Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (2) (26) (29) (18) (41) (41) (92) (12) (11) (66) (5) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (5) (10) (9) (2) (7) (5) (3) (4) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (47) (8) (12) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (14) (2) (13) (4) (5) (6) (8) (6) (37) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (10) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (38) (8) (3) (10) (5) (28) (1) (6) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (25) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (6) (28) (16)

Santé Zahncreme mit Vitamin B12

25/11/2016

Zahncreme mit Vitamin B12Liebe Leute, nennt mich ein „Opfer“, denn der heutige Post ist das beste Beispiel dafür, dass Online Marketing funktioniert.

Ich lebe ja nun seit mittlerweile 25 Jahren vegetarisch und hab‘ mir, ehrlich gesagt, in all‘ den Jahren nie wirklich Gedanken über meinen Vitamin B12 Haushalt gemacht. Eine vegetarische Ernährung ist ja eine sehr runde Sache. Davon war ich immer überzeugt.

Je häufiger mir jedoch Vebu-Content in meine Facebook Timeline gespült wurde, desto stärker weichte diese Überzeugung auf. Hiess es anfangs noch „Nur Veganer müssen B12 supplementieren“, so knöpft sich dieser wirtschaftsstarke Industriezweig mittlerweile auch die Vegetarier vor. Mein Kopf weiss zwar um diese Werbemaschinerie, aber als ich eines trüben und düsteren Herbsttages latent motivationslos durch die Gänge von dm schlurfte, stand ich vor’m Zahncremeregal, erblickte die B12 Zahncreme von Santé und plötzlich überkam mich eine Erleuchtung.

„Ich bin ganz bestimmt nur deshalb jetzt gerade so schlaffi, weil ich 25 Jahre lang kein Vitamin B12 supplementiert habe! Ohgottohgott. Was habe ich meinem Körper bloß angetan? Ich sollte vielleicht mal einen Termin beim Hausarzt machen und das überprüfen lassen? Naja, oder alternativ könnte ich einfach diese Zahncreme kaufen.“ BÄM! Strategie voll aufgegangen. Und ich so an der Angel. Schon an der Kasse fühlte ich mich besser und nicht mehr so schlaffi wie beim Betreten des Ladens. Schließlich hatte ich das Problem erkannt und die Lösung lag vor mir auf dem Kassenband.

Als ich mich am Abend vor dem Zähneputzen im Badezimmerspiegel anschaute, musste ich lachen. „Jenny, Du Opfer! Das kann doch nicht wahr sein.“ Warum ich euch diese Geschichte erzähle? Weil ich mir dann erstmalig mit jener B12 Zahncreme die Zähne geputzt habe und weil sie mich ernsthaft begeistert hat! Ich möchte hier und heute keine Diskussionen lostreten, ob Vegetarier denn nun wirklich B12 supplementieren sollten oder nicht. Ich möchte auch keine anstrengenden Diskussionen zum Thema Fluorid führen, denn das sollte meiner Meinung nach jede(r) so handhaben, wie es sich richtig anfühlt.

Durch diese Opfernummer hat nun allerdings (ganz losgelöst von B12 und Fluorid) eine Zahncreme den Weg in mein Badezimmer gefunden, die ich definitiv nachkaufen werde. Es handelt sich nämlich erstens um Naturkosmetik, sie ist zweitens vegan, drittens rosa und schmeckt viertens auch noch superfresh! Dafür ist höchstwahrscheinlich das enthaltene Pfefferminzöl verantwortlich. Klingt nach dem Jackpot, oder? Schmeckt auch so.

Ihr merkt schon, wir verstehen uns ganz gut. Es gibt den ganzen Spaß by the way auch noch in einer Version ohne Fluorid oder alternativ als Zahngel. Das ist dann aber (glaube ich) nicht mehr rosa. Also nicht, dass die Farbe ernsthaft etwas zur Sachte täte. Aber ihr wisst schon…

Give it a try!

Jenny

Ich habe die Zahncreme selbst gekauft. Ich schreibe nur über Produkte, die mich überzeugt haben – ganz unabhängig davon, ob ich sie selbst gekauft habe oder ob sie mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Was mich nicht überzeugt, taucht nirgendwo auf.

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/