ganz schön durch den Wind. Mir war nicht klar, dass ich hier heute zwei Dates mit richtigem Ayurveda habe. Also verabschiede ich mich auf dem Weg Richtung Ruheraum von dem Klangschalenaufguss und sinke halbkomatös zum Nachruhen danieder.

Wer schon mal ein Panchakarma gemacht hat, der weiss: Ayurveda und Baden sind nicht so wirklich kompatibel. Also werde ich für den Rest des Tages nur noch die Ruheflächen nutzen. Obwohl, wait! Nach etwa 90 Minuten schleppe ich mich in’s Spa Bistro! Der vegetarische Flammkuchen ist jetzt zwar nicht unbedingt ayurvedisch, aber ganz schön lecker. Die Rhabarbersaftschorle, an der ich nippe, zählt eventuell auch nicht unbedingt zu den für mich dosha-kompatibelsten Speisen, aber ich mache hier ja auch keine Kur.

Ayurveda in Brandenburg Fontane Therme

Zwischen meinen beiden Behandlungen wird mir auf jeden Fall nochmal so richtig klar, welche Power ayurvedisches Öl hat und dass Ayurveda vielerorts einfach stärkstens unterschätzt wird. Wenn ich bedenke, wie viele Kollegen ich in der Vergangenheit hatte, die nicht mal die Bedeutung des Wortes Ayurveda hätten erklären können (geschweige denn, dass sie sich wenigstens mal einen Wochenendkurs lang mit der Thematik auseinandergesetzt hätten) und die trotzdem in sehr ordentlichen Spas ayurvedische Behandlungen gegeben haben, ist dieses miese Image, das dem Ayurveda hierzulande anhaftet, aber auch absolut nachvollziehbar. Roshan hat 3,5 Jahre lang eine Ausbildung zum Ayurveda Therapeuten am Physical Training Institut Navinna absolviert. Und das merkt man auch.

Mit einem sehr empfindsamen Kopfgefühl mache ich mich auf den Weg zu meiner zweiten Behandlung. Im Vorfeld wurde ich bereits darauf hingewiesen, dass die Abhyanga bei Roshan „auch den äußeren Brustbereich, das Dekolleté sowie die Leistengegend“ inkludiert und ich wurde gefragt, ob ich damit fein bin. War ich. Zurück im Treatmentraum bietet Roshan mir dann einen Einwegslip an, den ich auch anziehe. Und los geht’s in der Bauchlage.

Roshans Griffe sind (wie auch schon bei meinem ersten Treatment) keineswegs oberflächlich und er arbeitet sehr fliessend. Die Massage ist fachlich top. Allerdings halte ich den Hinweis vor dem Treatment für berechtigt und möchte das an dieser Stelle auch nochmal hervorheben. Es fühlt sich ganz klar zu keiner Zeit sexuell oder übergriffig an, aber es stimmt, dass hier auch Bereiche massiert werden, die in der Regel ausgespart werden. Dazu gehört nicht nur die Außenseite der Brust, sondern die gesamte Vorderseite des Oberkörpers und sowie die Leistengegend und die komplette Innenseite der Oberschenkel. Außerdem wird der Einwegslip sowohl in der Rücken-, als auch in der Bauchlage ein Stück weit nach unten gezogen, während der Bauch beziehungsweise der untere Rücken massiert werden.

Wenn ihr also sowieso schon zu den Leuten gehört, die weibliche Behandlerinnen bevorzugen oder ungute Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht haben, ist euch das höchstwahrscheinlich too much. Daher erwähne ich das nochmal so explizit. Aber nochmal: Die Massage fühlt sich zu keiner Zeit sexuell oder übergriffig an. Was mich viel mehr beschäftigt, ist meine rechte Schulter, die mir seit dem Motorradunfall in Indien nach wie vor gerne mal Probleme bereitet und genau dieses symptomatischen Cocktails nimmt Roshan sich in seiner Gänze an. Yay.

Während der Behandlung findet keine Kommunikation statt. Umso überraschter bin ich, als Roshan im Anschluss ein paar Symptomatiken raushaut, die mir in der Tat sehr vertraut sind. Wir haben es hier also zweifelsohne mit einem Behandler zu tun, der die Marmapunkte und meine dazugehörige Gesichtsakrobatik perfekt interpretiert und zuordnet. Aber auch rein manuell hätten beide Behandlungen nicht authentischer sein können.

Wenn ihr ein paar Tage im Resort Mark Brandenburg bleibt und mehrere Behandlungen bucht, bestimmt Roshan auch euer Dosha und mixt ein eigens auf euch abgestimmtes Öl zusammen. Andernfalls arbeitet er (wie bei mir auch) mit einem Tri-Dosha Öl. Seid euch aber bitte darüber im Klaren, dass euer Körper nach einer richtigen Ayurveda-Behandlung Ruhe braucht. Achtet also auf ausreichend große Ruhephasen und spaziert lieber ein bisschen am See entlang, als euch mit Saunaaufgüssen oder 50 Bahnen im Pool abzuschiessen.

Ayurveda in der Fontane Therme

Mein Fazit? Ich bin ganz schön von den Söckchen. Das ist schon das zweite Mal, dass Brandenburg mich ayurvedisch unerwarteterweise beeindruckt hat. Wenn ihr auf authentisches Ayurveda steht, seid ihr bei Roshan goldrichtig. Highly recommended!

Happy Relaxation!

Jenny

Ich wurde vom Resort Mark Brandenburg eingeladen. Um den Blog als Full Time Job bespielen zu können, arbeite ich mit einem Tagessatz. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig von meinem Tagessatz. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.