Tags

(10) (1) (1) (1) (1) (4) (6) (11) (9) (12) (2) (1) (2) (24) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (97) (6) (4) (3) (6) (53) (47) (27) (17) (13) (99) (41) (41) (73) (8) (11) (42) (4) (24) (17) (4) (3) (8) (69) (4) (26) (3) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (16) (42) (6) (10) (12) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (5) (6) (5) (6) (8) (5) (34) (1) (1) (4) (7) (3) (7) (17) (99) (3) (3) (9) (5) (4) (20) (16) (2) (3) (3) (7) (3) (6) (5) (7) (7) (7) (7) (3) (3) (1) (4) (4) (4) (2) (24) (6) (6) (17) (2) (3) (29) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (77) (13) (36) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (14)

Vinoble Cosmetics bei Pigmentstörungen

06/01/2017

Produkte gegen PigmentstörungenLiebe Leute, heute soll es mal wieder um die Flecken in meinem Gesicht gehen. Ich weiß, dass viele Frauen mit Hyperpigmentierungen zu tun haben, aber bevor wir hier und heute so richtig einsteigen, möchte ich meine Fassungslosigkeit über die erste Aufnahme von Anfang November zum Ausdruck bringen. Ich hab‘ mich rückwirkend selbst erschreckt, wie fertig ich auf diesem Foto aussehe. Das war unmittelbar vor der Abreise nach Thailand und es zeigt sehr(!) deutlich, wie urlaubsreif ich war.

Aber heute gilt es, alle Eitelkeiten zur Seite zu schieben und euch von meinem Langzeitexperiment mit Vinoble Cosmetics zu berichten! Vor etwas mehr als 2 Monaten war ich ja in der Steiermark zu Besuch und habe dort nicht nur das Vinoble Day Spa besucht, sondern mir auch die Manufaktur angeschaut. Ihr könnt das hier nachlesen. Luise, die Gründerin der Brand, versprach mir damals, dass ihre Produkte in meinem Gesicht eine deutliche Verbesserung der Hyperpigmentierungen bewirken könnten und weil ich das spannend fand, bin ich Anfang November komplett auf Vinoble umgestiegen.

Die Regeln für dieses Experiment könnten strenger nicht sein, denn es sind keine anderen Produkte erlaubt. So war ich gezwungen, in den vergangenen 3 Monaten mehrfach die Zusammenarbeit mit anderen Brands abzusagen und außerdem auch noch darauf achten, kein Facial zu bekommen, weil meine Gesichtshaut ja auch dann mit anderen Produkten in Berührung gekommen wäre. Die koreanischen Tiermasken aus Thailand grinsen mich jeden Morgen beim Zähneputzen an, aber ich ziehe die Nummer weiterhin knallhart durch.

Ich muss zugeben, dass ich ohne meinen Besuch in der Steiermark und Luises Versprechen höchstwahrscheinlich nicht zu den Produkten gegriffen hätte, wenn sie vor mir im Regal gestanden hätten, aber das ist einzig und alleine dem Packaging geschuldet. Bevor wir zu den Veränderungen kommen, zeige ich euch erstmal, was ich genau wie und wann benutzt habe!

Morgens und abends habe ich meine Gesichtshaut mit dem Reinigungstonic gereinigt. Danach habe ich sowohl am Morgen, als auch am Abend einige Tropfen der Rotweinampulle aufgetragen, die ihr auf dem Foto links oberhalb der Wattepads seht. Als Tagespflege kam dann nach der Rotweinampulle noch die Moisturizing Sun Protection mit LSF 30 drauf. Fertig.

Behandlung Pigmentstörungen mit Vinoble

Am Abend gestaltete sich der Ablauf ähnlich, nur dass ich anstelle der Tagescreme mit Lichtschutzfaktor die Anti-Aging Soft Creme genommen habe.

Behandlung Pigmentstörungen Vinoble

Zwei mal die Woche kam außerdem dieses Weinsäurepeeling hier zum Einsatz, und zwar für jeweils 5 Minuten.

Vinoble Weinsäure Peeling

Eine weitere Regel: Keinerlei parfümierte Produkte durften mit meinem Gesicht in Kontakt kommen! Luise sagte, ich solle unbedingt auch mein Shampoo auf Parfümstoffe checken, weil der Schaum ja nicht selten auch mal im Stirnbereich landet. Dann die ernüchternde Erkenntnis: Mein Shampoo enthält Parfüm. Da es aber super mit meinen Haaren matched, entschied ich mich, von nun an penibelst darauf zu achten, beim Haare waschen den Kopf noch etwas weiter in den Nacken zu legen.

Die zweite Challenge war das „Sauberkeitsgefühl“. Nach einem langen Tag in Bangkok mit schön viel Smog und Schwitzen fühlte sich meine Haut nur mit dem Tonic nämlich nicht ausreichend gereinigt an. Daher habe ich mit einem neutralen Konjac Sponge „vorgereinigt“. Aber nun zu den Ergebnissen!

Pigmentstörungen behandeln mit Vinoble Cosmetics

Erstaunlicherweise ist in den ersten 4 Wochen, die ich unter tropischer Sonne verbracht habe, viel mehr passiert als im trüben Berliner Dezember ohne jegliche Licht- und Sonneneinstrahlung. Dennoch haben sich im Dezember die Ränder ein wenig „aufgeweicht“. Hier nochmal von der Seite:

Pigmentstörungen behandeln Vinoble Cosmetics

Und nochmal ein Vergleich Dezember/Januar von oben:

Pigmentstörungen behandeln Vinoble

Ganz losgelöst von den Hyperpigmentierungen liebt meine Haut die Produkte sehr. Besonders erstaunlich finde ich, dass ich weder mit übermäßig fettiger Haut in der Nähe des Äquators zu tun hatte, noch mit Trockenheitsspannen im Berliner Winter – und das, obwohl ich exakt die selben Produkte nutze. Verrückt! Meine Haut fühlt sich sehr wohl. Es gibt nichts zu meckern.

Das einzige, was mich bisher ein bisschen herausgefordert hat, ist das Packaging des Reinigungstonics. Der Pumpspender war nämlich nicht hundertprozentig dicht und da wir in Thailand ungefähr jeden 3. Tag gepackt haben, um weiterzureisen, habe ich das Tonic, wann immer wir nicht geflogen sind, nur noch aufrecht im Handgepäck transportiert. Ob das nun an dem Packaging dieses Tonics generell liegt oder ob es sich um ein „Montags-Tonic“ handelte, kann ich euch nächste Woche verraten, denn die zweite Flasche begleitet mich am Montag nach Indien!

Was ich im Post über das Vinoble Day Spa bereits erwähnte, aber an dieser Stelle auch gerne nochmal wiederhole: Alle Vinoble Produkte sind vegan und frei von Parabenen, Paraffinen, Silikonen, Farbstoffen, Mineralölen, hormonaktiven Substanzen, Aluminium und Nanopartikeln.

Ich bin gespannt, was sich in den nächsten Wochen tut! Bisher bin ich auf jeden Fall schon mal schwer begeistert. Ein Update Post folgt.

Stay tuned!

Jenny

Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

2 Kommentare

Kommentar von Luise Köfer am 08/01/2017 bei 16:06   

Liebe Jennifer! Ich freue mich sehr, das du die Vinoble Produkte so gut empfindest. Du wirst sehen das deine Überpigmentierung sich rasch verbessert. Gerne senden wir dir unser Reisetonic zu. Hier ist das Auslaufen nicht mehr möglich.

Kommentar von I LOVE SPA am 08/01/2017 bei 16:08   

Oh wie großartig! Das klingt super mit dem Reisetonic! Werde ich dann in den nächsten Post mit reinnehmen :)

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/