Die 3 besten Haarkuren für Naturlocken!

Der heutige Post richtet sich an alle Leidensgenossinnen ohne Volumenproblem. An all‘ diejenigen, denen bei Regenwetter oder in Äquatornähe die nicht vorhandene Frisur explodiert und für die ein Pony keine Option ist. I feel you.

Ihr verdreht auch die Augen, wenn Menschen mit glattem Haar behaupten, sie hätten Locken, nur weil sich bei Regenwetter zwei Wellen bilden? Ihr beneidet alle mit richtigen Frisuren? Dann seid ihr hier und heute genau richtig, denn es soll um die 3 besten Haarkuren bei naturgelocktem und krausem Haar gehen.

Verfolgt man meine Familiengeschichte zurück, landet man nach nur wenigen Generationen in Afrika. Mein Opa hatte zwar helle Haut, aber einen richtigen Afro. Voll crazy! Das volle Volumen wurde mir zwar nicht weitervererbt, aber ich trage nicht ohne Grund meine Haare nur offen, wenn die Sonne scheint und die Luftfeuchtigkeit mir milde gestimmt ist. Aber kommen wir zur Sache. Vorhang auf für meine 3 Favoriten, wenn es um eine geschmeidige Mähne geht! Die Reihenfolge gestaltet sich by the way vollkommen beliebig:

Mediheal Hair Sheep Steam Pack

Das Hair Sheep Steam Pack von Mediheal wird nach dem Waschen für ca. 10-15 Minuten aufgesetzt wie ein Helm. 20 von 10 Punkten für den Style-Faktor. In dieser Zeit gilt es, das Schaf zu kneten, um alles ordentlich zu verteilen. Aber Obacht: Das Schaf ist parfümiert. Für empfindliche Näschen ist das unter Umständen gewöhnungsbedürftig. Meine Haare waren im Anschluss allerdings so weich wie nie zuvor. Alle, die nicht in erster Linie auf die Inhaltsstoffe schauen, dürften mit dieser Schafmaske sehr, sehr glücklich werden. Hier geht’s zum ausführlichen Blogpost!

Oliveda Hair and Scalp Cure

Wer bereit ist, auf den Stylefaktor des Schafhelms zu verzichten und den Fokus stärker auf die Inhaltsstoffe richtet, könnte sich in das Oliveda Hair and Scalp Treatment verknallen. Diese Kur enthält neben Olivenöl und Avocado außerdem auch noch Ingwer, Feige und ätherische Zitrusöle, was höchstwahrscheinlich für diesen gelungenen Duftmix sorgt. Außerdem lässt sie sich super dosieren durch den Pumpspender! Einfach nach dem Haarewaschen einmassieren und nach 5-10 Minuten wieder ausspülen. Hier geht’s zum ausführlichen Blogpost!

Lush Kinky

Kinky ist eine feste Haarkur am Holzlöffel ohne Plastikverpackung. Damit ihr euch Kinky in die Mähne schmieren könnt, müsst ihr die Konsistenz verändern. Dazu einfach den Stick mit heißem Wasser aufgießen und meditativ umrühren bis eine geschmeidige Masse entsteht! Kinky eignet sich durch die große Menge an geschmeidiger Masse besonders gut für langes Haar. Es vor der Haarwäsche in’s trockene Haar gegeben. Wenn ihr nach Ylang Ylang und Rose duften und die Umwelt retten wollt, liegt ihr mit Kinky goldrichtig. Hier geht’s zum ausführlichen Blogpost!

Seid ihr selbst mit störrischem und staubtrockenem Haar unterwegs? Dann hinterlasst gerne eure ultimativen Geheimtipps und weitere Empfehlungen in den Kommentaren!

Jenny

Der Schafhelm und die Oliveda Kur wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, Kinky hab‘ ich selbst gekauft. Diese Tatsache hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Empfehlung. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.