Kosmetik für die Sinne Hamburg

Kosmetik für die Sinne HamburgLiebe Hamburger, es gibt Grund zur Freude! Ich möchte euch heute nämlich eine Location mit feinsten Hauschka Facials an’s Herz legen: Sagt „Hi“ zu Gabriele aka Kosmetik für die Sinne!

Es ist mir fast ein bisschen peinlich, an dieser Stelle einzuräumen, dass es auf diesem Blog bisher noch keinen einzigen Post über ein Dr. Hauschka Facial gibt. Darüberhinaus haben wir es aber auch noch mit einem weiteren Firsty zu tun, denn Gabriele könnte alterstechnisch meine Mutter sein und irgendwie hatte ich bisher, egal wo ich unterwegs war, immer mehr oder weniger ausschließlich mit verhältnismäßig jungen Leuten zu tun. Größtenteils jünger als ich selbst. Wie wundervoll ist es also bitte, endlich mal jemandem zu begegnen, der ordentlich Berufserfahrung mitbringt?

Kosmetik für die Sinne liegt in Eimsbüttel, und zwar in der Osterstraße 48. Das ist etwa 5 Minuten Laufweg vom U-Bahnhof – wer hätte es gedacht – „Osterstraße“ entfernt. Obwohl ich ein bisschen zu früh auf die Klingel drücke, hat Gabriele schon Zeit für mich und beim Betreten der Räumlichkeiten staune ich nicht schlecht ob der Lichtverhältnisse. Ihr seht das oben. Dass hier mit Hauschka gearbeitet wird, lässt sich auch nur schwerlich leugnen, denn die Produkte stehen auch zum Verkauf in den Regalen und auf den Tischen.

Gabriele hat Tee gekocht. Wir setzen uns also erstmal, lassen unsere Nasenspitzen von der Hamburger Sonne kitzeln, nippen an Tee aus den schönsten Tassen der Welt und unterhalten uns ein bisschen. Ich erzähle vom Blog und dass ich mittlerweile wirklich exzessiv googeln muss, um noch neue Empfehlungen für Berlin und Hamburg zu entdecken und Gabriele erzählt von „Kosmetik für die Sinne“.

Spa in Hamburg Kosmetik für die Sinne

Das ist hier heute allerdings keineswegs mein erstes Hauschka Facial, denn bevor es den Blog gab, bin ich regelmäßig zu ein und der selben Kosmetikerin in meinem Kiez (in Berlin) gegangen. Und die arbeitete mit Dr. Hauschka. Seit es I LOVE SPA gibt, buche ich allerdings nicht mehr eigenständig irgendwelche Behandlungen – geschweige denn, dass ich immer wieder die selbe Location aufsuchen würde. In meiner Erinnerung war das aber jedes Mal sehr großartig, auch wenn ich Gabriele nicht mehr sagen kann, um welche Behandlung es sich damals ganz konkret handelte.

Also beschliesst sie nach einer zweiten Tasse Tee, sich meine Haut einfach mal anzuschauen und bittet mich in den Behandlungsraum. Und auch hier: Licht. Viel Licht!

Kosmetik für die Sinne in Hamburg

Und was ich noch viel mehr schätze als Licht: Eine eigens für mich vorbereitete Wärmflasche! Hach. Ich ziehe mein Kleid aus und lasse mich zusammen mit der Wärmflasche halb sitzend, halb in der Rückenlage, auf der Behandlungsliege nieder. Gabriele packt uns warm ein. Nach einer kurzen Inspektion meiner Gesichtshaut fällt die Wahl dann auf die Revitalisierungsbehandlung und eben jene Behandlung macht sich besonders gut bei Jahreszeitenwechseln, da die Haut dann häufig sehr empfindlich unterwegs ist. Soll mir sehr recht sein.

Hamburg Kosmetik für die Sinne

Für die heißen Kompressen, die während des Facials zum Einsatz kommen, werden die Hauschka Badeprodukte benutzt. Zu Beginn das Moor Lavendel Bad und zum Abschluss das Salbei Bad. Letzteres hat mich so geflashed, dass ich es ja zwischenzeitlich auch schon als Sunday Love gebracht habe. Davon abgesehen kommen außerdem die Reinigungsmilch, die Gesichtswaschcreme, das Gesichtstonikum, die Augenfrische (absoluter Oberknaller), das Lippenkosmetikum, die Intensivkur Sensitiv, das Gesichtsdampfbad und die reichhaltige Crememaske zum Einsatz.

Die Produkte fühlen sich super an. Kein Brennen, kein Spannen, kein Bizzeln. Und Gabriele hat so einen sicheren und angenehmen Griff, dass ich zackig in ein Stadium der Tiefenentspannung gleite. Ich fühle mich rundum allerbestens aufgehoben. Selbst beim Augenbrauen Zupfen bin ich entspannt. Und lasst euch gesagt sein: Das ist nicht immer der Fall. Gerade jüngere Kosmetikerinnen haben oft keine eigenen Augenbrauen mehr und nur diese aufgemalten Balken. Wenn Kosmetikerinnen mit aufgemalten Balken meine Augenbrauen zupfen, bin ich immer ein bisschen angespannt. Nicht so bei Gabriele.

Eine Ausreinigung gehört by the way ebenfalls zur Revitalisierungsbehandlung mit dazu. Und last but not least werden noch ein paar Milien angepiekt und entfernt. Das ist im Übrigen immer ein Zeichen dafür, dass ihr es mit einer „richtigen“ Kosmetikerin zu tun hat. All‘ diejenigen mit halbseidenen Wochenendkursen und dubiosen Zertifikaten dürfen das nämlich nicht. Check!

Nach 90 Minuten erhebe ich mich nicht nur latent matschig und absolut tiefenentspannt, sondern auch mit einer Gesichtshaut, die sich wohlig genährt anfühlt. Man merkt Gabriele auf jeden Fall an, dass das nicht ihre erste Gesichtsbehandlung war. Außerdem hat ihre ganze Art mich wirklich geerdet und runtergebracht. Ich hätte mich nicht wohler fühlen können.

Ihr könnt bei „Kosmetik für die Sinne“ nicht nur Facials, sondern auch Maniküren, Pediküren und Klangschalenmassagen buchen. Die einzelnen Behandlungen und die dazugehörigen Preise findet ihr hier links in der Sidebar. Achja, und dauerhafte Haarentfernung gibt’s auch! Das ist noch relativ neu. Da müsstet ihr per Email anfragen.

Für zuhause hab‘ ich dann unter anderem auch nochmal eine Runde „Augenfrische“ mitbekommen und liebe Leute, das ist wirklich ein tolles Produkt. Irgendwie kam Hauschka hier in den vergangenen Jahren zu kurz. Ich werd mal schauen, dass ich euch demnächst auch noch eine Adresse mit Hauschka Facials für Berlin und München an die Hand geben kann.

Aber erstmal müsst ihr Gabriele besuchen! Also zumindest die Hamburger unter euch. Absolute Herzensempfehlung!

Happy Relaxation!

Jenny

Ich wurde von Gabriele eingeladen. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Spas, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich selbst dafür bezahlt habe oder eingeladen wurde. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.