Frauenzimmer Berlin

Frauenzimmer im Wheadon BerlinVor über 3 Jahren habe ich euch erstmalig in einem eigenen Post einen äußerst feinen Laden namens Wheadon in Mitte vorgestellt, in dem ihr ein außergewöhnliches Sortiment an sexy Naturkosmetik Produkten erstehen könnt.

Da ich persönlich ja nicht mit Bartwuchs aufwarten kann, war ich umso happier, als Roland sich nur kurze Zeit später mit Barber Will im Keller verabredete und euch im Anschluss hier auf dem Blog ausführlich von seinem Besuch berichtete.

Schon damals gab es im Keller nicht nur den Barber, sondern auch eine kleine, feine Auswahl an Quick Facials für Ladies und bei einem so stimmigen Konzept war die räumliche Expansion vermutlich nur die logische Konsequenz. Und so kam es, dass Nicole, die Frau hinter Wheadon, im Sommer 2015 einen weiteren Raum für Treatments im Obergeschoss mit dazu nahm last but not least das Frauenzimmer gleich nebenan eröffnete.

Ich hab‘ mir beide Bereiche in der vergangenen Woche mal etwas genauer angeschaut und Nicole auf ein Quick Peach Treat getroffen, von dem ich euch hier und heute berichten möchte. Aber vor meinem „eigentlichen“ Termin im Frauenzimmer schaue ich mich nach meiner Ankunft erst mal wieder ein bisschen im Laden um. Ich war augenscheinlich viel zu lange nicht mehr hier, denn ich entdecke zahlreiche neue Brands, die ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

Omorovicza beispielsweise. Und so lasse ich mir die Love Story hinter der ungarischen Brand erzählen bis Nailberry, ein atmungsaktiver 5-free Lack, meine Aufmerksamkeit auf sich zieht (Ich habe den Lack by the way auf den Nägeln, während ich diese Zeilen tippe und bin so begeistert, dass in Kürze ein eigener Post dazu folgen wird!)

Und dann ist es soweit. Nicole betritt den Laden, begrüßt mich herzlich und ist startklar! Zuerst führt sie mich nach oben, zeigt mir den Raum, den ich noch nicht kenne und erklärt, dass hier sowohl Männlein, als auch Weiblein behandelt werden.

Quick Facial im Frauenzimmer Berlin

Es ist schön hell und ich mag es, dass der Style aus dem Laden sich auch hier oben wiederfindet. Die Behandlungsliege kann in die Wand eingeklappt werden. Crazy Shit!

Quick Peach Treat im Wheadon

Meine Behandlung wird allerdings im Frauenzimmer stattfinden. Also geht es wieder nach unten und schon beim Betreten der Räumlichkeiten bin ich verknallt in das Intérieur. Und auch hier wieder der atmungsaktive Nagellack:

Nailberry Nagellack im Frauenzimmer Berlin

Auch die Paletten ziehen sich wie ein rosa Faden durch alle Räumlichkeiten:

Quick Peach Treat im Wheadon Berlin

Am Ende des Frauenzimmers befindet sich ein lichtdurchfluteter Treatmentraum. Nicole bittet mich, die Schuhe auszuziehen und mich auf der frischen Blümchenbettwäsche niederzulassen. Zuerst fragt sie mich, was meine Haut sich wünscht und welche der Brands aus dem Laden mich am stärksten interessiert. Bei den Quick Facials könnt ihr euch nämlich für eine der im Laden geführten Brands entscheiden.

Frauenzimmer Berlin

Ich erkläre, dass meine Haut sich immer über ein genährtes und gut gepflegtes Gefühl freut und dass ich dieses Spannen nicht mag, das straffende Anti Aging-Produkte oft mitbringen. Alles klar. Ich überlasse Nicole die Wahl der Produktlinie und wundersamerweise entscheidet sie sich für Omorovicza. Yiiiha!

So ein Quick Peach Treat dauert 20 Minuten und kostet 30€ (Stand: April 2017). Viele von Nicoles Kundinnen kommen einmal die Woche zum Quick Peach Treat und buchen keine richtig langen Facials mehr und wie ich in den kommenden 20 Minuten feststellen werde, unterscheidet sich so ein Quick Facial im Frauenzimmer schon eher stark von einem „herkömmlichen“ Facial.

Nicole beginnt mit einem Reinigungsprodukt und dann kommt auch gleich der AquaFit SkinTrainer zum Einsatz. Für mich stellen Pediküren schon immer eine Herausforderung dar, weil ich unfassbar kitzelig bin und das wird mir auch beim AquaFit SkinTrainer zum Verhängnis. Ich zapple also höchst unprofessionell auf der Liege rum, als Nicole im Stirn- und im Halsbereich arbeitet. Es ist kein bisschen unangenehm, aber kitzelt eben. Nicole reduziert daraufhin den Druck und mein Gezappel lässt ein bisschen nach.

Der AquaFit SkinTrainer massiert die Gesichtshaut mit einem Natriumchloridstrahl und befreit sie somit von überschüssigen Hornschüppchen. Die Zellatmung sowie die Elastin- und Kollagenbildung werden stimuliert, der Feuchtigkeitshaushalt optimiert, Hyperpigmentierungen und Narben reduziert und der Stoffwechsel aktiviert. Und im Gegensatz zu einer klassischen Ausreinigung sieht das Hautbild im Anschluss praller, frischer, strahlender und klarer aus. Coole Sache. Da nehme ich auch das Kitzeln gerne in Kauf.

Im Anschluss folgt eine Massage. Allerdings nicht eine Massage der Art, bei der ihr in’s Nirvana geölt werdet, sondern es geht mit Klopfungen und relativ festen Griffen schon eher ordentlich zur Sache. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sich ein Treatment mit solch einer Intensität so gut anfühlen kann! Jetzt weiss ich auch, warum Nicole die Quick Facials als „Skin Workout“ bezeichnet.

Nach der Abschlusspflege fühlt sich meine Haut in der Tat wohlig genährt an und beim Blick in den Spiegel staune ich nicht schlecht. Ja, ich sehe definitv rosiger und frischer aus als vorher. Und das nach gerade mal 20 Minuten! Verrückt.

Ich finde, ihr solltet das unbedingt auch selbst mal ausprobieren! Ein Besuch bei Wheadon lohnt sich also nicht nur, um fancy Produkte einzukaufen, sondern auch, um die erweiterten Räumlichkeiten zu bestaunen und eurer Haut ein solches „Skin Workout“ zu gönnen. Ich fand es nicht nur überzeugend, was mein Hautbild angeht, sondern denke, dass das auch eine sehr coole Möglichkeit ist, mal zu schauen, wie die eigene Haut auf Brands im Laden reagiert, bevor man sie kauft.

Nicole und ich haben ganz spontan beschlossen, im Rahmen des heutigen Posts ein Quick Peach Treat zu verlosen. Und so könnt ihr mit ein bisschen Glück gewinnen:

Wer mitmachen und den Preis abstauben möchte, hinterlässt einfach einen Kommentar unter diesem Post hier. Ausgelost wird in 48 Stunden (also am Mittwoch Morgen), und die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird hier reineditiert und per Email benachrichtigt.

Edit: Herzlichen Glückwunsch, liebe Frances! You got mail.

Teilnahmebedingungen:
Wer mitspielen will, muss volljährig sein. Barauszahlung des Gewinns ist nicht. Teilnahme über den Rechtsweg ebenfalls nicht. Eure Daten werden nicht zu Spam- oder Werbezwecken missbraucht oder sonstwie weitergegeben.

Viel Glück!

Jenny

Ich wurde von Nicole eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas und Behandler, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.