Tags

(15) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (11) (9) (13) (2) (1) (2) (25) (1) (8) (5) (2) (4) (18) (6) (4) (3) (7) (53) (61) (28) (18) (13) (99) (41) (41) (78) (8) (11) (47) (2) (4) (24) (18) (4) (4) (8) (71) (4) (26) (4) (10) (5) (10) (6) (10) (9) (7) (4) (3) (4) (20) (3) (36) (17) (3) (50) (5) (17) (45) (6) (10) (14) (7) (15) (6) (3) (7) (6) (8) (9) (5) (6) (8) (6) (34) (1) (6) (4) (1) (9) (7) (20) (9) (8) (5) (21) (16) (3) (3) (3) (7) (3) (5) (7) (7) (7) (8) (3) (1) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (30) (1) (37) (8) (2) (10) (28) (1) (1) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (78) (1) (17) (37) (5) (18) (16) (22) (9) (4) (24) (15)

Zusammenarbeit mit Influencern #SpaCamp

01/10/2016

Schloss Elmau Retreat Suite

Guten Morgen, ihr Schlafmützen! Ich hab‘ in den letzten beiden Tagen an meiner Powerpoint Party für das diesjährige SpaCamp gearbeitet, in der es um Blogger bzw. Influencer und klassischen Journalismus geht. Was die grundlegenden Unterschiede sind und wie ein Spa oder Wellnesshotel einen Influencer findet, der zum Haus passt. Ihr wisst schon.

Nach dem Erstellen einer Grafik, in der ich Blogs dem klassischen Journalismus gegenübergestellt bzw. beides gegeneinander abgegrenzt habe, habe ich versucht, Influencer in verschiedene Kategorien einzuteilen und bin dabei dann irgendwie am Computer hängen geblieben bis tief in die Nacht.

Ich bin mir nicht so ganz sicher, was das da unten ist, aber ich möchte es mit euch teilen. Es möge sich bitte keine der verlinkten Ladies angegriffen fühlen. Es ist kein Hate, sondern viel mehr grenzenlose Faszination.

Eins   Zwei   Drei   Vier   Fünf   Sechs   Sieben   Acht   Neun   Zehn

Ich hätte noch mindestens 10 weitere Fotostrecken zu unterschiedlichen Themen zusammenstellen können. Glaubt ihr nicht?   Eins   Zwei   Drei   Vier (edit: Link entfernt, weil Bild gelöscht)  Fünf  …

Überall nackte Beine von oben, rosa Donuts zu perfektem Nagellack, pastellfarbene Blumenbouquets, Arrangements aus Macbooks und hübsch inszeniertem Kaffee, Açai Bowls und Eiscreme. Sehr viel Eiscreme. Ein reichweitenstarker Account scheint eine gewisse Homogenität vorauszusetzen. Eigentlich schon auch ein bisschen schade.

Macht Werbung in einem solchen Feed für mich als Hotellier oder Day Spa Betreiber Sinn? Wie sieht meine Zielgruppe aus? Ist die Zusammenarbeit mit einem Instagramer, YouTuber oder Blogger für mich am effektivsten?

Antworten auf all‘ diese Fragen gibt’s kommendes Wochenende in meiner SpaCamp Session – vorausgesetzt natürlich, dass genug Teilnehmer mir ihr Klebesternchen schenken und für meine Session voten! Ihr seid nicht beim SpaCamp? Vielleicht hilft euch dann dieser Post hier, um die Spreu ein bisschen besser vom Weizen zu trennen.

Habt einen feinen Samstag!

Jenny

kommentieren

(*) Erforderlich

Stadt

Budget

Ich suche nach...

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/