Tags

(1) (1) (1) (1) (1) (1) (5) (6) (13) (10) (13) (2) (27) (1) (8) (5) (2) (4) (4) (3) (1) (27) (29) (18) (41) (41) (85) (12) (11) (62) (4) (10) (5) (5) (4) (24) (18) (4) (3) (8) (4) (8) (72) (4) (25) (4) (10) (5) (9) (6) (10) (9) (7) (5) (3) (5) (20) (3) (37) (17) (3) (52) (5) (46) (7) (10) (15) (7) (15) (6) (3) (7) (12) (6) (13) (2) (12) (4) (5) (6) (8) (6) (36) (1) (6) (1) (9) (7) (20) (9) (11) (5) (23) (16) (3) (4) (3) (7) (3) (9) (7) (7) (8) (4) (4) (4) (2) (25) (6) (6) (17) (2) (2) (31) (1) (37) (8) (3) (10) (4) (28) (1) (4) (4) (4) (40) (1) (16) (8) (8) (19) (3) (7) (1) (4) (7) (4) (6) (79) (1) (23) (28) (5) (18) (16) (22) (9) (5) (28) (16)

Ein Spa ist kein Swinger Club.

15/08/2016

Ein Spa ist kein Swinger ClubLiebe Leute, lasst uns heute mal über Unterwasserfummeln, Sex in der Sauna und dergleichen reden. Wenn ihr zu den Lesern und Leserinnen gehört, die selbst im Spa arbeiten, werdet ihr jetzt genau wissen, wovon die Rede ist. Hand hoch, wer noch nie ein Paar in flagranti erwischt hat!

Aber es dürfte auch viele Gäste geben, die sich durch wild knutschende und fummelnde Pärchen im Pool gestört fühlen. Man munkelt, dass es hier in Berlin einen Jacuzzi gibt, in dem man schwanger werden kann, ohne mit irgendjemandem auf Tuchfühlung zu gehen. Natürlich ist das Quatsch, aber ihr wisst, worauf ich hinaus will, denn ich denke in einem Punkt sind wir uns einig: Niemand möchte bei seinem Day Spa den Jacuzzi mit fremden Spermien teilen.

Fakt ist: Ein Spa ist ein öffentlicher Ort, in etwa vergleichbar mit einem Bus oder einem Supermarkt. Würdet ihr euch im Bus gegenseitig in den Schritt fassen oder euch im Supermarkt zwischen die Regale zum Quickie zurückziehen? Ich beobachte sowas ja eher selten. Daher sollte an dieser Stelle die Frage gestattet sein: Warum passiert es im Spa?

Höchstwahrscheinlich hat es (genau wie bei dem Übergriffigkeits-Thema) mit der Tatsache zu tun, dass Nacktsein für viele Menschen untrennbar mit Sexualität verknüpft ist. Zum anderen könnte es aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass viele Paare im Alltag nicht so richtig viel Zeit füreinander haben und schwupps ploppt bei so einer Auszeit plötzlich ein Zeitfensterchen auf, in dem nichts weiter zu tun ist. Dann ist das Gegenüber auch noch spärlich bekleidet und trägt nur einen Bikini bzw. eine Badehose, man erinnert sich plötzlich vielleicht wieder daran, warum die Partnerin oder der Partner damals das Rennen gemacht hat und bäm!

Alles schön und gut, aber bevor es dann im Pool oder im Ruheraum zur Sache geht, sollte man sich vielleicht nochmal in Erinnerung rufen, dass man sich nicht im eigenen Schlafzimmer befindet. Und auch, wenn der Nervenkitzel, währenddessen erwischt zu werden, die ganze Nummer unter Umständen nochmal zusätzlich anheizt, so möchte ich an dieser Stelle doch nochmal auf den Vergleich zum Bus oder Supermarkt hinweisen.

Ich appelliere an dieser Stelle an eure Empathie den Spa Mitarbeitern gegenüber, denn nur weniges ist uncooler, als während seiner Arbeitszeit ungeplant in solche intime Begegnungen zu geraten oder beim Aufräumen in Sperma-Handtücher zu fassen.

Und was vielen vielleicht auch nicht klar ist: Die meisten Pools sind kameraüberwacht. Wenn ihr eurem Bedürfnis nach sexy Action beim nächsten Day Spa vielleicht einfach nicht im Pool, in der Sauna oder im Ruheraum nachgeht, werden sich mit Sicherheit nicht nur die Mitarbeiter vor Ort, sondern auch die anderen Gäste freuen.

Nichts desto trotz: Happy Relaxation!

Jenny

2 Kommentare

Kommentar von Mona am 21/08/2016 bei 20:57   

Eine aus meinem Fitnessstudio hatte es erlebt das eine Frau in der Sauna sich selbst befriedigt hatte. Also scheinbar waren die zu zweit und die Frau auch etwas älter, aber sowas macht man docht nicht in der Sauna, vielleicht in der eigenen und so ganz privat. Aber nicht in einer öffentlichen, das gehört sich nicht.

Kommentar von I LOVE SPA am 22/08/2016 bei 09:40   

Da bin ich ganz bei Dir. Nicht cool :/

kommentieren

(*) Erforderlich

/*=========FACEBOOK======*/ /*===========FB=====*/