Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (11) (9) (13) (2) (1) (2) (26) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (53) (61) (28) (18) (13) (99) (41) (41) (78) (8) (11) (48) (3) (4) (24) (18) (4) (4) (8) (71) (4) (26) (4) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (45) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (8) (9) (5) (6) (8) (6) (34) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (20) (9) (8) (5) (21) (16) (3) (3) (3) (7) (3) (5) (7) (7) (7) (8) (3) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (30) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (18) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Sokai Spa & Medical Lounge Frankfurt am Main

26/07/2017

Sokai Spa Frankfurt am MainLiebe Frankfurter, seid ihr bereit? Von eurem Gequengel der letzten 1-2 Jahre können sich alle, die sich NRW-Tipps wünschen, echt mal eine Scheibe abschneiden. So viel Hartnäckigkeit gehört belohnt, keine Frage. Deshalb habe ich mich in der vergangenen Woche erstmalig in Frankfurt entspannt und möchte hier und heute meine erste Empfehlung aus dem Ärmel schütteln!

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher in Frankfurt immer nur gestartet, gelandet oder von einem ICE in den anderen umgestiegen bin, daher staune ich nicht schlecht, als Google Maps mir nach meiner Ankunft am Hauptbahnhof sagt, dass mein erstes Ziel fußläufig erreichbar ist.

Ihr kennt ja meine Haltung zu oberflächlichem Rumgeglitsche in Spas und dementsprechend könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie die Herzchen in meinen Augen geblinkt haben, als ich bei meiner Recherche auf der Website des Sokai Spa & Medical Lounge gelandet bin. Denn lasst euch gesagt sein: Wenn irgendwo „Osteopathie“ oder „Physiotherapie“ draufsteht, sind meistens keine oberflächlichen Einölungen drin. Entsprechend zappelig-vorfreudig lasse ich mich von Google Maps zum Grandhotel Hessischer Hof lotsen, denn hier versteckt sich das Sokai Spa. Vom Hauptbahnhof aus sind das gerade mal 10 Minuten Fußweg. Ich betrete die Hotel Lobby, sause mit dem Aufzug nach oben, werde freundlich begrüßt und erfreue mich spontan an sehr(!) viel Tageslicht.

Sokai bietet In-Room Treatments in verschiedenen Hotels an. Eine Auflistung aller Häuser findet hier. Wenn Sokai aber nicht zu euch kommen soll, sondern ihr zu Sokai kommen wollt, dann führt euch euer Weg in die Räumlichkeiten des Grandhotel Hessischer Hof, um die es hier und heute gehen soll.

Da ich bei ausgebildeten Leuten in Spas zwar immer ausflippe, es hier aber nicht schwerpunktmäßig um Medical Spa geht, hatte ich für meinen Besuch ganz gezielt die Sokai Signature Massage by Soa angefragt, die ihr hier oben links findet. (Kennt ihr das, wenn euer Bauchgefühl euch suggeriert, dass eure Entscheidung auf gar keinen Fall ein Superfail sein kann? Genauso dieses Gefühl hatte ich, als ich meine Email an Sokai tippte – und mein Bauchgefühl sollte recht behalten.)

Aber erstmal ein paar Worte zur Hardware: Da es bei meinem Besuch draußen knackig heiss ist, steht mir der Kopf nicht so sehr nach Sauna. Ihr habt im Sokai Spa aber die Möglichkeit, finnisch bei 90°C oder in einem Dampfbad bei 45°C zu schwitzen. Hier seht ihr die finnische Sauna:

Sokai Spa Frankfurt

Und hier das Dampfbad:

Sokai Spa in Frankfurt am Main

Schwimmen könnt ihr hier by the way nicht. Check: Kein Pool! Neben dem Fitnessbereich (den ich ja nie für euch portraitiere, weil ich kein Fitnessblogger bin), gibt es aber noch eine Außenterrasse, die ihr ganz oben auf dem Foto seht und diesen Ruheraum:

Sokai Spa in Frankfurt

Aber das Herzstück meines Aufenthalts bildet ja die Sokai Signature Massage by Soa. Wie der Name des Treatments bereits vermuten lässt, ist der ganze SPAss an Soa als Behandlerin gekoppelt und kann auch nur hier im Sokai Spa (und nicht In-Room) gebucht werden. Sagt also „Hi“ zu Soa:

Soa Sokai Spa

Schon bei der Begrüßung wird mir klar, dass Frankfurt hier gerade einen Knaller Einstand feiert, denn Soa ist so reizend, dass ich mich nicht stärker auf die beiden folgenden Stunden freuen könnte! Nachdem ich die Consultation Card ausgefüllt habe, begleitet sie mich in den Treatmentraum.

Sokai Signature Massage by Soa

Hier erwartet mich bereits ein Fußbad. Ich sinke also im Bademantel in einen Sessel, tauche meine Füße in das warme Wasser und es geht los. Schon das Fußbad wird zelebriert. In Deutschland wird dem Fußbad ja häufig keine allzu große Bedeutung beigemessen. Es passiert mehr so nebenbei. Mein Fußbad bei Soa hingegen fühlt sich eher an wie ein Fußbad in Asien. Und schon hier steckt in jedem Griff sehr viel Achtsamkeit. Crazy!

Die heutige Behandlung steht aromatherapeutisch voll und ganz im Namen der Rose. Soa erklärt mir, dass es erst ein Ganzkörperpeeling geben wird, gefolgt von einer Massage. Ich war nach dem Fußbad aber schon so runtergefahren, dass ich mich nun rückwirkend nicht mehr so recht erinnern kann, ob das Peeling und Öl oder nur eins von beidem von Pañpuri kam. Halten wir an dieser Stelle also einfach fest: Rosenduft.

Bauchlage. Rosenscrub. Und liebe Leute, ich schwöre euch, wäre nach diesem Peeling keine Massage mehr gekommen, es wäre mir auch egal gewesen. Denn das Peeling selbst fühlte sich bereits an wie eine Massage. Nie zuvor hatte ich ein langsameres Peeling mit ordentlicherem Druck. Und auch hier: So viel Achtsamkeit seitens meiner Behandlerin! Ich betone das erneut, weil es leider wirklich nicht die Regel ist. Im Anschluss an die Körper-Rückseite folgt die Vorderseite.

Nach dem Peeling ist vor der Massage, also taumle ich latent benommen Richtung Dusche. Nach dem Duschen begleitet Soa mich zurück in den Treatmentraum und ich sinke erneut in der Bauchlage danieder. Was nun folgt ist der perfekte Mix aus „genau die richtigen Stellen mit dem perfekten Druck“ und „Wohlfühlen“. Dabei fühlt es sich an, als würde das Öl aus Soas Händen fliessen. Keine Ahnung, wie sie das macht. Ich vergesse sogar meinen zeitlich sehr sportlich getakteten Anschlusstermin und lasse irgendwie…komplett los.

Würde ich diesen Post nicht mit „City Spa“ taggen, wäre das hier ein klarer Fall für den „I LOVE SPA Star“ Tag. Als ich nach der Behandlung erneut in dem Sessel Platz nehme und an meinem Tee nippe, kann ich wohl behaupten, dass ich in Frankfurt angekommen bin. Liebe Leute, lasst euch also gesagt sein: Frankfurt kann was. (Das auch schon mal als Teaser für die noch folgenden Posts!)

Wenn ihr in Frankfurt lebt, solltet ihr das nachmachen. Ohne Wenn und Aber.

Happy Relaxation!

Jenny

Ich wurde vom Sokai Spa eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/