Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (9) (2) (1) (2) (23) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (95) (6) (4) (3) (5) (55) (36) (25) (14) (13) (95) (41) (41) (67) (8) (10) (34) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (12) (5) (9) (6) (4) (9) (7) (3) (3) (4) (20) (3) (35) (17) (2) (49) (5) (16) (36) (6) (6) (12) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (5) (6) (8) (5) (31) (1) (1) (4) (5) (3) (7) (15) (93) (3) (3) (9) (4) (4) (20) (32) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (6) (3) (3) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (16) (2) (3) (28) (37) (8) (2) (10) (27) (1) (4) (2) (40) (1) (16) (7) (8) (18) (3) (6) (1) (4) (6) (4) (6) (81) (10) (36) (5) (18) (15) (22) (9) (4) (24) (14)

Out now: Der große Food’n’Love Kurs

20/02/2017

Der große Food'n'Love Onlinekurs

Liebe Leute, gestern war ein großer Tag, denn der Food’n’Love Onlinekurs, an dem ich zusammen mit Moritz Warntjen nun 6 Monate lang gearbeitet habe, ist offiziell geöffnet für Anmeldungen! Für alle, die sich jetzt fragen „Wovon zur Hölle redet sie bloß?“ hole ich nochmal eben ein bisschen weiter aus:

Im Oktober 2015 habe ich hier auf dem Blog das Buch Food’n’Love – Ich ess‘ dann mal normal rezensiert. Das hatte zwar nicht direkt was mit Spa zu tun, sehr wohl aber mit Entspannung im Kopf, denn ihr glaubt mir ja nicht, wie sehr mir dieses ganze Theater um Juice Cleanses hier, Detox da, HCLF & Co. auf die Ketten geht. Ich machte meinem Unmut über diesen ganzen Ernährungswahnsinn ja auch vor der Rezension von Food’n’Love in dem Post Können wir bitte endlich wieder anfangen, normal zu essen? #starteating bereits Luft.

Als ich Moritz im Frühling vergangenen Jahres dann zum ersten Mal offline traf, war es also nicht sehr verwunderlich, dass zwei Fans der entspannten Nahrungsaufnahme sich auf Anhieb gut verstehen. Als Moritz mich im darauf folgenden Herbst fragte, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm zusammen einen Online Kurs zu machen, musste ich nicht lange überlegen. Klar! Also flog ich am 9 Januar zu ihm nach Indien und wir saßen 10 Tage lang gefühlt nonstop vor einer Kamera. Naja, wir saßen nicht die ganze Zeit. Aber die Kamera war immer mit dabei.

Ich möchte hier und heute ganz bewusst nicht den Begriff „Intuitiv Essen“ benutzen, da mittlerweile auch diese Begrifflichkeit hergenommen und als Abnehm- und Diätprogramm verkauft wird. Mit Wahnsinnserfolg und stärkstens gehyped von diversen großen Frauenzeitschriften. Im Food’n’Love Online Kurs geht es jedoch nicht um’s Abnehmen, sondern darum, einfach wieder „normal“ zu essen. Und weil kaum noch jemand zu wissen scheint, wie zur Hölle das funktioniert, nehmen Moritz und ich alle Kursteilnehmer 6 Monate lang an die Hand und wir schauen uns gemeinsam sehr viele unterschiedliche Lebensbereiche und die ganzen Einflüsse, die von außen auf uns einprasseln, an. Ihr seht hier in der Übersicht ganz gut, welche Themen in den 6 Monaten behandelt werden.

Das Herzstück des Kurses bilden also 6 Stunden Videomaterial, die sich auf insgesamt 57 Videos verteilen und durch diverses Bonusmaterial zum Lesen und Hören ergänzt werden.

Food'n'Love

Natürlich muss sich die Arbeit von 2 Personen über ein halbes Jahr irgendwie refinanzieren, aber es war uns sehr wichtig, dass das fertige Produkt erschwinglich ist. Ganz konkret sieht das jetzt folgendermaßen aus: Je früher ihr euch anmeldet, desto weniger bezahlt ihr. Aktuell gilt noch der Early Bird Preis von 38€ im Monat. Wir haben ganz bewusst einen Preis angesetzt, der mit der Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio vergleichbar ist. Je länger ihr mit der Anmeldung wartet, desto teurer wird der Kurs. Check!

Richtig los geht’s dann am 19. März. Wer den Kurs kauft und nicht happy damit ist, kann bis zu 30 Tage nach Kursstart einfach wieder aussteigen und bekommt sein Geld zurück. Indianerehrenwort.

Habt ihr Fragen? Immer her damit! Und wenn das Thema „Normal Essen“ euch interessiert, schaut doch gerne auch in unserer Facebook Gruppe vorbei!

Can’t wait!

Jenny

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/