Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (12) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (25) (29) (18) (41) (41) (84) (11) (11) (58) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (6) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (17) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (35) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (19) (9) (11) (5) (22) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (5) (9) (7) (7) (8) (4) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (2) (28) (1) (3) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (22) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (28) (16)

JustSunSalute Sonnengruß App

13/01/2017

Liebe Leute, heute ist ein guter Tag. Und das schreibe ich nicht nur, weil ich den Weg zurück auf meine Yogamatte gefunden habe. (Wir sind uns ein bisschen fremd geworden im vergangenen Jahr, aber das ist nochmal ein anderes Thema.) Heute ist ein guter Tag, weil ich endlich die perfekte Sonnengruß App gefunden habe!

Und ich habe verdammt lange danach gesucht, das lasst euch gesagt sein. In den vergangenen Jahren habe ich unzählige Apps runtergeladen und wieder gelöscht. Aber augenscheinlich wurden meine Gebete Richtung App Store nun erhört, sagt also „Hi“ zu JustSunSalute!

Die App ist nicht nur kostenlos downloadbar, sondern auch maximal simpel in der Anwendung. Ihr gebt einfach die Anzahl der Sonnengrüße ein und diese Figur hier führt euch auf englisch durch die einzelnen Asanas:

Sun Salutation App

Als besonders angenehm empfinde ich es, dass man für ein paar Atemzüge im herabschauenden Hund bleibt und nicht – wie in den meisten anderen Sonnengruß Apps – durch die Asanas durchgepeitscht wird. Das Tempo ist für mich persönlich absolut perfekt. Und wie ihr oben sehen könnt, ist da noch sehr viel ääähm Potential. Kinder Kinder, so muss sich eine 80-Jährige in der Vorbeuge fühlen. Aber hilft ja alles nichts, denn keine Pause passiert ohne Grund. Ich hatte 2016 augenscheinlich andere Prioritäten als Yoga. Also lächle ich meine verkürzte rückseitige Oberschenkelmuskulatur an, umarme sie im Geiste und vielleicht irgendwann auch wieder mit meinen Armen in der Vorbeuge.

Einziger Kritikpunkt: Die App blockiert den Bildschirmschoner nicht. Den müsst ihr vor dem Üben also händisch ausschalten, damit er euch nicht reingrätscht. Dazu beim iPhone auf Einstellungen tippen, Anzeige & Helligkeit, Automatische Sperre und dann „Nie“ auswählen. Wenn ich das richtig verstehe, funktioniert JustSunSalute nur mit iPhone und iPad. Das tut mir voll leid für alle Android-User unter euch. Da Google Analytics aber sagt, dass lediglich 10% aller mobilen Zugriffe über Android-Geräte stattfinden, sollte der Post dennoch für die Mehrheit von euch relevant sein.

Also: Falls euch die Idee einer simplen Sonnengruß App gefällt, schaut euch JustSunSalute unbedingt mal an!

Namasté

Jenny

Ich habe die kostenlose App selbst gekauft. Ähm wait – hä!? Egal, es gilt wie immer: Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/